Partner von:
Anzeige

Tageszeitungs-MA: Bild verliert 470.000 Leser, SZ und Handelsblatt mit Zuwächsen

Zeitungsstaender.jpg

Die anhaltenden Auflagen-Verluste sind nicht nur in den MA-Zahlen der Zeitschriften, sondern auch bei den Tageszeitungen zu sehen. Für 17 Titel gibt es aktuelle Reichweitenzahlen. Es zeigt sich: Außer bei der SZ und dem Handelsblatt kämpfen alle Top Ten-Zeitungen mit einem Leser-Schwund. So verlor alleine die Bild 470.000 Leser im Vergleich zur vorigen MA-Erhebung.

Anzeige

Trotz der Verluste thront Springers Boulevard-Schiff noch immer auf dem Spitzenplatz. Die Bild erreicht demnach 9,42 Millionen Leser. An Position zwei liegen die Funke Medien aus NRW. Sie kommen auf 1,54 Millionen Leser, aber sie müssen Einbuße verkraften – von rund 90.000. Ebenfalls ein größeres Minus muss die Welt mit 60.000 Lesern verdauen.

MA-Tageszeitungen
MA I 2018 MA II 2018 Veränderung
1 BILD DEUTSCHLAND GESAMT 9,90 9,42 -0,47
2 FUNKE Medien NRW 1,63 1,54 -0,09
3 Süddeutsche Zeitung 1,24 1,25 0,01
4 Frankfurter Allgemeine Zeitung 0,76 0,76 0,00
5 Mediengruppe Thüringen 0,74 0,72 -0,02
6 WELT PRINT Werktag 0,71 0,66 -0,06
7 Handelsblatt 0,45 0,48 0,02
8 Hamburger Abendblatt 0,50 0,45 -0,05
9 EXPRESS 0,42 0,41 -0,01
10 B.Z. 0,36 0,31 -0,05

Zu den Gewinnern gehören die Süddeutsche Zeitung mit einer Reichweitensteigerung von rund 10.000 Lesern und das Handelsblatt mit einem Plus von 20.000. Auch die Hamburger Morgenpost und die Berliner Morgenpost legten zu, wie auch die taz. Gerade bei der Tageszeitung sind die Zuwächse allein deshalb bemerkenswert, weil die Genossenschaft hinter der Tageszeitung seit dem Wochenende laut über ein Ende der gedruckten Werktagsausgabe nachdenkt.

Anzeige

MA I 2018 MA II 2018 Veränderung
11 Braunschweiger Zeitung 0,34 0,31 -0,03
12 Hamburger Morgenpost 0,27 0,28 0,01
13 Berliner Morgenpost 0,22 0,24 0,01
14 taz die tageszeitung 0,21 0,22 0,02
15 Berliner Kurier 0,22 0,22 0,00
16 tz 0,19 0,18 -0,02
17 Morgenpost für Sachsen 0,17 0,13 -0,04

Für die diesjährige ma 2018 Tageszeitungen wurden 130.801 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren befragt. Dabei zeigt sich, dass 55,8 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung in die Tagespresse schaut. Zudem zeigt sich, dass regionale Abozeitungen mit 31,7 Millionen Lesern nahezu von der Hälfte (45 Prozent) der Bevölkerung täglich genutzt werden, gefolgt von Kaufzeitungen mit 10,5 Millionen und überregionalen Titeln mit 3,1 Millionen Lesern. Von den 14- bis 29-Jährigen lesen nur noch 30 Prozent täglich in einer Tageszeitung.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Sabbeldoofis, wo bleibt Ihr? Hier fehlt zur Aufklärung der Sache dringend Eure persönliche Nörgelbefindlichkeit!

  2. Ah sieh an, meedia hat sich auch eine KI als Moderation eingekauft.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia