Partner von:
Anzeige

“Wer wird Millionär?” rückt mit WM-Special dem ZDF-Krimi auf die Pelle, ProSiebens “The Middle” legt kräftig zu

WWM.jpg
Günther Jauch (3.v.l.) und die Kandidaten des "großen Specials zur Fußball-WM" von "Wer wird Millionär?"

Erfolgreicher Abend für Günther Jauch: "Das große Special zur Fußball-WM" bescherte "Wer wird Millionär?" mit 16,2% den zweitbesten Marktanteil des bisherigen Jahres, 4,39 Mio. sahen insgesamt zu. Nur der ZDF-Krimi "Unter anderen Umständen" war mit 4,69 Mio. am Montag noch populärer. Im jungen Publikum gewann RTL mit "GZSZ" und "Wer wird Millionär?" vor der ProSieben-Serie "The Middle", die deutlich stärker war als in den vergangenen Wochen.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Wer wird Millionär”-WM-Special beschert Günther Jauch den zweitbesten Marktanteil im Gesamtpublikum und den Prime-Time-Sieg bei 14-49

4,39 Mio. sahen also insgesamt “Das große Special zur Fußball-WM” von “Wer wird Millionär?”, der Marktanteil lag bei 16,2%. Nur eine “WWM”-Ausgabe war im bisherigen Jahr 2018 noch stärker: “Das Special der Generationen” Ende April mit 17,9%. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es ähnlich gut. Hier entsprachen 1,34 Mio. Seher einem Marktanteil von 15,6% – der viertbeste Marktanteil 2018. Im Gegensatz zum Gesamtpublikum erkämpfte sich die Quizshow in der jungen Zielgruppe auch den Prime-Time-Sieg. In den Tages-Charts blieb aber wie insgesamt Rang 2, denn “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” schalteten mit 1,54 Mio. (22,5%) noch 200.000 14- bis 49-Jährige mehr ein.

2. ZDF siegt mit “Unter anderen Umständen”-Wiederholung, “Hart aber fair” mit unterdurchschnittlichen Zahlen

Den Tagessieg holte sich im Gesamtpublikum der ZDF-Krimi “Unter anderen Umständen”: 4,69 Mio. Menschen schalteten den Fall aus dem Jahr 2016 diesmal ein, der Marktanteil lag bei stolzen 17,1%. Hinter “Wer wird Millionär?” (siehe oben) folgen in den Tages-Charts vier Nachrichten-Sendungen: die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 3,85 Mio. Sehern, das “heute journal” mit 3,48 Mio., die 19-Uhr-“heute”-Ausgabe des ZDF mit 3,06 Mio. und “RTL aktuell” mit 3,03 Mio. Für Das Erste lief es ab 20.15 Uhr nicht sonderlich gut: Die Doku “Das Mädchen und der Flüchtling” interessierte nur 1,84 Mio. Menschen (6,9%), der passende “Hart aber fair”-Talk gehörte danach mit 2,37 Mio. und 8,6% zu den schwächeren Ausgaben der jüngeren Vergangenheit.

3. ProSieben-Serie “The Middle” legt kräftig zu und holt sich Platz 3 der 14-49-Charts

Anzeige

Zu den Gewinnern des Abends zählt auch die ProSieben-Comedyserie “The Middle”: 1,03 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr 11,5% und damit den besten Marktanteil seit sieben Wochen. Die Serie sammelte damit sogar mehr junge Zuschauer ein, als die “The Big Bang Theory” vorher und nachher. “TBBT” erreichte um 20.15 Uhr ebenfalls 11,5%, ab 21.15 Uhr dann 9,9%, 10,4%, 12,4% und um 22.40 Uhr starke 13,9%. Die “Late Night Berlin” konnte davon erneut nicht profitieren, landete mit 380.000 14- bis 49-Jährigen und blassen 8,0% wieder unter dem Sender-Soll. Sat.1 kam mit “Lethal Weapon”- und “Navy CIS: L.A.”-Premieren auf solide bis ordentliche 8,4% und 8,9%.

4. “Goodbye Deutschland!” und “Hubert & Matthias” erneut mit Top-Quoten bei Vox

Deutlich über dem Soll landete am Abend auch wieder die Vox-Reihe “Goodbye Deutschland!”. 750.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr zu und sorgten für 9,0%, 880.000 waren es dann ab 21.10 Uhr – stolze 10,0%. Auch “Hubert & Matthias – Die Hochzeit” war erneut ein Erfolg: mit 600.000 und 9,0% um 22.10 Uhr. RTL II fiel mit “Promis auf Hartz IV” auf ein neues Tief: 490.000 14- bis 49-Jährige entsprachen noch 5,8%. Besser erging es für den Auftakt von “Hartz aber herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken” am späten Nachmittag: mit 8,4%. Mies sehen die Quoten für “Operation: Broken Arrow” bei kabel eins aus: Nur 320.000 junge Menschen waren dabei – schwache 3,8%.

5. Der NDR punktet mit den “Tricks der Hotels und Restaurants”, zdf_neo triumphiert mit “Inspector Barnaby”

Die Mio.-Marke knackten in der Prime Time abseits vom ZDF, RTL, dem Ersten, Sat.1, Vox und ProSieben auch noch zdf_neo und das NDR Fernsehen. Bei zdf_neo sprang “Inspector Barnaby” um 20.15 Uhr mit 1,83 Mio. Sehern und 6,7% sogar auf das Niveau des Ersten und von Sat.1. Nur für das ZDF und RTL lief es um 20.15 Uhr deutlich besser. Eine weitere “Barnaby”-Folge erreichte ab 21.50 Uhr 1,64 Mio. Menschen und sogar 7,6%. Im NDR Fernsehen schalteten 1,11 Mio. (4,2%) um 20.15 Uhr “Markt” ein, sogar 1,22 Mio. (4,3%) um 21 Uhr “Die Tricks der Hotels und Restaurants”.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia