Partner von:
Left
time-nothing-to-see-here

Time

Im Laufe von 18 Monaten hielt Time die Situation des US-Präsidenten in drei Magazin-Covern fest. Im Februar 2017 zeigte die Titelseite Donald Trump noch im heftigen Gegenwind.
time-stormy

Time

Im April 2018 stand Trump das Wasser dann fast schon bis zum Hals. Die Headline damals lautet “Stormy”. Ein hübsches Zeilen- und Bilder-Wortspiel. Damals begannen sich die FBI-Ermittlungen zu möglichen Schweigegeldzahlungen an die Pornodarstellerin Stormy Daniel zuzuspitzen.
time-in-deep

Time

Mittlerweile ist die Lage für den Präsidenten noch brenzliger geworden. Das Oval Office ist geflutet und der Präsident gerät heftig ins Schwimmen. Donald Trump droht unterzugehen.
economist

The Economist

Auch die britisch Wirtschaftszeitung beschäftigt sich mit Trump. Sie fragt, ob der US-Präsident bereits außerhalb des Gesetzes stehen würde?
the new yorker

The New Yorker

Fast schon passend zum Time-Cover, das den US-Präsidenten kurz vor dem Ertrinken zeigt, sieht der New Yorker Trump bereits von Jagdhunden gehetzt. Die Meute hat Witterung aufgenommen.
vogue

Vogue

Die spanische Vogue mit einem der überraschendsten Mode-Cover des Sommers. Die Titelseite als Desktop. Jeder Style ein Ordner. Eine sehr hübsche Idee.
racquet

Racquet

Ein wunderbares Retro-Cover. Auch so kann man über Tennis berichten.
fussball-gold

Fußball Gold

Magazin-Macher Oliver Wurm macht in unregelmäßigen Abständen monothematische Fußball-Hefte. Jetzt hat er sich dem Thema Maskottchen gewidmet. Ein dankbares Sujet und ein großartig wildes Cover.
boa

Boa

Jérôme Boateng ist unter die Magazin-Macher gegangen. Vorbild dürfte weniger JWD und Barbara sein, sonder das coole Styler-Heft des Ex-Manchester United-Verteidigers Rio Ferdinand “5”. Seit 2009 ist er Chefredakteur des eigenen Heftes.
time-nothing-to-see-here
time-stormy
time-in-deep
economist
the new yorker
vogue
racquet
fussball-gold
boa
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia