Partner von:
Anzeige

Cover-Check: Der Spiegel punktet mit “Gespenstern des Vatikan”, der stern mit “50 Traumzielen vor der Haustür”

Cover-Check-19-06-2018.jpg

Gute IVW-Woche für die beiden Hamburger Magazine Spiegel und stern: Beide landeten mit ihren Einzelverkaufszahlen über dem Normalniveau. Dem Spiegel gelang das mit einer Vatikan-Story, dem stern mit regionalen Ausflugstipps. Der Focus hingegen fiel mit der "Heilkraft des Waldes" auf die schwächste Zahl seit über einem Jahr.

Anzeige
Anzeige

196.302 Exemplare des Spiegels 21/2018 wurden laut IVW im Einzelhandel, also in Supermärkten, Kiosken, Tankstellen, etc. verkauft. Im Vergleich zum 12-Monats-Durchschnitt von 193.000 Einzelverkäufen und zum 3-Monats-Durchschnitt von 177.300 ist das eine recht positive Zahl. Gelungen ist der Erfolg mit einem düsteren Foto des Petersdoms und der Zeile: “Die Gespenster des Vatikan – Wie Verbrecher und Heilige eine Weltmacht schufen”. Noch besser verkaufte sich ein Spiegel im Einzelhandel zuletzt vor fast einem halben Jahr. Die 196.302 Exemplare sind also eine neue Jahres-Bestleistung für 2018. Insgesamt, also inklusive Abos, Lesezirkeln, Bordexemplaren und sonstigen Verkäufen, wechselte die Ausgabe 722.965 mal den Besitzer, darunter 66.800 mal als ePaper.

Auch der stern landete mit seinem Heft 21/2018 über dem Soll. 163.246 griffen im Einzelhandel zu den “50 Traumzielen vor der Haustür” – ein 19-Wochen-Hoch. Schon in der Vergangenheit hatte das Magazin mit ähnlichen Titelgeschichten gepunktet, 2016 sogar mit identischer Zeile. Der 12-Monats-Durchschnitt von derzeit 158.200 Einzelverkäufen wurde damit ebenso getoppt wie der 3-Monats-Durchschnitt von 145.100 Exemplaren. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Der lag bei 552.025, inklusive 23.041 ePaper.

Anzeige

Während Spiegel und stern also erfreuliche Zahlen lieferten, landete der Focus weit unter dem Soll. Nur 47.044 griffen zum Focus 21/2018 mit der Titelzeile “Die Heilkraft des Waldes” und dem Teaser “Wie das grüne Wunderwerk Körper und Seele stärkt – und wie sich unsere Wälder wandeln”. Noch mieser lief es im Einzelhandel für den Focus zuletzt vor über einem Jahr. Der 12-Monats-Durchschnitt des Burda-Magazins liegt derzeit bei 65.400 Einzelverkäufen, der 3-Monats-Durchschnitt bei 59.000. Der Gesamtverkauf von Ausgabe 21 erreichte 405.378 Exemplare, davon 35.696 ePaper.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia