Partner von:
Anzeige

“Bachelorette” muss sich Prime-Time-Sieg bei 14-49 mit “XY” teilen, neuer Rekord für “Bares für Rares”

qouten-aktenzeichen-xy-ungeloest.jpg
Rudi Cerne moderiert "Aktenzeichen XY... ungelöst"

Auch im Hochsommer ist das ZDF-Kriminalmagazin "Aktenzeichen XY" ein großer Publikumsmagnet: 4,57 Mio. Leute sahen ab 20.15 Uhr zu - mehr als doppelt so viele wie den stärksten direkten Prime-Time-Konkurrenten. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann "XY" die Prime Time - hier gleichauf mit der "Bachelorette" von RTL, die Zuschauer und Marktanteile gegenüber der Vorwoche einbüßte.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Aktenzeichen XY” gewinnt die Prime Time bei Jung und Alt

4,57 Mio. Zuschauer bescherten dem ZDF-Kriminalmagazin einen gewohnt tollen Marktanteil von 18,7%. Auch nach über 50 Jahren ist “XY” ein großer Quotenhit. Das gilt auch für das junge Publikum: Mit 980.000 14- bis 49-Jährigen gewann die Sendung auch hier die Prime Time – gleichauf mit der “Bachelorette” und holte sich einen für ZDF-Verhältnisse ebenfalls tollen Marktanteil von 13,4%.

2. zdf_neo stärkster “XY”-Konkurrent nur 2,08 Mio. Zuschauern, “Bares für Rares” nimmt Kurs auf die 30%

Echte Konkurrenten hatte “Aktenzeichen XY” um 20.15 Uhr gar nicht. Der stärkste Sendeplatz-Kontrahent war der zdf_neo-Krimi “Ein starkes Team” mit 2,08 Mio. Sehern und grandiosen 8,5%. ARD-Film “Zivilcourage” landete mit nur 2,06 Mio. und 8,4% noch dahinter. Die beiden Haupt-Kontrahenten auf dem 20.15-Uhr-Sendeplatz erreichten also nichtmal die Hälfte der “XY”-Zuschauermenge. Zwischen die beiden Prime-Time-Programme schoben sich in den Tages-Charts noch 15 andere Sendungen. Eine davon: “Bares für Rares”. Die Trödelshow erreichte um 15.05 Uhr 3,10 Mio. Zuschauer und einen sagenhaften Rekord-Marktanteil von 27,9%. Auch die 30% scheint nicht mehr unmöglich.

3. RTL, ProSieben und Sat.1 verlieren Marktanteile gegenüber der Vorwoche

Anzeige

Dadurch dass “XY” dem ZDF 13,4% im jungen Publikum bescherte, litten andere Sender natürlich um 20.15 Uhr. Drei davon waren die drei großen Privatsender. So erreichte “Die Bachelorette” mit 980.000 14- bis 49-Jährigen und 13,4% einen Marktanteilspunkt weniger als am vergangenen Mittwoch. ProSieben fiel mit zweimal “Grey’s Anatomy” unter die 10%-Marke – auf 9,5% und 9,7%. Die neue Serie “Younger” erreichte nur noch miese 6,6% und 5,8%. Auch Sat.1 blieb unter Soll – mit “Kein Ort ohne Dich” und 7,3%. Den Tagessieg holte sich im jungen Publikum übrigens kein Prime-Time-Programm, sondern die Vorabend-Soap “GZSZ” – mit 1,29 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 21,9%.

4. Tolle Quoten für “The Watch” auf kabel eins, Vox und RTL II enttäuschen

An Sat.1 vorbei schob sich am Abend kabel eins: 530.000 14- bis 49-Jährige sahen dort um 20.15 Uhr den Film “The Watch – Nachbarn der 3. Art”, der Marktanteil lag mit 7,3% deutlich über kabel-eins-Normalniveau. RTL II und Vox blieben hingegen klar unter ihren Möglichkeiten: RTL II mit 4,4% und 4,2% für die “Teenie-Mütter”, RTL II mit 2,9%, 3,3% und 4,5% für “Rizzoli & Isles”.

5. zdf_neo stundenlang mit Mega-Quoten, Super RTL stark mit “Dr. House”

Zu den Gewinnern des Tages gehörte eindeutig zdf_neo – besonders in den Stunden von 18.30 Uhr bis 23.15 Uhr. “Bares für Rares” erreichte am Vorabend mit zwei Ausgaben schon 750.000 und 1,29 Mio. Zuschauer, sowie 4,4% und 6,2%. “Ein starkes Team” kam dann wie oben erwähnt auf sagenhafte 2,08 Mio. Seher und 8,5%, “Wilsberg” ab 21.45 Uhr noch auf 1,57 Mio. und 7,7%. Im jungen Publikum lief es noch super für “Dr. House” bei Super RTL: Nach schon guten 2,8% und 2,9% um 20.15 Uhr und 21.10 Uhr erreichte die 22.05-Uhr-Folge mit 400.000 14- bis 49-Jährigen herausragende 5,9% und landete damit nach 22 Uhr sogar vor Vox, RTL II & Co.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia