Partner von:
Anzeige

Umfrage: Die Mehrheit der deutschen Berufstätigen arbeitet auch im Urlaub

Die Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer kann sich auch im Urlaub nur schwer vom Job lösen
Die Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer kann sich auch im Urlaub nur schwer vom Job lösen

In ganz Deutschland ist im Moment Ferienzeit - zumindest auf dem Papier, denn wie eine Umfrage von SAP Concour zeigt, hat die Mehrheit der Deutschen auch im Urlaub schon mal gearbeitet. Vor allem junge Arbeitnehmer nehmen den Job mit in die Ferien.

Anzeige

Von den 1.053 befragten Berufstätigen in Deutschland gaben 60 Prozent an, im Urlaub schon mal gearbeitet zu haben. Davon beantwortet die Hälfte im Urlaub geschäftlichen Mails, 21 Prozent nehmen administrative Aufgaben wahr, 17 Prozent nehmen an Telefonkonferenzen teil.

Ins Auge fällt insbesondere die hohe Bereitschaft junger Leute, im Urlaub zu arbeiten oder den Urlaub zu unterbrechen. 51 Prozent der 18- bis 29-jährigen Befragten haben demnach ihren Urlaub arbeitsbedingt schon mal abgesagt oder verschoben. Insgesamt bejahten diese Frage nur 40 Prozent . Ihren Urlaub schon mal abgebrochen, um einen Arbeitstermin wahrzunehmen, haben aus dieser Altersgruppe 36 Prozent (unter allen Befragten 27 Prozent), 38 Prozent, um ein Bewerbungsgespräch zu führen (unter allen Befragten 19 Prozent). In all diesen Fragen liegen die 18- bis 29-Jährigen damit also über den Zahlen aller Befragten.

Anzeige

Am wenigsten im Urlaub abschalten können allerdings Berufstätige, die in ihrem Job häufig auf Geschäftsreisen sind. Von ihnen arbeiten laut der Umfrage 81 Prozent im Urlaub, 80 Prozent sind zumindest geschäftlich erreichbar.

Die Umfrage wurde vom Anbieter für Geschäftsreisenmanagement SAP Concour in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT durchgeführt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia