Partner von:
Anzeige

TV-Monat Juni: ZDF und Das Erste dank WM auf 2-Jahres-Hoch, RTL auf 30-Jahres-Tief

ZDF-Intendant Thomas Bellut (.l.) und ARD-Programmdirektor Volker Herres
ZDF-Intendant Thomas Bellut (.l.) und ARD-Programmdirektor Volker Herres

Erwarteter Sieg für das ZDF und Das Erste: Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender haben dank der WM insgesamt und bei den 14- bis 49-Jährigen deutlich den Monat Juni gewonnen. Mit 16,9% und 14,6% gab es im Gesamtpublikum die besten Marktanteile seit der EM 2016. Fast alle anderen Sender haben Marktanteile verloren, RTL fiel beispielsweise auf den schwächsten Monatswert seit Ende der 1980er-Jahre.

Anzeige

Der Juni im Gesamtpublikum:

Die beiden großen öffentlich-rechtlichen Sender gewannen im Vergleich zum Mai insgesamt 7,8 Marktanteilspunkte hinzu, liegen nun bei 16,9% und 14,6%. Noch besser lief es zuletzt im Juni 2018 während der Fußball-EM mit 17,1% und 16,0%. Die großen Privatsender büßten allesamt massiv ein – am deutlichsten RTL und kabel eins mit jeweils 0,7 Zählern, sowie Sat.1 und ProSieben mit 0,5. RTL II und Vox kamen mit einem Minus von 0,3 und 0,2 Zählern noch relativ glimpflich davon.

Keine Verschlechterung gegenüber dem Vormonat gab es im Juni für zdf_neo: Mit den stabilen 3,2% liegt der Sender erstmals auf Platz 7 der Sender-Charts vor kabel eins und RTL II. Ebenfalls stabile Marktanteile verzeichnen in der Top 30 nur noch RTL plus, 3sat, n-tv und arte. Deutliche Verluste gab es vor allem noch für den Sender Welt, der 0,4 Punkte einbüßte.

TV-Marktanteile: Der Juni 2018 im Gesamtpublikum
Platz Sender Juni Mai vs. 12M* vs.
1 ZDF 16,9 13,1 3,8 13,7 3,2
2 Das Erste 14,6 10,6 4,0 11,7 2,9
3 RTL 7,5 8,2 -0,7 8,6 -1,1
4 Sat.1 6,1 6,6 -0,5 6,4 -0,3
5 Vox 4,4 4,6 -0,2 4,9 -0,5
6 ProSieben 4,0 4,5 -0,5 4,3 -0,3
7 zdf_neo 3,2 3,2 0,0 3,1 0,1
8 kabel eins 3,1 3,8 -0,7 3,4 -0,3
9 RTL II 2,8 3,1 -0,3 3,1 -0,3
10 NDR Fernsehen 2,4 2,5 -0,1 2,5 -0,1
11 WDR Fernsehen 2,1 2,3 -0,2 2,3 -0,2
12 mdr Fernsehen 1,8 2,0 -0,2 2,0 0,0
13 SWR Fernsehen 1,7 1,9 -0,2 1,8 -0,1
14 SAT.1 Gold 1,6 1,8 -0,2 1,6 0,0
15 Nitro 1,6 1,7 -0,1 1,7 -0,1
16 BR Fernsehen 1,5 1,6 -0,1 1,8 -0,3
17 ZDFinfo 1,3 1,5 -0,2 1,3 0,0
18 RTL plus 1,3 1,3 0,0 1,2 0,1
19 Super RTL 1,3 1,5 -0,2 1,5 -0,2
20 3sat 1,2 1,2 0,0 1,3 -0,1
21 rbb Fernsehen 1,1 1,3 -0,2 1,2 -0,1
22 n-tv 1,1 1,1 0,0 1,1 0,0
23 hr fernsehen 1,0 1,1 -0,1 1,1 -0,1
24 arte 1,0 1,0 0,0 1,1 -0,1
25 Phoenix 0,9 1,0 -0,1 1,1 -0,2
26 Tele 5 0,9 1,0 -0,1 0,8 0,1
27 DMAX 0,8 1,0 -0,2 1,0 -0,2
28 Welt 0,8 1,2 -0,4 1,1 -0,3
29 sixx 0,8 0,9 -0,1 0,8 0,0
30 One 0,7 0,8 -0,1 0,7 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Auf den Rängen 31 bis 60 gibt es mit Sport1 (-0,4 Punkte) einen weiteren großen Verlierer, zudem einige Kanäle mit Verlusten von 0,1 bis 0,2 Punkten. Zwar blieben zahlreiche Sender stabil, doch ein Gewinner findet sich auch hier nicht.

TV-Marktanteile: Der Juni 2018 im Gesamtpublikum
Platz Sender Juni Mai vs. 12M* vs.
31 Disney Channel 0,7 0,9 -0,2 0,9 -0,2
32 KiKA 0,7 0,8 -0,1 1,0 -0,3
33 ProSieben Maxx 0,7 0,8 -0,1 0,7 0,0
34 Sport1 0,6 1,0 -0,4 0,8 -0,2
35 Eurosport 0,5 0,6 -0,1 0,6 -0,1
36 nickelodeon 0,5 0,5 0,0 0,5 0,0
37 TLC 0,4 0,4 0,0 0,3 0,1
38 kabel eins Doku 0,4 0,5 -0,1 0,4 0,0
39 Comedy Central 0,3 0,3 0,0 0,4 -0,1
40 Servus TV 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
41 tagesschau 24 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
42 Deluxe Music 0,2 0,3 -0,1 0,3 -0,1
43 13th Street 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
44 Fox 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
45 N24 Doku 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
46 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
47 Sky Sport News 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
48 SyFy 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
49 ARD-alpha 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
50 Toggo plus 0,1 0,1 0,0 0,2 -0,1
51 TNT Serie 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
52 Viva 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
53 RTL Crime 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
54 Romance TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
55 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
56 Heimatkanal 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
57 Nat Geo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
58 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
59 Universal Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 Sky Cinema Nostalgie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Auf Platz 66 und 68 gibt es dann doch noch zwei Sender abseits vom ZDF und dem Ersten, die sich im Gesamtpublikum steigern konnten: Sky Cinema Family und der Discovery Channel verbesserten sich von 0,0% auf 0,1%. Allerdings: Das deutlich aussehende Wachstum hat vor allem mit der Aufrundung des Marktanteils zu tun, denn mit einer weiteren Nachkommastelle hätte sich Sky Cinema Family nur von 0,05% auf 0,06% gesteigert und der Discovery Channel von 0,04% auf 0,06%. Auf dem vorletzten Platz angekommen ist die Sky-Sport-Bundesliga: Für Bundesliga-Wiederholungen aus der vorigen Saison interessiert sich nunmal kaum jemand.

TV-Marktanteile: Der Juni 2018 im Gesamtpublikum
Platz Sender Juni Mai vs. 12M* vs.
61 Sky Cinema Hits 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 Sky Cinema 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
63 Zee.One 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
64 RTL Passion 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 Sky Cinema Family 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
67 National Geographic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 Discovery Channel 0,1 0,0 0,1 0,0 0,1
69 Sky 1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Sky Sport (Summe) 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
71 Boomerang 0,0 0,0 0,0 0,1 -0,1
72 TNT Comedy 0,0 0,1 -0,1 0,0 0,0
73 MTV 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
74 Welt der Wunder 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
75 Sky Cinema+24 0,0 0,1 -0,1 0,1 -0,1
76 Sky Cinema+1 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
77 Cartoon Network 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
78 Sky Cinema Comedy 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
79 A&E 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
82 Sky Atlantic 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
83 Eurosport 2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
84 Sky Sport Bundesliga (Summe) 0,0 0,2 -0,2 0,4 -0,4
85 Sky Arts 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Wie sehr die Fußball-WM den TV-Markt prägt, zeigt sich auch in der Sendungs-Top-20. Die drei Deutschland-Spiele führen hier mit 25,43 Mio. bis 27,48 Mio., dahinter folgen ausnahmslos weitere Spiele, Moderationen und Nachrichtensendungen aus Halbzeitpausen oder dem direkten WM-Umfeld.

Anzeige
TV-Quoten im Juni 2018: Top 20 im Gesamtpublikum
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Fußball-WM 2018: Deutschland – Schweden Das Erste 23.6., 20.00 27,48
2 ZDF FB WM live: Deutschland-Mexiko ZDF 17.6., 17.00 25,97
3 ZDF FB WM live: Südkorea-Deutschland ZDF 27.6., 16.00 25,43
4 Tagesschau Das Erste 23.6., 20.50 24,57
5 ZDF FB WM live: Moderation ZDF 17.6., 16.50 21,04
6 ZDF FB WM live: Moderation ZDF 27.6., 15.50 19,38
7 heute / Wetter ZDF 17.6., 19.00 16,25
8 Fußball-WM 2018: Studio Das Erste 23.6., 19.05 15,06
9 Fußball-WM 2018: Portugal – Spanien Das Erste 15.6., 20.00 13,17
10 Fußball-WM 2018: Polen – Kolumbien Das Erste 24.6., 20.00 12,74
11 ZDF FB WM live: Studio ZDF 27.6., 18.10 12,48
12 Fußball-WM 2018: Nigeria – Argentinien Das Erste 26.6., 20.00 12,33
13 ZDF FB WM live: Brasilien-Schweiz ZDF 17.6., 20.00 11,98
14 ZDF FB WM live: Iran-Portugal ZDF 25.6., 20.00 11,98
15 Tagesschau Das Erste 15.6., 20.50 11,72
16 Tagesschau Das Erste 24.6., 20.50 11,23
17 heute journal ZDF 25.6., 20.50 11,06
18 ZDF FB WM live: Highlights, Analysen, Interviews ZDF 17.6., 19.10 11,03
19 ZDF FB WM live: Argentinien-Kroatien ZDF 21.6., 20.00 10,90
20 Tagesschau Das Erste 26.6., 20.50 10,65
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Der Juni bei den 14- bis 49-Jährigen:

Auch im jungen Publikum preschten das ZDF und Das Erste an die Tabellenspitze – mit jeweils 12,1% überholten sie RTL locker. Der Kölner Privatsender fiel auf 9,7% zurück und damit erstmals seit Ende der 1980er-Jahre in einem kompletten Monat unter die 10%-Marke. Auch ProSieben und Sat.1 verloren einen Marktanteilspunkt und mehr, ebenso kabel eins. Weiter hinten gehört auch Tele 5 mit einem Minus von 0,4 zu den großen Verlierern. Erstaunlich: RTL plus verbesserte sich trotz WM von 1,1% auf 1,2%, n-tv von 0,9% auf 1,0%. Immerhin stabil sieht es bei 3sat, arte und TLC aus.

TV-Marktanteile: Der Juni 2018 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender Juni Mai vs. 12M* vs.
1 ZDF 12,1 6,3 5,8 6,8 5,3
2 Das Erste 12,1 6,6 5,5 7,0 5,1
3 RTL 9,7 11,2 -1,5 11,6 -1,9
4 ProSieben 8,4 9,4 -1,0 9,2 -0,8
5 Sat.1 7,0 8,2 -1,2 8,2 -1,2
6 Vox 5,9 6,5 -0,6 7,0 -1,1
7 RTL II 5,0 5,5 -0,5 5,4 -0,4
8 kabel eins 4,3 5,3 -1,0 4,8 -0,5
9 Nitro 1,8 2,0 -0,2 1,9 -0,1
10 zdf_neo 1,6 1,7 -0,1 1,8 -0,2
11 Sat.1 Gold 1,6 1,8 -0,2 1,7 -0,1
12 Super RTL 1,6 1,9 -0,3 1,9 -0,3
13 DMAX 1,4 1,6 -0,2 1,7 -0,3
14 ZDFinfo 1,3 1,5 -0,2 1,3 0,0
15 ProSieben Maxx 1,3 1,5 -0,2 1,5 -0,2
16 sixx 1,2 1,5 -0,3 1,3 -0,1
17 RTL plus 1,2 1,1 0,1 1,0 0,2
18 Disney Channel 1,1 1,2 -0,1 1,3 -0,2
19 WDR Fernsehen 1,0 1,2 -0,2 1,1 -0,1
20 n-tv 1,0 0,9 0,1 0,9 0,1
21 Welt 0,9 1,4 -0,5 1,3 -0,4
22 NDR Fernsehen 0,9 1,0 -0,1 1,0 -0,1
23 Comedy Central 0,8 0,9 -0,1 1,0 -0,2
24 Tele 5 0,8 1,2 -0,4 0,9 -0,1
25 KiKA 0,8 0,9 -0,1 1,2 -0,4
26 3sat 0,8 0,8 0,0 0,8 0,0
27 mdr Fernsehen 0,7 0,8 -0,1 0,8 -0,1
28 arte 0,7 0,7 0,0 0,8 -0,1
29 Phoenix 0,6 0,8 -0,2 0,7 -0,1
30 TLC 0,6 0,6 0,0 0,5 0,1
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Im zweiten Drittel des Sender-Rankings ging es vor allem für Sport1 und Deluxe Music nach unten – um 0,4 und 0,3 Punkte. Aufgerundete 0,1 Punkte gewonnen hat 13th Street, zahlreiche weitere Sender blieben zumindest auf ihrem Vormonats-Niveau.

TV-Marktanteile: Der Juni 2018 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender Juni Mai vs. 12M* vs.
31 nickelodeon 0,6 0,7 -0,1 0,7 -0,1
32 One 0,6 0,7 -0,1 0,6 0,0
33 SWR Fernsehen 0,6 0,6 0,0 0,6 0,0
34 Sport1 0,6 1,0 -0,4 0,9 -0,3
35 kabel eins Doku 0,5 0,7 -0,2 0,5 0,0
36 Deluxe Music 0,5 0,8 -0,3 0,6 -0,1
37 BR Fernsehen 0,5 0,5 0,0 0,6 -0,1
38 rbb Fernsehen 0,5 0,6 -0,1 0,6 -0,1
39 hr fernsehen 0,5 0,5 0,0 0,5 0,0
40 Eurosport 0,4 0,4 0,0 0,4 0,0
41 13th Street 0,4 0,3 0,1 0,3 -0,1
42 Fox 0,3 0,4 -0,1 0,3 0,0
43 Viva 0,3 0,4 -0,1 0,3 0,0
44 N24 Doku 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
45 tagesschau 24 0,2 0,3 -0,1 0,3 -0,1
46 Servus TV 0,2 0,3 -0,1 0,2 0,0
47 SyFy 0,2 0,3 -0,1 0,2 0,0
48 Sky Sport News 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
49 TNT Serie 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
50 RTL Crime 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
51 Toggo plus 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
52 Universal Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
53 Sky Cinema Hits 0,1 0,1 0,0 0,2 -0,1
54 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0 0,2 -0,1
55 Sky Cinema 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
56 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
57 TNT Comedy 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
58 RTL Passion 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
59 Sky Cinema Family 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 Sky 1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Wie im Gesamtpublikum ist auch hier Sky Sport Bundesliga fast ganz unten angekommen, auch die Sky-Sport-Sender verloren nach Ende von Champions League & Co. weitere Marktanteile. Aufgerundete 0,1 Zähler nach oben ging es für Welt der Wunder.

TV-Marktanteile: Der Juni 2018 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender Juni Mai vs. 12M* vs.
61 Sky Sport (Summe) 0,1 0,3 -0,2 0,3 -0,2
62 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
63 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
64 MTV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 Zee.One 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 Nat Geo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
67 National Geographic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 ARD-alpha 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
69 Discovery Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Sky Cinema+24 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
71 Welt der Wunder 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
72 Sky Cinema+1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
73 Sky Cinema Comedy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
74 Boomerang 0,0 0,0 0,0 0,1 -0,1
75 Sky Cinema Nostalgie 0,0 0,0 0,0 0,1 -0,1
76 Romance TV 0,0 0,1 -0,1 0,1 -0,1
77 A&E 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
78 Cartoon Network 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
79 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 Sky Atlantic 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
82 Sky Sport Bundesliga (Summe) 0,0 0,3 -0,3 0,6 -0,6
83 Eurosport 2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
84 Heimatkanal 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
85 Sky Arts 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Die Sendungs-Charts sehen bei den 14- bis 49-Jährigen fast genau so aus wie im Gesamtpublikum – mit WM, WM, WM und Nachrichten. Das erste Nicht-ARD-nicht-ZDF-Programm findet sich auf Platz 84: das Formel-1-Rennen aus Kanada vom 10. Juni mit 1,83 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf RTL.

TV-Quoten im Juni 2018: Top 20 der 14- bis 49-Jährigen
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Fußball-WM 2018: Deutschland – Schweden Das Erste 23.6., 20.00 10,77
2 ZDF FB WM live: Deutschland-Mexiko ZDF 17.6., 17.00 10,16
3 Tagesschau Das Erste 23.6., 20.50 9,76
4 ZDF FB WM live: Südkorea-Deutschland ZDF 27.6., 16.00 9,65
5 ZDF FB WM live: Moderation ZDF 17.6., 16.50 8,27
6 ZDF FB WM live: Moderation ZDF 27.6., 15.50 7,35
7 Fußball-WM 2018: Studio Das Erste 23.6., 19.05 6,24
8 heute / Wetter ZDF 17.6., 19.00 5,88
9 Fußball-WM 2018: Polen – Kolumbien Das Erste 24.6., 20.00 5,27
10 ZDF FB WM live: Brasilien-Schweiz ZDF 17.6., 20.00 5,05
11 Fußball-WM 2018: Portugal – Spanien Das Erste 15.6., 20.00 4,87
12 ZDF FB WM live: Studio ZDF 27.6., 18.10 4,75
13 Tagesschau Das Erste 24.6., 20.50 4,74
14 Fußball-WM 2018: Nigeria – Argentinien Das Erste 26.6., 20.00 4,65
15 ZDF FB WM live: Iran-Portugal ZDF 25.6., 20.00 4,46
16 Tagesschau Das Erste 15.6., 20.50 4,36
17 heute journal / Wetter ZDF 17.6., 20.50 4,34
18 Fußball-WM 2018: Tunesien – England Das Erste 18.6., 20.00 4,17
19 ZDF FB WM live: Highlights, Analysen, Interviews ZDF 17.6., 19.10 4,14
20 ZDF FB WM live: Argentinien-Kroatien ZDF 21.6., 20.00 4,12
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia