Partner von:
Anzeige

“Aktenzeichen XY” siegt mit Urlaubs-Spezial, “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” holt besten Marktanteil seit über einem Jahr

aktenzeichen_xy.jpg
Rudi Cerne moderiert "Aktenzeichen XY"

Auch mit seinem Spezial "Vorsicht, Urlaubsfalle!" war das ZDF-Magazin "Aktenzeichen XY" ein Quotenhit: 4,40 Mio. sahen zu, der Marktanteil lag bei 17,7%. Der schärfste Konkurrent, ARD-Film-Premiere "13 Uhr mittags", landete bei 3,30 Mio. (13,3%). Im jungen Publikum gewann "Bachelor in Paradise" die Prime Time, davor holte "GZSZ" den besten Marktanteil seit über einem Jahr.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Aktenzeichen XY” gewinnt klar gegen den ARD-Film

4,40 Mio. Menschen sahen am Mittwochabend also das “Aktenzeichen XY-Spezial: Vorsicht, Urlaubsfalle!” An einem insgesamt erneut sehr TV-Konsum-armen Tag war das ZDF-Magazin damit die einzige Sendung, die wenigstens 4 Mio. Menschen erreichte und damit einen tollen Marktanteil von 17,7% erzielte. Das “heute journal” sahen danach noch 3,71 Mio. (15,9%), dazwischen schob sich in den Tages-Charts noch die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 3,87 Mio. (17,4%). Um 20.15 Uhr verließen allerdings 570.000 den Sender: Die Film-Premiere “13 Uhr mittags” landete mit 3,30 Mio. Zuschauern bei 13,3%.

2. “Bachelor in Paradise” und “Plötzlich arm, plötzlich reich” im Abwind

RTL gewann die Prime Time des jungen Publikums unterdessen mit “Bachelor in Paradise”: 1,03 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 14,1% und damit 0,9 Marktanteilspunkten weniger als vor einer Woche. Auch für die neue Sat.1-Reihe “Plötzlich arm, plötzlich reich” ging es nach unten: Aus dem Premieren-Marktanteil von 10,5% wurden diesmal 9,5%, nur 690.000 14- bis 49-Jährige sahen zu. Damit landete Sat.1 um 20.15 Uhr auch noch hinter ProSiebens “Grey’s Anatomy”, das mit 890.000 14- bis 49-Jährigen auf den neuzen Staffelrekord von 12,7% sprang, sowie hinter “Aktenzeichen XY”, das 850.000 auf 11,7% hievten.

3. “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” gewinnt einen Tag nach dem Mallorca-Special mit dem besten Marktanteil seit über einem Jahr

Anzeige

Tagessieger im jungen Publikum war nicht “Bachelor in Paradise”, sondern die Vorabend-Soap “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”: 1,38 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen einem herausragenden Marktanteil von 24,1%. Noch besser lief es für die RTL-Serie zuletzt am 17. Mai 2017, als das 2-Stunden-Special zum 25. “GZSZ”-Geburtstag sogar einen Marktanteil von 25,0% erzielte. Das diesjährige 2-Stunden-Special, das am Dienstag glänzende 22,4% erreichte, hat also offenbar viele neugierig darauf gemacht, wie es weiter geht.

4. Neue Vox-Serie “Big Little Lies” dead on arrival, kabel eins punktet mit “Top Gun” und “Hot Shots”

Zu den Verlierern des Abends zählt eindeutig Vox: Die ersten drei Folgen der US-Serie “Big Little Lies” scheiterten dort ab 20.15 Uhr krachend an den Sender-Ansprüchen. Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielten sie nur Marktanteile von 3,9%, 3,5% und 4,7%, blieben damit deutlich unter dem Sender-Normalniveau von ca. 7,2% in den jüngsten 12 Monaten. Vox verlor damit in der Prime Time auch noch gegen RTL II und kabel eins. RTL II erreichte mit den “Teenie-Müttern” um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr gute 6,2% und 6,0%, kabel eins sprang mit “Top Gun” und der passenden Parodie “Hot Shots” auf jeweils 6,0% und damit noch deutlicher über das eigene Normalniveau.

5. Herausragende Zahlen für “Ein starkes Team” und “Wilsberg” bei zdf_neo

Auf Platz 3 in der Gesamtpublikums-Prime-Time – und damit vor sämtlichen Privatsendern inklusive RTL, Sat.1 und ProSieben, landete am Mittwochabend zdf_neo. 1,88 Mio. entschieden sich dort für eine Folge der ZDF-Krimi-Reihe “Ein starkes Team”, der Marktanteil stieg auf grandiose 7,6%. Sogar noch bessere 8,2% gab es ab 21.45 Uhr für “Wilsberg”: 1,74 Mio. sahen da zu. Ein Millionenpublikum erreichten ansonsten noch einige Info-Programme von NDR und WDR: Im NDR sahen 1,12 Mio. (5,8%) “NDR regional” um 19.30 Uhr, 1,00 Mio. (4,5%) die “Tagesschau” um 20 Uhr, sowie 1,03 Mio. (4,2%) “NDR-aktuell” um 21.45 Uhr), im WDR Fernsehen erreichte die “Lokalzeit” um 19.30 Uhr 1,24 Mio. und 6,4%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia