Partner von:
Anzeige

Öffentlich-Rechtliche dominieren die ma IP Audio, Spotify Free mit mehr Abrufen als die Top 75 der Webradiosender

agma.jpg

An der Spitze der Webradio-Charts der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse, auch bekannt als ma IP Audio, finden sich weiter fast ausnahmslos öffentlich-rechtliche Sender: Auf den Rängen 1 bis 8 landet mit Antenne Bayern nur ein privater Kanal. Ganz vorn stehen wie gehabt SWR3 und 1Live. Im Vergleich zum ersten Quartal sorgte das Wetter bei den meisten Sendern für weniger Abrufe. Gegen den Trend zulegen konnte Spotify Free.

Anzeige

7,3 Mio. Sessions verzeichnete die ma IP Audio im Durchschnittsmonat des zweiten Quartals für SWR3. Der Sender war damit der erfolgreichste Webradio-Kanal der Studie, führt das Feld der inzwischen 221 Channels an. 1Live folgt mit 6,8 Mio. dahinter, Rang 3 geht mit 6,7 Mio. an Antenne Bayern. Auf den Plätzen 4 bis 8 folgen dann wiederum öffentlich-rechtliche Anbieter: WDR 2, NDR 2, Deutschlandfunk, sowie Bayern 3 und Bayern 1.

Alle Top-Ten-Sender büßten gegenüber dem ersten Quartal Abrufe ein, der Deutschlandfunk und Bayern 3 mit über 10% am stärksten. Ein Grund dürfte der Sommer sein, auch in den vergangenen Jahren gab es zwischen den Quartalen 1 und 2 jeweils ein Minus für die meisten Top-Sender. Nach oben ging es innerhalb der Top 20 einzig für Radio Paloma, hr3 und vor allem sunshine live, das sich um 17,7% steigerte. Neu dabei ist radioeins des rbb auf Platz 17. Fritz, ebenfalls vom rbb, stieg parallel dazu mit fast 700.000 Sessions pro Monat auf Platz 42 in die Liste ein.

ma 2018 IP Audio III: Top 20 Channels
Sessions Q2 2018 vs. Q1 2018
Platz Channel Durchschnittsmonat absolut in %
1 SWR3 Livestream 7.318.412 -756.881 -9,4
2 1Live Livestream 6.838.384 -470.706 -6,4
3 Antenne Bayern antenne (simulcast) 6.701.833 -457.624 -6,4
4 WDR 2 Livestream 5.914.052 -383.874 -6,1
5 NDR 2 Livestream 5.588.266 -238.562 -4,1
6 Deutschlandfunk Livestream 4.153.916 -577.318 -12,2
7 Bayern 3 Livestream 3.363.640 -412.456 -10,9
8 Bayern 1 Livestream 3.094.932 -334.343 -9,8
9 Hit Radio FFH Simulcast 2.877.098 -180.252 -5,9
10 Rock Antenne rockantenne (landesweit simulcast) 2.715.792 -46.805 -1,7
11 Radio Paloma 2.711.135 62.292 2,4
12 WDR 4 Livestream 2.489.898 -168.664 -6,3
13 N-Joy Livestream 2.307.702 -112.417 -4,7
14 NDR 1 Niedersachsen Livestream 1.979.685 -106.646 -5,1
15 SWR1 BW Livestream 1.902.964 -292.590 -13,3
16 hr3 Livestream 1.788.275 19.074 1,1
17 radioeins Livestream 1.744.996 neu
18 radio ffn 1.716.416 -29.809 -1,7
19 sunshine live – Simulcast 1.540.575 231.088 17,7
20 bigFM Deutschlands biggste Beats 1.466.316 -15.252 -1,0
Quelle: ma 2018 IP Audio III / Tabelle: MEEDIA

Die Tabelle der Vermarktungs-Kombis führt trotz der Dominanz der öffentlich-rechtlichen Sender die Privatsender-Kombi RMS/SpotCom Online Audio an – mit 81,5 Mio. Sessions. Einer der Gründe: Es gibt schlicht mehr private als öffentlich-rechtliche Sender. ARD Webradio Gesamt und ARD Livestream Gesamt belegen die Ränge 2 und 3, verloren im Vergleich zum ersten Quartal etwas weniger Sessions als die RMS/SpotCom-Kombis.

Anzeige

ma 2018 IP Audio III: Top 20 Kombis
Sessions Q2 2018 vs. Q1 2018
Platz Kombi Durchschnittsmonat absolut in %
1 RMS/SpotCom Online Audio 81.476.446 -5.957.718 -6,8
2 ARD Webradio Gesamt 72.419.677 -1.992.270 -2,7
3 ARD Livestream Gesamt 72.220.766 -1.986.589 -2,7
4 RMS/SpotCom Online Audio Männer 69.572.542 -4.946.787 -6,6
5 RMS/SpotCom Online Audio 30+ 67.489.104 -5.722.043 -7,8
6 RMS/SpotCom Online Audio 14-29 36.121.480 -3.915.159 -9,8
7 RMS/SpotCom Online Audio Frauen 34.768.838 -4.806.632 -12,2
8 RMS/SpotCom Online Audio Kompakt 32.622.134 -3.543.090 -9,8
9 WDR Webradio Gesamt 18.476.937 -1.341.216 -6,8
10 WDR Livestream Gesamt 18.353.522 -1.340.339 -6,8
11 SpotCom Webradio Kombi 14.992.731 -14.591.246 -49,3
12 NDR Livestream Gesamt 12.995.606 -613.860 -4,5
13 SWR Webradio Gesamt 12.618.606 -1.468.939 -10,4
14 SWR Livestream Gesamt 12.543.110 -1.464.135 -10,5
15 Studio Gong Webcast 10.930.066 421.534 4,0
16 Antenne Bayern Webradio Kombi 10.758.665 -715.431 -6,2
17 SpotCom simulcast Kombi 9.810.501 -3.871.162 -28,3
18 BR Livestream Gesamt 9.007.309 -1.135.497 -11,2
19 crossplan.media Gesamt 8.978.829 -954.419 -9,6
20 radio NRW digital Gesamt 8.591.291 -1.664.126 -16,2
Quelle: ma 2018 IP Audio III / Tabelle: MEEDIA

Der erfolgreichste Online-Audio-Anbieter Deutschlands heißt weiterhin ganz eindeutig Spotify: Mit 105,9 Mio. Sessions pro Monat legte das kostenlose Angebot des Streaming-Dienstes sogar zu. Zur Erinnerung: Abrufe zahlender Premium-Kunden werden hier nicht mitgerechnet, weil sie für die Vermarktung irrelevant sind. Die tatsächlichen Gesamt-Zahlen von Spotify sind also noch deutlich höher. Um die 105,9 Mio. Sessions einzuordnen ein kleiner Vergleich: Die 75 stärksten Sender des Channel-Rankings der ma IP Audio kommen derzeit gemeinsam auf 105,1 Mio. Sessions. Spotify Free ist also stärker als die Top-75-Sender zusammen.

ma 2018 IP Audio III: Top 3 Personal Radio + User Generated Radio
Sessions Q2 2018 vs. Q1 2018
Platz Anbieter Durchschnittsmonat absolut in %
1 Spotify 105.858.094 5.271.062 5,2
2 laut.fm 6.876.263 -3.487.028 -33,7
3 radionomy 6.098.751 -36.258 -0,6
Quelle: ma 2018 IP Audio III / Tabelle: MEEDIA

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia