Partner von:
Anzeige

RTL-Duo “Zahltag!” und “Armes reiches Deutschland” legt kräftig zu, Das Erste punktet bei 14-49 mit “Tschick”

Zahltag.jpg
Felix Thönnessen, Ilka Bessin und Heinz Buschkowsky (v.l.n.r.) in "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen"

Aufatmen bei RTL: Nach einem etwas verhaltenen Start vor einer Woche lief die neue 20.15-Uhr-Reihe "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen mit Ilka Bessin, Felix Thönnessen und Heinz Buschkowsky diesmal viel besser, gewann die Prime Time mit 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährigen und starken 16,5%. Auch "Armes reiches Deutschland" legte danach zu. Im Gesamtpublikum hatte am Abend Das Erste die Nase vorn, die "Charité"-Wiederholung lief dabei aber sehr blass.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. RTLs neues Dienstags-Duo im Aufwind

1,14 Mio. und 810.000 14- bis 49-Jährige interessierten sich am Dienstagabend für die beiden neuen Sendungen “Zahltag!” und “Armes reiches Deutschland”. Beide Programme steigerten damit ihre Marktanteile gegenüber den Premieren-Zahlen von vor einer Woche. Bei “Zahltag!” wurden aus ordentlichen 13,5% richtig gute 16,5%, “Armes reiches Deutschland” sprang von 12,7% auf immerhin 13,8%. Im Gesamtpublikum ging es zwar auch etwas nach oben, hier liegt das Duo mit 8,1% und 7,5% aber weiterhin unter dem RTL-Normalniveau von 8,6% in den jüngsten 12 Monaten. “Zahltag!” und “Armes reiches Deutschland” sind also vor allem bei den Unter-50-Jährigen ein Erfolg. Den Tagessieg holte sich bei den 14- bis 49-Jährigen übrigens ebenfalls ein RTL-Programm: “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” mit 1,21 Mio. und 20,6%.

2. Schwache Zahlen für “Der letzte Bulle” bei Sat.1, “Genial daneben – Das Quiz” mit leichtem Aufwind

Zu den Verlierern des Abends gehörte eindeutig Sat.1: Die beiden Wiederholungen aus der Serie “Der letzte Bulle” kamen bei den 14- bis 49-Jährigen nicht über 8,0% und 6,4% hinaus, die “akte 20.18% fiel danach sogar noch auf 6,3%. Besser lief es für ProSieben und “Die Simpsons”, die zwischen 20.15 Uhr und 22.10 Uhr 9,3% bis 10,6% erzielten. “Family Guy” fiel dann aber auf 9,3% und 7,6%, “The Flash” ab 23.05 Uhr auf 6,1% und 8,7%. Am Vorabend kam “Galileo” auf starke 12,2%, während “Genial daneben – Das Quiz” bei Sat.1 mit 370.000 14- bis 49-Jährigen immerhin 7,3% erzielte – ein besserer Marktanteil als zuletzt, aber noch keiner auf Sender-Normalniveau.

3. Das Erste gewinnt die Prime Time im Gesamtpublikum, “Tschick” überzeugt am späten Abend bei den Unter-50-Jährigen

Anzeige

Insgesamt liefen die erfolgreichsten Programme des Tages bei ARD und ZDF. Die 19-Uhr-“heute”-Sendung erreichte im ZDF 3,56 Mio. Neugierige und 19,8% – das reichte an einem weiteren Ferientag mit Hochsommerwetter für den ersten Platz. In der Prime Time lag hingegen Das Erste vorn – trotz sehr überschaubarer Zahlen. Nur 2,07 Mio. Menschen und schwache 9,0% reichten der “Charité”-Wiederholung um 20.15 Uhr für die Marktführerschaft vor “ZDFzeit: Supermächte – America first?” (2,02 Mio. / 8,8%) und RTLs “Zahltag” (1,90 Mio. / 8,1%). “In aller Freundschaft” steigerte sich um 21.05 Uhr auf immerhin 3,31 Mio. und 13,5%. Den besten öffentlich-rechtlichen Marktanteil der Unter-50-Jährigen holte sich am gesamten Dienstag der ARD-Spätfilm “Tschick”. Die Free-TV-Premiere der Buchverfilmung hievten 580.000 14- bis 49-Jährige ab 22.45 Uhr auf tolle 12,3%. Im ZDF startete um 22.45 Uhr die neue Doku-Soap “Mit 80 Jahren um die Welt” etwas blass: 1,42 Mio. Gesamt-Zuschauer entsprachen 8,6%, bei den Unter-50-Jährigen gab es nur 4,6%.

4. “Die Klinik” von kabel eins noch schwächer als bei der Premiere, Vox triumphiert mit “Hot oder Schritt”

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich die Vox-Reihe “Hot oder Schrott – Die Allestester” klar an die Spitze. Mit 630.000 14- bis 49-Jährigen erreichte sie um 20.15 Uhr einen Top-Marktanteil von 9,0% und setzte sich damit auch vor Sat.1. Mies lief es hingegen für die kabel-eins-Doku-Soap “Die Klinik”, die nach blassen 4,8% bei der Premiere vor einer Woche nun auf 4,1% fiel. Nur noch 280.000 14- bis 49-Jährige sahen zu. RTL II landete mit “Zuhause im Glück” um 20.15 Uhr bei soliden 5,5%, um 22.20 Uhr bei guten 6,1%.

5. “Die Toten vom Bodensee” und “Die Toten vom Schwarzwald” machen zdf_neo und 3sat glücklich

Mehrere Krimis aus dem Südwesten Deutschlands erzielten am Dienstagabend tolle Quoten. Bei zdf_neo sahen 1,66 Mio. und 1,49 Mio. Krimifreunde zwei Folgen der “Toten vom Bodensee”, die Marktanteile lagen damit bei grandiosen 7,0% und 7,3%. Ähnlich super lief es für “Die Toten vom Schwarzwald” bei 3sat: 1,30 Mio. Seher entsprachen hier 5,5% – ebenfalls ein Marktanteil, der weit über dem Sender-Normalniveau liegt. Knapp an der Mio.-Marke vorbei schrammte um 22.15 Uhr noch ein alter Münster-“Tatort” im WDR Fernsehen: 990.000 Zuschauer entsprachen hier aber ebenfalls tollen 5,7%. Bei den 14- bis 49-Jährigen noch erwähnenswert: Die US-Serie “Castle”, die bei sixx um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr 2,3% und 2,9% erzielte.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia