Partner von:
Anzeige

Starkes “Bares für Rares”-Prime-Time-Special verliert gegen noch stärkeren ARD-Krimi “Wolfsland”, gewinnt aber den Abend im jungen Publikum

Bares_für_Rares.jpg
"Bares für Rares": Andy Borg (l.) und Horst Lichter (M.) stehen am Expertisentisch von Sven Deutschmanek (r.)

Grandiose Zahlen für die beiden großen öffentlich-rechtlichen Sender: "Bares für Rares" erreichte im ZDF mit 5,03 Mio. Zuschauern herausragende 19,0%, der ARD-Krimi "Wolfsland - Irrlichter" kam mit 5,11 Mio. sogar auf 19,2%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann "Bares für Rares" die Prime Time, schlug sämtliche Privatsender.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. Extrem starker ARD-Krimi und extrem starkes “Bares für Rares” dominieren den TV-Abend

5,11 Mio. und 5,03 Mio. Menschen entschieden sich am Donnerstagabend also für die beiden 20.15-Uhr-Programme des Ersten und des ZDF. Der “Wolfsland”-Krimi “Irrlichter” erzielte damit einen Marktanteil von 19,2% – gleichzeitig der beste der bisherigen vier “Wolfsland”-Filme. Das Prime-Time-Special von Horst Lichters “Bares für Rares” folgt knapp dahinter, erreichte mit 19,0% einen noch besseren Marktanteil als beim vorigen Prime-Time-Special im November. Im Juni und Juli 2017 lief es um 20.15 Uhr aber noch besser: mit 23,9% und 21,5%.

2. Privatsender völlig chancenlos, selbst im jungen Publikum gewinnt “Bares für Rares”

Keine Chance gegen die beiden starken öffentlich-rechtlichen Prime-Time-Programme hatten RTL & Co. Stärkste 20.15-Uhr-Sendung der Privaten war “Alarm für Cobra 11” mit gerade einmal 2,02 Mio. Sehern und 7,8%. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen ging der Prime-Time-Sieg an das öffentlich-rechtliche Fernsehen: “Bares für Rares” schalteten hier 1,02 Mio. (13,2%) ein. “Alarm für Cobra 11” landete mit 980.000 und 940.000, sowie soliden bis ordentlichen 13,0% und 12,0% dahinter. Sat.1 erreichte mit dreimal “Criminal Minds” ab 20.15 Uhr 630.000 bis 740.000 junge Zuschauer, sowie 9,4% bis 9,6%, ProSieben kam mit der Ranking-Show “Die Besten” nicht über blasse Zahlen von 610.000 und 8,2% hinaus.

3. Vox überzeugt mit Minions

Anzeige

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich Vox am Abend durch: 630.000 14- bis 49-Jährige bescherten dem Minions-Film “Ich – Einfach unverbesserlich 2” einen guten Marktanteil von 8,2%. RTL II konnte erst um 22.15 Uhr überzeugen: mit 450.000 und 6,9% für “Außergewöhnliche Menschen”. “Voller Leben – Meine letzte Liste” und “Kleine Helden ganz groß!” erreichten vorher nur 4,0% und 5,0%. Bei kabel eins sahen 350.000 junge Menschen um 20.15 Uhr “Hot Shots 2” – blasse 4,6%.

4. Starke Zahlen für “Asterix” bei Super RTL, ZDFinfo punktet mit der Inquisition

Überzeugende Marktanteile bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte um 20.15 Uhr auch Super RTL: 290.000 sahen um 20.15 Uhr “Asterix erobert Rom” – stolze 3,8%. “Lucky Luke – Sein größter Trick” erreichte danach ab 21.45 Uhr noch 190.000 und ebenfalls erfreuliche 2,9%. Das “Neo Magazin Royale” kam um 22.20 Uhr bei zdf_neo auf 230.000 14- bis 49-Jährige und sehr gute 3,6%. Weit über seinem Normalniveau landete am Abend auch ZDFinfo, insbesondere ab 22.10 Uhr: Der Doku-Vierteiler “Die Inquisition” lockte da noch 150.000 bis 190.000 14- bis 49-Jährige an und bescherte dem ZDF-Ableger Marktanteile von 2,7%, 3,2%, 3,6% und um 0.20 Uhr sogar unglaubliche 5,9%. Im Gesamtpublikum lief es mit 310.000 bis 470.000 Sehern, sowie 2,2% bis 4,1% ebenfalls super. Um 20.15 Uhr überzeugte vor allem das SWR Fernsehen: mit 980.000 Zuschauern und 3,9% für “André Rieu – Das große Konzert in Maastricht 2017”.

5. Kinder bevorzugen an Fronleichnam die frische Luft

In weiten Teilen der Republik hatten die Kinder am Donnerstag wegen Fronleichnam ja Schul- und Kita-frei. Ferngesehen wurde stattdessen aber nur wenig, offenbar dominierte die frische Luft und das meist gute Wetter. So schaffte am gesamten Donnerstag nur eine Sendung den Sprung über die 200.000er-Marke bei den 3- bis 13-Jährigen: “Unser Sandmännchen” im KiKA mit 260.000 Zuschauern. 190.000 sahen vorher “Meine Freundin Conni”, 170.000 um 19 Uhr “Peter Pan – Neue Abenteuer”. Einige Kinder durften offenbar länger wach bleiben als sonst: “Ich – Einfach unverbesserlich 2” und “Asterix erobert Rom” lockten um 20.15 Uhr 140.000 und 130.000 Kinder zu Vox und Super RTL.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia