Partner von:
Anzeige

“Global Gladiators” startet im ProSieben-Mittelmaß, Sat.1 überzeugt mit “Promi BB” und “Deception”

tv-qouten-global-gladiators-prosieben.jpg
Die 2018er-Kandidaten von ProSiebens "Global Gladiators"

Starker Abend für Sat.1: "Promi Big Brother" überzeugte mit erneut grandiosen 19,9% und auch die Serie "Deception" war vorher ein Erfolg - um 21.15 Uhr mit sehr schönen 12,5%. ProSieben blieb mit dem Auftakt der zweiten "Global Gladiators"-Staffel hingegen hinter den Erwartungen zurück, erzielte im jungen Publikum nur blasse 8,9%.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. Sat.1 trumpft mit “Promi Big Brother” und “Deception” auf

Sat.1 landete zwischen 20.15 Uhr und 3 Uhr nachts ausnahmslos über der 10%-Marke. Am besten lief es dabei natürlich wieder für “Promi Big Brother”, das 1,08 Mio. 14- bis 49-Jährige auf 19,9% hievten. Doch auch die US-Serie “Deception” war davor wieder ein Erfolg. Zwar lief es um 20.15 Uhr mit 750.000 und 10,9% ein bisschen schlechter als zuletzt, doch um 21.15 Uhr ging es mit einer weiteren Folge auf tolle 920.000 und 12,5% hinauf. Beide Marktanteile lagen klar über dem Sender-Normalniveau der jüngsten 12 Monate von ca. 8,2%.

2. “Global Gladiators” startet zu blass und unter dem Vorjahres-Niveau

Nicht zufrieden wird ProSieben mit seinem Donnerstagabend sein. Die zweite Staffel der “Global Gladiators” lief dort allenfalls mittelmäßig an. Nur 620.000 14- bis 49-Jährige interessierten sich – ein blasser Marktanteil von 8,9%. Im Vorjahr hatte es zum Auftakt wenigstens noch 9,9% gegeben. “red!” fiel danach sogar auf desaströse 4,7%. RTL erreichte um 20.15 Uhr mit einer “Alarm für Cobra 11”.-Wiederholung noch 860.000 junge Zuschauer und relativ ordentliche 12,2%, um 22.15 Uhr ging es mit zwei weiteren Folgen dann aber auf 8,9% und 10,7% herab.

3. Vox springt mit “Pitch Perfect 2” vorbei an ProSieben in die 1. Liga, “Curvy Supermodel” weiter mies

Anzeige

Zu den Gewinnern des Abends zählt eindeutig Vox. Immerhin 710.000 14- bis 49-Jährige schalteten dort “Pitch Perfect 2” ein, der Marktanteil von 10,1% lag klar über dem Sender-Normalniveau. Damit besiegte der Film auch ProSiebens “Global Gladiators”. Kein Erfolg mehr wird die neue “Curvy Supermodel”-Staffel bei RTL II: 300.000 junge Zuschauer reichten nur für 4,4% – viel zu wenig. kabel eins erreichte mit “Unser Kiosk” immerhin 350.000 und 5,0%, landete damit aber unter den 5,6% der Vorwoche.

4. Nachrichten gewinnen den Tag im Gesamtpublikum – vor dem “Bergdoktor” und dem “Tel-Aviv-Krimi”

Insgesamt schaffte am Donnerstag keine Sendung den Sprung über die 4-Mio.-Marke. Den Sieg holte sich die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 3,86 Mio. Neugierigen und einem Marktanteil von 15,9%. Direkt dahinter folgt das “heute journal” des ZDF mit 3,70 Mio. Zuschauern und 15,3%. Über die 3-Mio.-Marke sprang auch noch die 19-Uhr-“heute”-Ausgabe mit 3,38 Mio. und 17,1%. Dazwischen schoben sich als einzige Nicht-Nachrichtensendungen “Der Bergdoktor” vom ZDF mit 3,56 Mio. und 14,1%, sowie “Der Tel-Aviv-Krimi” des Ersten mit 3,42 Mio. und 13,5%. Stärkstes Programm der Privaten war “RTL aktuell” mit 2,69 Mio. und 14,8%, am Abend lag “Promi Big Brother” mit 2,16 Mio. und 13,0% vorn.

5. Der mdr punktet mit RB Leipzig

Die Europa-League-Qualifikation lief am Donnerstag etwas überraschend im mdr Fernsehen: Das 0:0 zwischen Luhansk und RB Leipzig fanden dort in den beiden Halbzeiten immerhin 850.000 und 870.000 Fans, die Marktanteile lagen mit 3,4% und 3,6% klar über dem Sender-Normalniveau. Noch etwas besser lief es für das NDR Fernsehen und die Reihe “Länder – Menschen – Abenteuer”: 1,05 Mio. und 970.000 sahen zu – Marktanteile von 4,2% und 3,8%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia