Partner von:
Anzeige

“Jurassic World 2” startet in den USA über den Erwartungen und bleibt auch in Deutschland die Nummer 1

Jurassic-World-Das-gefallene-Koenigreich.jpg
"Jurassic World: Das gefallene Königreich"

Starker Start für die Blockbuster-Fortsetzung "Jurassic World: Das gefallene Königreich" in den USA. Nachdem der Film in vielen Teilen der Welt schon läuft, setzte er an seinem nordamerikanischen Premieren-Wochenende nun 150 Mio. US-Dollar um - mehr als von Experten erwartet. Weltweit waren es am Wochenende 256,7 Mio., in Deutschland sorgten weitere 245.000 Besucher dafür, dass die Dinos auf Platz 1 bleiben.

Anzeige

Insgesamt sahen den zweiten “Jurassic World”-Film in Deutschland damit bereits rund 1,5 Mio. Menschen. Klar weniger als den Vorgänger vor drei Jahren nach drei Wochenenden (2,86 Mio.), doch damals lief auch keine Fußball-WM als Kino-Konkurrent. Mit den 1,5 Mio. Besuchern belegt “Jurassic World: Das gefallene Königreich” nun bereits immerhin einen Top-20-Platz in den 12-Monats-Charts.

Stärkster Neuling war am Wochenende “Ocean’s 8”, die Gaunerkomödie mit weiblicher Besetzung in den Hauptrollen. 160.000 Leute zogen den Film dem WM-Fußball vor – am Samstagabend schädigte bekanntermaßen das Deutschland-Spiel die Umsätze der Kinobetreiber. Für die Ränge 3 und 4 reichten dann schon deutlich geringere Zuschauerzahlen: “Solo: A Star Wars Story” und “Deadpool 2” erreichten jeweils rund 50.000 Menschen.

Anzeige

In den USA lief “Jurassic World 2” also erst an diesem Wochenende an. 150 Mio. US-Dollar setzte der Film um. Ebenfalls weniger als der Vorgänger (208,8 Mio.), aber mehr als von Experten erwartet worden war. “Die Unglaublichen 2”, der erst vor einer Woche mit noch grandioseren 182,7 Mio. US-Dollar gestartet war, fällt damit direkt auf Platz 2 zurück, erreichte aber weitere 80,9 Mio. US-Dollar. Der Rest des Feldes folgt abgeschlagen, “Ocean’s 8” war mit 11,7 Mio. US-Dollar der einzige weitere Film mit achtstelligem Umsatz.

In den Welt-Charts sieht es auf den drei ersten Plätzen exakt genau so aus: “Jurassic World 2” vor “Die Unglaublichen 2” und “Ocean’s 8”. Die Dinos erreichten neben den 150,0 Mio. US-Dollar aus Nordamerika auch noch 106,7 Mio. aus 68 weiteren Territorien, “Die Unglaublichen 2” kamen auf einen Welt-Umsatz von 137,7 Mio. US-Dollar aus 29 Regionen, “Ocean’s 8” auf 38,6 Mio. aus 61 Ländern. “Die Unglaublichen 2” läuft in vielen Ländern erst nach der Fußball-WM an, in Deutschland gar erst Ende September.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia