Partner von:
Anzeige

#trending: “Koks und Nutten”, das Twitter-Fazit der Fußball-WM, Obama in Südafrika, Dynoro und ein Eisberg

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Ich bin seit einigen Tagen ein Fan vom "Held der Steine", einem Frankfurter Lego-Händler und YouTuber. Seit ein alter Freund mir von den kritischen, unterhaltsamen Lego-Videos erzählt hat, bin ich begeistert. Der "Held der Steine", im echten Leben heißt er Thomas Panke, ist das, was eigentlich mit dem Wort "Influencer" gemeint sein sollte: keine traurige, niveaulose Werbe-Witzfigur, sondern jemand mit einer eigenen, klaren Meinung.

Anzeige

#trending // News & Themen

Der nach Social-Media-Interaktionen erfolgreichste deutschsprachige Artikel des Tages kam am Dienstag aus Österreich: Unter der Headline “Kurz-Brief an Italien: ‘Österreich nimmt keinen der 450 Flüchtlinge auf’” berichtete die Kronen Zeitung darüber, dass das Alpenland keine der von der EU-Grenzagentur Frontex aus dem Mittelmeer geretteten Menschen aufnehmen will – im Gegensatz zu Ländern wie Deutschland, Spanien, Portugal, Malta, Frankreich und Irland. Man habe seit 2015 “gemessen an der Bevölkerungszahl einen der höchsten Solidarbeiträge zur Migrationspolitik in der EU” geleistet und werde sich an einer “zusätzlichen Umverteilung nicht beteiligen”. 13.400 Likes, Reactions, Shares und Kommentare bei Facebook, sowie Likes, Tweets und Retweets bei Twitter sammelte der Artikel ein. Ein großer Teil davon kam aus Deutschland – von Facebook-Seiten wie “Lügenpresse” und “BadenWürttemberg freiheitlich-patriotisch-traditionsbewusst”. Auch der populärste Kommentar unter dem Facebook-Post der Krone kam aus Deutschland: “Was beneide ich euch um diesen Kanzler, liebe Österreicher!”

Auf Platz 2 der Social-Media-News-Charts schaffte es am Dienstag ein typisches Sommerloch-Thema, das in ähnlicher Form schon hundertfach aufgeschrieben wurde: Die Welt erntete mit “‘Koks und Nutten’ – Was Leute alles auf ihre Überweisungen schreiben” bis Mitternacht 9.600 Interaktionen, die meisten davon über die eigenen Facebook-Kanäle. Lustig gemeinte Überweisungen können übrigens nach hinten los gehen, wie die Welt schreibt: “So bestätigt die Staatsanwaltschaft München, dass vor einiger Zeit ‘immer wieder Geldwäscheverdachtsanzeigen wegen bemerkenswerter Verwendungszwecke (‘Koks Nutten Marihuana und was man sonst so für eine gute Party braucht’, ‘waffenfähiges Plutonium’) kamen’.”

#trending // FIFA WM 2018

In Teil 2 meiner Social-Media-Bilanz der Fußball-WM geht es um Twitter – hinter Instagram das zweitbeliebteste Netzwerk unter den Fußballern. Der erfolgreichste Tweet der WM kam hier nicht von den ganz großen Stars wie Cristiano Ronaldo oder Neymar, sondern vom Weltmeister Kylian Mbappé: Sein Tweet “My Love” mit dem WM-Pokal erreichte inzwischen rund 910.000 Likes und Retweets. Platz 2 geht interessanterweise an den Japaner Yuto Nagatomo: In seinem Tweet drückt er nach dem Ausscheiden seines Teams im Achtelfinale seine Dankbarkeit aus, an der WM teilgenommen zu haben. Ergebnis: Fast 750.000 Likes und Retweets. Wie populär Twitter in Japan ist, zeigen zudem der dritte Platz für einen weiteren Nagatomo-Tweet und der vierte für Keisuke Honda. Erst auf Platz 5 folgt dann Cristiano Ronaldo – vor Antoine Griezmann und James Rodriguez.

Die meisten Interaktionen mit allen Tweets im Zeitraum vom 10. Juni bis 16. Juli sammelte aber Neymar ein:

1. Neymar Jr. / 6,16 Mio. Likes und Retweets
2. Yuto Nagatomo / 6,14 Mio.
3. Cristiano Ronaldo / 4,43 Mio.
4. Kylian Mbappé / 3,78 Mio.
5. Keisuke Honda / 2,28 Mio.
6. Harry Kane / 2,15 Mio.
7. James Rodriguez / 1,94 Mio.
8. Mohames Salah / 1,85 Mio.
9. Jesse Lingard / 1,65 Mio.
10. Marcus Rashford / 1,63 Mio.

Auffällig sind hier noch die drei Engländer in der Top Ten. Der erste deutsche Spieler findet sich erst auf Platz 18: Mesut Özil mit 1,10 Mio. Interaktionen. Toni Kroos belegt mit 0,95 Mio. Rang 20, Mats Hummels mit 0,56 Mio. den 29. Platz.

Setzt man die Zahl der Interaktionen ins Verhältnis zur Anzahl der veröffentlichten Tweets, so findet sich Neymar mit seinen 63 Tweets nicht mehr vorn. Stattdessen auf den Rängen 1 bis 3: Cristiano Ronaldo mit 221.000 Interaktionen pro Tweet, Mohamed Salah mit 205.000 und Kylian Mbappé mit 164.000.

Das größte Follower-Wachstum verzeichnete während des Turniers wiederum der Weltmeister Kylian Mbappé: 513.000 neue Follower begrüßte er, verfügt nun über 1,58 Mio. Immerhin 478.000 Follower gewann Neymar hinzu, 385.000 Mohamed Salah und 287.000 Harry Kane. Sogar 85.000 Follower verloren hat übrigens Cristiano Ronaldo – womöglich enttäuschte Real-Madrid-Fans. Oder Karteileichen, die Twitters Aufräumaktion zum Opfer fielen.

#trending // Politik

Am Dienstag rückte neben dem aktuellen US-Präsidenten Donald Trump auch sein Vorgänger Barack Obama wieder ins Licht der Öffentlichkeit. Trump erklärte seine Pressekonferenz mit Putin, bei der er den eigenen Geheimdiensten in den Rücken fiel, damit, dass er einfach das Wort “nicht” vergessen hatteEine hanebüchene Ausrede.

Obama hielt unterdessen – nachdem er in Kenia tanzte – eine viel beachtete Rede in Südafrika, anlässlich des 100. Geburtstags von Nelson Mandela. Allein auf der Facebook-Seite NowThis Politics erreichte die Rede 1,3 Mio. Abrufe, weitere Millionen u.a. bei CBS NewsFox Newsabc News und vielen anderen. Auch wenn Obama den Namen Trump nicht erwähnte, enthielt die Rede doch diverse Anspielungen an Trumps Politik: “Strongman politics are ascendant suddenly, whereby elections and some pretense of democracy are maintained, the form of it, but those in power seek to undermine every institution or norm that gives democracy meaning”, war eine davon.

Anzeige

#trending // Entertainment

Bushido, Summer Cem und vor allem Capital Bra – die Spitze der deutschen Spotify-Charts bestand in den vergangenen Monaten fast ausschließlich aus deutschem Hip Hop. Nun ist damit vorerst Schluss. Gesorgt hat dafür der litauische Produzent Dynoro. Er hatte schon im Dezember 2017 ein Remake des Dance-Tracks “In my Mind” aus dem Jahr 2012 heraus gebracht. Damals schaffte er es bis auf Platz 7 der deutschen Spotify-Charts. Das Original des Songs hatte in Verbindung mit dem Festival Tomorrowland viele Fans, die nun auch das Remake toll fanden. Doch dann verschwand der Song plötzlich von der Plattform, offenbar hatte Dynoro nicht die nötigen Rechte für eine Veröffentlichung. Die hat er nun. Zumindest ist “In my Mind” Mitte Juni erneut auf Spotify aufgetaucht, am Montag wurde der Track erstmals der meist-gestreamte Song Deutschlands.

#trending // Worldwide

Ein Eisberg wurde am Dienstag zu einem Social-Media-Star. Der Grund: Der Eisberg schwamm sehr nah an dem kleinen grönländischen Dorft Innaarsuit vorbei, wackelte dabei sogar noch hin und her. Ein Zeitraffer-Filmchen sammelte auf mehreren Facebook-Seiten jeweils siebenstellige Abrufzahlen ein, u.a. bei Uniladabc NewsLad Bible und vt. Allein auf diesen vier Seiten kamen weit über 7 Mio. Views zusammen.

Monster Iceberg Passes By Greenland

Just a huge 300-foot iceberg passing by a town in Greenland… Nothing to see here 😱😱

Gepostet von UNILAD am Dienstag, 17. Juli 2018

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Kronen Zeitung – “‘Österreich nimmt keine der 450 Flüchtlinge auf’” (13.400 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Spiegel Online – “Fall Sigi Maurer: Endlich wehrt sich mal eine” (1.500 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Der Spiegel – “Ich habe nicht den Eindruck, dass man in Deutschland den Ernst der Stunde begriffen hat” [Interview mit dem Historiker Garton Ash]

Google-SuchbegriffNelson Mandela (200.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteErnst Berliner (Radsportmanager) (27.400 Abrufe) [Artikel war auf der Wikipedia-Startseite verlinkt]

Youtube-Video: GQ – “Kylie Jenner Asks Travis Scott 23 Questions

Song (Spotify): Dynoro – “In My Mind” (479.800 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): O.S.T. – “Guardians of the Galaxy Vol. 2: Awesome Mix Vol. 2” (Vinyl LP)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel” (Blu-ray)

Game (Amazon)Prime Day Angebot: 15 Monate PlayStation Plus | PS4 Download Code – deutsches Konto

Buch (Amazon): Bas Kast – “Der Ernährungskompass: Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung” (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia