Partner von:
Anzeige

Bülent Ceylan, “Big Bang Theory”, weniger Wiederholungen: Das neue Saison-Programm von ProSiebenSat.1

05_The-Big-Bang-Theory.jpeg

Am zweiten Tag der "Screenforce Days 2018" hat ProSiebenSat.1 seine Programm-Highlights der TV-Saison 2018/19 präsentiert. Neben einem erhöhten Investment in deutsche Serien und Blockbuster soll es in der P7-Primetime weniger Wiederholungen geben. Sat.1 stellte mit Comedian Bülent Ceylan zudem einen exklusiven Wechsel für den Unterhaltungssektor vor.

Anzeige

Bei ProSieben ruft man eine “Sehvolution” aus, wie es in der Pressemitteilung heißt. “Das ProSieben in der Saison 2018/19 wird frischer, innovativer, anders”, sagt dessen Chef Daniel Rosemann. Die wohl größte Veränderung sieht Rosemann in der Rückkehr des Senders zur deutschen Fiction. Nach siebenjähriger Pause produziert ProSieben für das kommende Jahr einen deutschen Blockbuster mit dem Namen “Neun Tage wach”, eine Verfilmung des autobiografischen Romans von Eric Stehfest. Hinzu kommt die dritte Staffel der Serie “Jerks” mit Christian Ulmen und Fahri Yardim.

Ein weiteres wichtiges Ziel des neuen Programms: weniger Wiederholungen in der Primetime. Die Erstausstrahlungen zur wichtigsten Sendezeit sollen künftig steigen. So soll es ab diesem Sommer am Dienstagabend um 20.15 Uhr nur noch Erstausstrahlungen der “Simpsons” geben, die im Herbst dann von mehrwöchigen Factual-Abenden abgelöst werden, die mit “Galileo Big Pictures” ein bekanntes Format vorweisen. Danach folgen die Eigenproduktionen “Uncovered” und “10 Fakten”. Hinzu kommen ab Frühjahr 2019 Shows wie Stefan Raabs “Das Ding des Jahres”, von der es im nächsten Jahr eine zweite Staffel gibt.

Außerdem wird es am Mittwoch drei neue US-Serien geben. Neben dem “Grey’s Anatomy”-Spinoff  “Station 19”, das im Sommer startet, läuft bereits ab 18. Juli dieses Jahres die Comedy-Serie “Younger”. Komplettiert wird dieses Paket vom Drama “9-1-1”, das in den USA bald bereits in eine zweite Staffel geht. 2019 wird die Zahl der Blockbuster-Premieren am Sonntag nach Angaben des Senders um 50 Prozent erhöht. Zu den Film-Highlights gehören dabei unter anderem “Findet Dorie”, “La La Land” und “Dunkirk”.

Am Montagabend ändert sich dagegen nichts. Dort bekommen die Zuschauer weiterhin die Serie “The Big Bang Theory” und deren Spinoff “Young Sheldon” zu sehen sowie “Late Night Berlin” mit Klaas Heufer-Umlauf. Der Entertainer präsentiert im Dezember mit seinem langjährigen Partner Joko Winterscheidt eine Weihnachts-Show. Fortsetzungen am Samstagabend gibt es zudem von “Die beste Show der Welt”, “Beginner gegen Gewinner” und “Das Duell um die Welt”.

Comedian Bülent Ceylan als exklusiver Neuzugang

“Einen deutlichen Mehr-Invest in neue, eigenproduzierte Programme – vor allen Dingen in deutsche Serien, Reihen und Comedy-Formate”, kündigt Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger an. Damit wolle der Schwesternsender das Wachstum in der Primetime weiter ausbauen. So gibt es am Vorabend die neue tägliche Serie “Alles oder Nichts”, die im Spätherbst dieses Jahres anläuft und sich damit in die Vorabendriege “Genial daneben – Das Quiz”, “Endlich Feierabend” und der Erfindersendung “Wie genial ist das denn?!” einreiht. Auch mit dem Dienstagabend scheint es der Sender aus Unterföhring ernst zu meinen. In das Genre Deutsche Serien werde das Unternehmen im kommenden Jahr “30 Prozent mehr” investieren. Daher startet das Jahr 2019 sogleich mit drei Serien-Highlights: Tom Beck geht als “Einstein” in die dritte Staffel. Hinzu kommen die Serien mit den Arbeitstiteln “Die Läusemutter” und “Der Bulle und das Biest”.

Anzeige

Das Modell des “Fun Freitag” wird auch in der kommenden TV-Saison beibehalten. Neben neuen Shows mit Unterhaltungskünstler Luke Mockridge gibt es zusätzlich neue Staffeln der Kult-Sendung “Genial Daneben” und einen prominenten Neuzugang in diesem Bereich, Bülent Ceylan. Damit wechselt ein bekannter Comedian exklusiv zu Sat.1 und wird künftig die Adaption der US-Show “Game of Games” präsentieren. Dabei handelt es sich um ein Format, bei dem Kandidaten überlebensgroße Geschicklichkeitsspiele absolvieren müssen. Ceylan wird außerdem in der Sendung “Big Blöff” zu sehen sein, in der zwei Comedy-Teams “wahnwitzige Behauptungen” aufstellen und das Publikum über wahr oder falsch entscheidet.

Den Crime-Serien bleibt der Sender ebenfalls am Montag und Donnerstag treu: Es gibt neue Staffeln von “MacGyver”, dem “Seal Team”, “Deception – Magie des Verbrechens” und “Instinct”.

Dokumentation zu Ottos 70. Geburtstag

Zum 70. Geburtstag von Otto Waalkes präsentiert der Sender kabel 1 ein großes Sonderprogramm. In der Woche vom 19. bis 23. Juli bekommen die Zuschauer die besten Filme des Ostfriesen und eine exklusive Dokumentation mit dem Titel “OTTO – Die Doku” zu sehen. Außerdem zeigt der Sender unter Leitung von Marc Rasmus acht neue Factual-Formate. Darunter unter anderem “Rosins Fettkampf – Lecker schlank mit Frank”, in der der Sternekoch ab Winter 2018/19 einen Diät-Selbstversuch startet.

ProSieben MAXX möchte auch in der kommenden TV-Saison die erste Anlaufstelle für deutsche NFL-Fans bleiben. ProSieben-Chef Rosemann hat für dieses Ziel 125 Stunden Live-Sport ab dem 9. September angekündigt. Zum Start der neuen NFL-Spielzeit zeigt der Sender jeden Sonntag ab 19 Uhr zwei Spiele der US-Liga. Komplettiert wird das sportliche Angebot durch “ran Beach-Volleyball” ab Mitte Juli und neuen Folgen des wöchentlichen eSports-Magazins, die ab dem 22. August ausgestrahlt werden.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia