Partner von:
Anzeige

“Passen unsere Strategie in Bezug auf Markenführung und Vertrieb an”: Bauer stellt junges Kochmagazin Mutti ein

Seit Mai war die Lecker-Chefin Gabriele Mühlen auch für Mutti verantwortlich
Seit Mai war die Lecker-Chefin Gabriele Mühlen auch für Mutti verantwortlich

Nach gut vier Jahren ist Schluss: Bauer stellt sein junges Kochmagazin Mutti ein. Via Instagram verabschiedete sich das Team am heutigen Freitag von ihren Lesern. Ganz begeistert heißt es da dann jedoch: “ABER, good news: wir ziehen ins Hotel Mama. Heißt: wir werden Teil des Food-Magazins Lecker”.

Anzeige
Anzeige

So soll Mutti als Sonderheft ein Teil von Lecker werden. Zudem wird eine feste Mutti-Rubrik eingeführt. “Wir passen lediglich unsere Strategie in Bezug auf Markenführung und Vertrieb an”, erklärt der Verlag zur Einstellung. Die Hamburger hoffen, die bisherigen Abonnenten von Lecker zu überzeugen. Weitere Gründe für das Haus, nennt weder der Verlag noch die Social-Media-Kommunikation.

Anzeige

Im Mai bekam Mutti mit Gabriele Mühlen noch eine neue Chefredakteurin, die die Verantwortung für alle Food-Titel des Hamburger Zeitschriftenhauses übernommen hatte.

Entwickelt wurde das junge Koch-Magazin im Frühjahr 2014 von Journalistenschülern der Bauer Academy. Im Laufe der Jahre erhöhte der Verlag dann immer wieder die Erscheinungsfrequenz. Die Grundidee lautet zum Start, das man ein junges Kochmagazin machen wolle, das all denjenigen helfen soll, die gerade von zuhause ausgezogen sind, aber noch nicht auf die Tipps von Mama verzichten wollen – oder können.

Jetzt kann Bauer offenbar auf das ganze Heft verzichten.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia