Partner von:
Anzeige

Nach erfolgreichem Pilotprojekt „Germany´s next Topmodel“: Burda und P7S1 schließen Content- und Vermarktungs-Partnerschaft

Machen jetzt gemeinsame Sache: P7S1-Managerin Sabine Eckhardt und Burda-Vorstand Philipp Welte
Machen jetzt gemeinsame Sache: P7S1-Managerin Sabine Eckhardt und Burda-Vorstand Philipp Welte

Mehr gemeinsame Vermarktung, mehr gemeinsame Advertorial-Projekte und mehr Burda-Journalisten in ProSiebenSat.1-Sendungen. Die beiden Medienhäuser arbeiten seit einiger Zeit schon zusammen. Nun vertiefen P7S1 und Hubert Burda Medien ihre Kooperation in den Bereichen Content und Vermarktung noch einmal.

Anzeige
Anzeige

Vorrangiges Ziel der Zusammenarbeit ist es laut der Partner, “dem Werbemarkt zusätzliche Angebote mit hochwertigen Inhalten, größeren Reichweiten sowie crossmedialen und miteinander verzahnten Produkten anzubieten.” Zum Start will man sich erst einmal auf weibliche Zielgruppen und die Fashion- und Beauty-Branchen konzentrieren.

Für beide Häuser ein logischer Schritt, immerhin arbeitet man bereits bei „Germany´s next Topmodel“ (ProSieben) zusammen. Der Deal sah dabei so aus, dass bekannte Gesichter aus den Redaktionen der Burda-Zeitschriften Instyle, Elle und Harper‘s Bazaar in dem  TV-Format auftreten und die Sendung wiederum redaktionell in den Print-Titeln aufgegriffen wurde.

Neben gemeinsamen Vermarktungsangeboten im HbbTV-Bereich und den Bewegtbildinhalten von BunteTV, MyLifeTV oder FitforFunTV, sollen künftig auch gemeinsame redaktionelle Plattformen wie etwa die Heimtierseite schlappohr.de entstehen oder auch weiterentwickelt werden. Bei diesen sollen Marken passgenau und themenaffin inszeniert werden.

Anzeige

„Relevante und hochwertige Inhalte, hohe Reichweiten, sichere Umfelder und attraktive Werbeprodukte: diese Eigenschaften bringen beide Häuser mit in die Partnerschaft ein und machen das gemeinsame Portfolio damit zur Top-Adresse für die moderne Markenkommunikation. Werbekunden haben davon einen echten Mehrwert”, kommentiert Sabine Eckhardt, Vorstand Sales & Marketing bei ProSiebenSat.1.

Ihr Burda-Kollege, Vorstand Philipp Welte, ergänzt: „Unsere beiden Häuser stehen für eine besondere Nähe zu weiblichen Zielgruppen, die wir uns durch faszinierende Inhalte Tag für Tag erarbeiten. Auf der Basis unserer inhaltlichen Kompetenzen schaffen wir gemeinsame Plattformen, die wir jetzt für den Werbemarkt öffnen.” Tatsächlich rühmen sich die Partner zusammen im Durchschnitt monatlich über 95 Prozent der deutschen Bevölkerung zu erreichen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia