Partner von:
Anzeige

#trending: “After passion”, gebrochene englische Herzen, Donald Trump in Brüssel, die Emmys und Anastasia Gruzdeva

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Nummer 300. Wahnsinn. Als ich vor mittlerweile über 16 Monaten mit #trending loslegte, konnte ich mir noch überhaupt nicht vorstellen, auf diese Zahl von Ausgaben zu kommen. Doch #trending hat schnell sein Publikum gefunden, verzeichnet stetig wachsende Abonnentenzahlen und sorgt für viel positives Feedback. So bin ich nun optimistisch, Ende 2019 weitere 300 Nummern zu feiern.

Anzeige

#trending // News & Themen

Trump bei der Nato in Brüssel, Seehofer mit Salvini und Kickl in Innsbruck? Nein. Der in den sozialen Netzwerken erfolgreichste journalistische Artikel des Tages hatte damit nichts zu tun. Stattdessen gewann Boulevard-Magazin Promiflash den Tag mit dem Text “Cast gefunden: ‘After’-Buchreihe wird tatsächlich verfilmt!“. Gemeint ist der Erotik-Lovestory-Vierteiler von Anna Todd, der international zum Bestseller wurde. In Deutschland sind die vier Bücher, die ursprünglich kostenlos auf der Internet-Plattform Wattpad zu lesen waren, kurz nacheinander im Jahr 2015 auf den Markt gekommen. “After passion” erreichte Platz 3 der Spiegel-Bestseller-Liste in der Rubrik “Paperback Belletristik”, “After truth”, “After love” und “After forever” Rang 1. In Kürze wird nun Teil 1 verfilmt – und die Fans bescherten Promiflash 18.600 Likes & Co. für die Story.

#trending // FIFA WM 2018

Kurz vor dem Finale schlägt in den sozialen Netzwerken noch einmal die Stunde der Halbfinal-Verlierer. Engländer und Belgier teilten ihre Enttäuschung und Trauer mit emotionalen Posts. So twitterte Harry Kane: “It hurts a lot. It will hurt for a while. We can be proud and we’ll be back. Thanks for all your support.” Marcus Rashford postete neben einem traurigen Foto von sich auf Facebook ganz einfach ein Emoji mit einem gebrochenen Herzen – und Kevin De Bruyne schrieb: “It took some time to accept this but I couldn’t be more proud of this team!” Ähnliche Posts wird es am Sonntag und Montag auch von Kroaten und Franzosen geben. Auf der anderen Seite aber Jubel-Posts von Spielern, die nicht stolzer sein könnten.

#trending // Politik

Donald Trumps Auftritt beim Nato-Gipfel in Brüssel war bei Deutschlands Social-Media-Nutzern kein ganz großes Thema. Offenbar hat man sich hierzulande schon an Trumps Chaos gewöhnt oder hat keine Lust mehr auf die Launen des US-Präsidenten. Zumal seine Forderungen und Drohungen wohl in viel heißer Luft endeten – wie z.B. Karina Mössbauer für Bild aufschrieb.

Doch Europa war wohl auch gar nicht das eigentliche Ziel von Trumps Provokationen. Dadurch dass er pünktlich zur Sendezeit der US-Morgenmagazine in einer spontanen Pressekonferenz die Verhandlungen über die Nato-Ausgaben der Mitgliedsländer als seinen großen Erfolg deutete, sendete er ein klares Zeichen nach Hause. Und dort wurde es von befreundeten Medien dankbar aufgenommen und von Trump-Anhängern weiterverbreitet. Der Fox-News-Facebook-Post, in dem Sean Hannity u.a. sagt: “Today in Brussels, President Donald J. Trump made it perfectly clear: the U.S. taxpayer is not, and no longer going to be, Europe’s ATM machine” war mit 120.000 Likes, Reactions, Shares und Kommentaren, sowie 3,7 Millionen Video-Abrufen der erfolgreichste Social-Media-Post zum Nato-Gipfel. Mission accomplished, Mr. President.

Anzeige

#trending // Entertainment

In den USA wurden am Donnerstag die Emmy-Nominierungen verkündet. In den sozialen Netzwerken wie immer ein Thema, das an jeder Ecke lauerte. Haufenweise nominierte Serien, Sender, Produzenten, Darsteller jubelten auf Twitter, Facebook & Co. – mit vielen Interaktionen z.B. “Mindhunter“, “Stranger Things“, NetflixJessica Biel. Für die meisten Schlagzeilen und Posts sorgte aber Schauspielerin Sandra Oh, die für ihre Hauptrolle in der BBC-America-Serie “Killing Eve”, nominiert wurde. Sie ist damit die erste Schauspielerin asiatischer Abstammung, die eine Nominierung in der Hauptrollen-Kategorie bekommen hat. Sie selber freute sich ebenfalls auf Twitter darüber:

#trending // Worldwide

Ein Foto aus Sibirien sorgte im Winter für Aufsehen in den sozialen Netzwerken. Drauf zu sehen war die junge Frau Anastasia Gruzdeva – mit gefrorenen Wimpern. #trending berichtete damals. Nun gelang Gruzdeva erneut ein kleiner viraler Erfolg: Ihre Gegend ist nämlich mit bis zu -67,7 Grad im Winter nicht nur besonders kalt, sondern im Sommer mit bis zu +30 Grad auch sehr warm. Beweisfoto: Die junge Frau ohne Frost im Gesicht, dafür mit vielen vielen Mücken.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Der Postillon – “9 kotzende Katzen” (24.100 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Der Postillon – “Trump droht, so lange die Luft anzuhalten, bis Deutschland die Militärausgaben erhöht” (2.100 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Süddeutsche Zeitung – “Ihm reicht’s” [über “Rente mit 40”]

Google-SuchbegriffFortnite Season 5 (100.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteEdvin Hodzic (34.900 Abrufe) [verstorbener österreichischer Fußballer]

Youtube-Video: CrispyRob – “MEINE TOP 5 BURGER REZEPTE!

Song (Spotify): Bushido feat. Samra & Capital Bra – “Für euch alle” (589.900 Stream-Abrufe aus Deutschland am Mittwoch)

Musik (Amazon): Bushido – “Mythos (Ltd. Fanbox)” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Black Panther” (Blu-ray)

Game (Amazon)PSN Card-Aufstockung | 10 EUR

Buch (Amazon): Dominik Spenst – “Das 6-Minuten-Tagebuch – Ein Buch, das dein Leben verändert, Mix aus Sach-, Praxis- und Notizbuch” (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia