Partner von:
Anzeige

“Tatort”-Wiederholung nur knapp vor Pilcher-Premiere, ProSieben triumphiert mit “Ice Age – Kollision voraus!”

Ice_Age_Kollision_voraus.jpg
"Ice Age: Kollision voraus"

Toller Abend für ProSieben: Die Free-TV-Premiere des Animations-Hits "Ice Age: Kollision voraus" erreichte dort den Tagessieg bei den 14- bis 49-Jährigen und einen grandiosen Marktanteil von 17,9%. Im Gesamtpublikum gewann die "Tagesschau" den Tag vor der "Tatort"-Wiederholung, die mit 4,29 Mio. Sehern nur 100.000 mehr erreichte als "Rosamunde Pilcher" im ZDF.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. “Tatort” gewinnt nur knapp gegen Rosamunde Pilcher

Wie an Feiertags-Wochenenden wie Ostern und Pfingsten üblich, zeigte Das Erste am Sonntag nur einen alten “Tatort”, einen neuen gibt es am Montag. Die Wiederholung des fünf Jahre alten Münchner Falls “Aus der Tiefe der Zeit” schalteten am Pfingstsonntag nur 4,29 Mio. Menschen ein, der Marktanteil lag bei 15,2%. Das ZDF erreichte mit der Premiere “Rosamunde Pilcher: Nanny verzweifelt gesucht” nur 100.000 Menschen weniger und 14,8%. Den Tagessieg holte sich nicht der “Tatort”, sondern die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten – mit 5,04 Mio. Neugierigen und 20,8%. Stärkstes Programm der Privatsender war die Free-TV-Premiere von “Ice Age – Kollision voraus!” bei ProSieben, die 2,85 Mio. Zuschauer auf 10,2% hievten.

2. “Ice Age” triumphiert im jungen Publikum

Bei den Unter-50-Jährigen hatte der “Tatort” keine Chance auf den Prime-Time-Sieg: 1,09 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für 12,6%. Platz 1 ging hier stattdessen an ProSiebens “Ice Age – Kollision voraus!”: 1,55 Mio. junge Zuschauer reichten für grandiose 17,9%. Zwischen “Ice Age” und den “Tatort” schob sich noch die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 1,11 Mio. und 16,1%. RTLs “Team Ninja Warrior” blieb mit 900.000 und 10,6% erneut blass, Sat.1 mit “Man lernt nie aus” und 730.000 bzw. 8,7% ebenso.

3. RTL II überzeugt mit “Ostwind 2”, kabel eins mit Bud Spencer und Terence Hill

Anzeige

Auch in der zweiten Privat-TV-Liga waren am Sonntagabend gute Quoten drin: So erreichte RTL II mit der Free-TV-Premiere von “Ostwind 2” immerhin 540.000 14- bis 49-Jährige und 6,3%. Noch davor platzierte sich kabel eins mit “Zwei bärenstarke Typen”: 650.000 junge Zuschauer bescherten Bud Spencer und Terence Hill 7,6%. Im Anschluss gab es für “Banana Joe” mit 690.000 14- bis 49-Jährigen sogar 10,9%. Vox landete am Abend hingegen hinter kabel eins und RTL II: “Grill den Profi” interessierte diesmal nur 480.000 14- bis 49-Jährige (5,9%).

4. 450.000 sehen Eishockey-WM-Finale bei Sport1, zdf_neo knackt Mio.-Marke mit “Marie Brand”

Am Sonntagabend zeigte Sport1 das Finale der Eishockey-WM zwischen den siegreichen Schweden und dem Sensations-Team aus der Schweiz. 450.000 Fans zogen das Spiel den Filmen und Shows der großen Sender vor, der Marktanteil lag bei guten 1,9%. 3sat erreichte mit dem “Medicus” 770.000 Zuschauer und 2,9%. Über die Mio.-Marke sprang zdf_neo mit “Marie Brand und das Lied von Tod und Liebe”: 1,05 Mio. bescherten dem Krimi 3,7%. Knapp darunter blieb das WDR Fernsehen mit “Wunderschön” (970.000 / 3,4%), sowie “Jürgen Beckers: Isch glaub’ et disch!” (990.000 / 3,8%).

5. Auch bei den Kindern siegt “Ice Age”

Am Pfingstsonntag durften viele Kinder lag wach bleiben: 300.000 der 3- bis 13-Jährigen sahen ab 20.15 Uhr “Ice Age – Kollision voraus!” bei ProSieben, der Marktanteil lag bei herausragenden 35,2%. Keine andere Sendung erreichte am Sonntag so viele Kinder, auch bei Sendern wie KiKA und Super RTL nicht. Auch die RTL-Show “Team Ninja Warrior” war bei den Kids beliebt: mit 160.000 Zuschauern dieser Altersgruppe erreichte sie einen Marktanteil von 19,9%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia