Partner von:
Anzeige

Einzelverkauf: Focus floppt mit Fitness-Titel, der Spiegel punktet mit Liebe und stern merkelt im Mittelmaß

covercheck-08-august.jpg

Keine Knallhart-Recherche, kein exklusiver Scoop und kein blutiges Anti-Trump-Cover. Dem Spiegel gelingt der beste Verkauf seit Wochen und in der Titelgeschichte geht es um: Liebe. Der Einzelverkauf des Focus brach dagegen massiv ein. Für das Thema “Schneller fit und schlank: die digitale Fitness-Revolution” interessierten sich nur 47.407 Kioskkäufer.

Anzeige
Anzeige

In der Vorwoche erreichte das Burda-Magazin noch einen Einzelverkauf von 70.294 Exemplaren. Im Gesamtverkauf fiel der Focus auf 399.498 – also ganz knapp unter die Marke von 400.000.

Die Titelstory des Spiegels lautet schlicht: “Für immer? Wie Liebe gelingt”. Dazu zeigte die Redaktion ein inniges Paar kurz vor einem Kuss. Die Käufer goutierten offenbar diese Romantik-Ausgabe des Nachrichtenmagazins.

Anzeige

Bereits seit ein paar Wochen zeigt sich beim Spiegel ein klarer Aufwärtstrend. So konnten die Hamburger bereits in der vierten Woche in Folge beim Einzelverkauf zulegen. Verzeichnete das Nachrichtenmagazin in der Vorwoche noch einen EV von 181.688 waren es diesmal sogar 188.302. Im Gesamtverkauf überspringt das Nachrichtenmagazin so wieder die Marke von 700.000. Ganz genau lag dieser Wert beim Heft Nummer 28 bei 708.990 Exemplaren.

Nicht unzufrieden dürfte der stern mit seinen Verkaufszahlen sein. Die Hamburger setzten von ihrem Merkel-Titel “Die Kämpferin” im Einzelverkauf 141.949 Exemplare ab. Das sind nur rund 2.000 weniger als in der Vorwoche. Der Gesamtverkauf lag bei 510.312.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia