Partner von:
Anzeige

“Bachelorette” muss sich Prime-Time-Sieg bei 14-49 mit “XY” teilen, neuer Rekord für “Bares für Rares”

qouten-aktenzeichen-xy-ungeloest.jpg
Rudi Cerne moderiert "Aktenzeichen XY... ungelöst"

Auch im Hochsommer ist das ZDF-Kriminalmagazin "Aktenzeichen XY" ein großer Publikumsmagnet: 4,57 Mio. Leute sahen ab 20.15 Uhr zu - mehr als doppelt so viele wie den stärksten direkten Prime-Time-Konkurrenten. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann "XY" die Prime Time - hier gleichauf mit der "Bachelorette" von RTL, die Zuschauer und Marktanteile gegenüber der Vorwoche einbüßte.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Aktenzeichen XY” gewinnt die Prime Time bei Jung und Alt

4,57 Mio. Zuschauer bescherten dem ZDF-Kriminalmagazin einen gewohnt tollen Marktanteil von 18,7%. Auch nach über 50 Jahren ist “XY” ein großer Quotenhit. Das gilt auch für das junge Publikum: Mit 980.000 14- bis 49-Jährigen gewann die Sendung auch hier die Prime Time – gleichauf mit der “Bachelorette” und holte sich einen für ZDF-Verhältnisse ebenfalls tollen Marktanteil von 13,4%.

2. zdf_neo stärkster “XY”-Konkurrent nur 2,08 Mio. Zuschauern, “Bares für Rares” nimmt Kurs auf die 30%

Echte Konkurrenten hatte “Aktenzeichen XY” um 20.15 Uhr gar nicht. Der stärkste Sendeplatz-Kontrahent war der zdf_neo-Krimi “Ein starkes Team” mit 2,08 Mio. Sehern und grandiosen 8,5%. ARD-Film “Zivilcourage” landete mit nur 2,06 Mio. und 8,4% noch dahinter. Die beiden Haupt-Kontrahenten auf dem 20.15-Uhr-Sendeplatz erreichten also nichtmal die Hälfte der “XY”-Zuschauermenge. Zwischen die beiden Prime-Time-Programme schoben sich in den Tages-Charts noch 15 andere Sendungen. Eine davon: “Bares für Rares”. Die Trödelshow erreichte um 15.05 Uhr 3,10 Mio. Zuschauer und einen sagenhaften Rekord-Marktanteil von 27,9%. Auch die 30% scheint nicht mehr unmöglich.

3. RTL, ProSieben und Sat.1 verlieren Marktanteile gegenüber der Vorwoche

Anzeige

Dadurch dass “XY” dem ZDF 13,4% im jungen Publikum bescherte, litten andere Sender natürlich um 20.15 Uhr. Drei davon waren die drei großen Privatsender. So erreichte “Die Bachelorette” mit 980.000 14- bis 49-Jährigen und 13,4% einen Marktanteilspunkt weniger als am vergangenen Mittwoch. ProSieben fiel mit zweimal “Grey’s Anatomy” unter die 10%-Marke – auf 9,5% und 9,7%. Die neue Serie “Younger” erreichte nur noch miese 6,6% und 5,8%. Auch Sat.1 blieb unter Soll – mit “Kein Ort ohne Dich” und 7,3%. Den Tagessieg holte sich im jungen Publikum übrigens kein Prime-Time-Programm, sondern die Vorabend-Soap “GZSZ” – mit 1,29 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 21,9%.

4. Tolle Quoten für “The Watch” auf kabel eins, Vox und RTL II enttäuschen

An Sat.1 vorbei schob sich am Abend kabel eins: 530.000 14- bis 49-Jährige sahen dort um 20.15 Uhr den Film “The Watch – Nachbarn der 3. Art”, der Marktanteil lag mit 7,3% deutlich über kabel-eins-Normalniveau. RTL II und Vox blieben hingegen klar unter ihren Möglichkeiten: RTL II mit 4,4% und 4,2% für die “Teenie-Mütter”, RTL II mit 2,9%, 3,3% und 4,5% für “Rizzoli & Isles”.

5. zdf_neo stundenlang mit Mega-Quoten, Super RTL stark mit “Dr. House”

Zu den Gewinnern des Tages gehörte eindeutig zdf_neo – besonders in den Stunden von 18.30 Uhr bis 23.15 Uhr. “Bares für Rares” erreichte am Vorabend mit zwei Ausgaben schon 750.000 und 1,29 Mio. Zuschauer, sowie 4,4% und 6,2%. “Ein starkes Team” kam dann wie oben erwähnt auf sagenhafte 2,08 Mio. Seher und 8,5%, “Wilsberg” ab 21.45 Uhr noch auf 1,57 Mio. und 7,7%. Im jungen Publikum lief es noch super für “Dr. House” bei Super RTL: Nach schon guten 2,8% und 2,9% um 20.15 Uhr und 21.10 Uhr erreichte die 22.05-Uhr-Folge mit 400.000 14- bis 49-Jährigen herausragende 5,9% und landete damit nach 22 Uhr sogar vor Vox, RTL II & Co.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia