Partner von:
Anzeige

Nutzlose Metallhülle als iPhone “Basic”: So veralbert Kult-Talker Conan O’Brien Apples Achtsamkeitsinitiative

Bildschirmfoto-2018-06-08-um-04.56.33.png
Neues iOS-Feature Screen Time: Wieviel Zeit verbringt ein Nutzer tatsächlich mit dem iPhone? © Apple

Es war eines der Highlights der WWDC-Keynote, auf der Apple im Kleinen Aufbesserungen seiner Betriebssysteme vornahm: das neue iOS-Feature Screen Time, das dabei helfen soll, die mit dem iPhone verbrachte Zeit besser im Blick zu haben und die verwendeten Apps stärker zu kontrollieren. Selbst Apple-Chef Tim Cook gab wenig später zu, das iPhone zu oft und zu viel zu nutzen. Eine noch radikale Lösung, um sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens zu konzentrieren, präsentierte unterdessen US-Latenight-Host Conan O’Brien.

Anzeige
Anzeige

Tim Cook machte diese Woche ein überraschendes Geständnis: “Die Häufigkeit, wie oft ich das iPhone angefasst habe, war viel zu hoch”, gab der 57-Jährige zu, der in den vergangenen Monaten durch Kritik an Social Media-Diensten aufgefallen war. “Ich dachte, dass ich (in der iPhone-Nutzung) ziemlich diszipliniert war, aber ich lag falsch”, erklärte der Vorstandschef des wertvollsten Konzerns der Welt gegenüber dem Nachrichtensender CNN.

Auslöser für den Aha-Moment war Apples neues iOS-Feature Screen Time, das in der nächsten Generation des mobilen Betriebssystems integriert ist. “Als ich die Datenauswertung von Screen Time bekommen habe, musste ich feststellen, dass ich viel mehr Zeit mit dem iPhone verbracht habe als ich gedacht hätte”, erklärte Cook gegenüber CNN-Reporterin Laurie Segall.

Parodie “iPhone Basic”: Keine Knöpfe, kein Bildschirm

Bleibt die Frage nach dem Lerneffekt. Wenn selbst der Chef des wertvollsten Konzerns der Welt einräumt, dem iPhone zu viel Lebenszeit zu widmen, welche Konsequenzen müsste dann der Durchschnittsnutzer ziehen? US-Latenight-Host Conan O’Brien hat umgehend reagiert und in seiner Talkshow “Conan” hochironisch den nächsten Innovationsschritt des Kultsmartphones vorgestellt – das “iPhone Basic”.

Anzeige

“Mehr Zeit mit deinen Kindern, mehr Zeit mit jemand Besonderem, mehr Zeit draußen, mehr Zeit, um das Leben zu genießen, mehr Zeit, du selbst zu sein”, preist ein Sprecher das vermeintlich nächste Apple-Smartphone an, das durch einige Besonderheiten auffällt: “Keine Knöpfe, kein Bildschirm, damit du zurück zu deinem Leben findest”, so die parodistische Zuspitzung.

Einzig logische Folge: “Das iPhone wird dich befreien”. Im Parodie-Clip von Conan O’Briens Kult-Talkshow landet es im Mülleimer. Apple-Chef Tim Cook dürfte so viel Achtsamkeit indes zu weit gehen…

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia