Partner von:
Anzeige

Der “Tatort” siegt mit unterdurchschnittlichen Zahlen, “Team Ninja Warrior” erneut unter Soll

tatort.jpg
Der "Tatort: Sonnenwende" mit Nicki von Tempelhoff (l.) und Hans-Jochen Wagner

Auch wenn der "Tatort" des Ersten den Sonntag wieder einmal klar gewann - mit 8,02 Mio. Sehern und 24,1% lief es etwas schwächer als zuletzt. Das ZDF hielt mit dem nächsten "Frühling"-Film dagegen, erreichte starke Zahlen von 5,39 Mio. und 16,2%. Bei den Privatsendern setzte sich um 20.15 Uhr Sat.1 mit den "Tributen von Panem" durch, RTLs "Team Ninja Warrior" blieb erneut zu blass.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. Der “Tatort” siegt mit unterdurchschnittlichen Zahlen , gehört zu den fünf schwächsten Fällen des bisherigen 2018

8,02 Mio. Menschen sahen also den zweiten “Tatort” der Ermittler Franziska Tobler und Friedemann Berg, der Marktanteil lag bei 24,1%. Was für 99% der anderen deutschen TV-Sendung traumhafte Quoten wären, sind für den “Tatort” unterdurchschnittliche Zahlen. Im bisherigen Jahr 2018 gab es nur eine “Tatort”-Erstausstrahlung mit weniger Zuschauern – den am 1. Januar – und nur zwei mit einem geringeren Marktanteil. Auch für Tobler und Berg lief es zuletzt besser: Ihre Premiere am 1. Oktober sahen noch 9,13 Mio. (27,2%). Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen unterdessen 2,32 Mio. (20,6%) zu – das sind im jungen Publikum vergleichsweise etwas bessere Zahlen als die im Gesamtpublikum.

2. ZDF-Reihe “Frühling” erneut erfolgreich, Formel 1 populärstes Programm der Privaten

Hinter dem “Tatort” und der 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (6,52 Mio. / 22,2%) folgt in den Sonntags-Charts ein Duo des ZDF: das “heute journal” mit 5,52 Mio. Sehern und 18,4%, sowie der vierte und damit vorerst letzte Film der “Frühling”-Reihe: “Am Ende des Sommers”. 5,39 Mio. sahen zu, ein toller Marktanteil von 16,2%. Alle vier Filme landeten damit bei starken Quoten, drei über der 5-Mio.-Marke. Die meisten Zuschauer zum Privatfernsehen gelockt hat das Formel-1-Rennen bei RTL: 4,73 Mio. Fans bescherten dem Grand Prix aus Spanien einen Marktanteil von 31,9% – etwas schwächere Zahlen als vor 14 Tagen beim Aserbaidschan-Rennen.

3. Sat.1 besiegt mit den “Tributen von Panem” RTLs weiter schwaches “Team Ninja Warrior”

Anzeige

Auch im jungen Publikum gewann der “Tatort” den Tag und die Prime Time – vor der “Tagesschau” und der Formel 1. Auf dem zweiten Prime-Time-Platz landete Sat.1 mit guten Zahlen für “Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2”: 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu, der Marktanteil lag bei sehr guten 12,4%. RTL blieb mit dem “Team Ninja Warrior Germany” hingegen erneut unter dem Sender-Soll: 1,12 Mio. junge Zuschauer entsprachen 10,7%. ProSiebens “Transcendence” erreichte genau 1,00 Mio. 14- bis 49-Jährige und 9,6%.

4. “Trucker Babes” verabschieden sich mit starken 6,6%

Zu den Gewinnern des Sonntagabends gehörte auch die kabel-eins-Doku-Soap “Trucker Babes”: Immerhin 640.000 14- bis 49-Jährige zogen sie den Filmen bei den größeren Sendern vor, der Marktanteil lag bei tollen 6,6%, ein neuer Rekord für die Reihe, die damit nun vorerst zu Ende gegangen ist, aber sicher fortgesetzt wird. Vox erreichte mit “Grill den Profi” 650.000 junge Zuschauer und 7,1%, war am Vorabend mit 760.000 und 9,9% für “Ab ins Beet!” noch erfolgreicher. Halbwegs solide 5,0% gab es um 20.15 Uhr für den RTL-II-Film “Ostwind”.

5. 800.000 sehen Zweitliga-Finale bei Sky, auch Sport1 mit tollen Quoten

Starke Nachmittags-Zahlen gab es bei Sky: 800.000 Fußball-Fans schalteten dort den letzten Spieltag der Zweitliga-Saison mit der spannenden Entscheidung im Abstiegskampf ein. Der Marktanteil lag damit bei tollen 5,4%, bei den 14- bis 49-Jährigen mit 380.000 Sehern sogar bei 8,0%. Hier schaffte die 2. Liga sogar den Sprung in die Tages-Top-40, mehr junge Zuschauer sammelte vor 17 Uhr einzig RTL ein – mit Formel 1 & Co. 1,13 Mio. Fußball-Fans verfolgten bereits am Morgen den “Doppelpass” bei Sport1 – 10,2%. Den Eishockey-WM-Sieg des deutschen Teams gegen Finnland sahen am Abend immerhin 520.000.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. wundert`s das der Tatort so schlecht Quoten hat
    ich habe auch nur geguckt um zu sehen wie man die TV Zuschauer wieder medial manipulieren will
    SO eine gequirlte Scheisse
    eine hyperventilierente kommisartussi die nur schreiend durch den Bildschirm hoppelt
    ein Heimat verliebter und schnapsender Kommissar
    Eine unsaubere Vermischung reinzubringen zwischen Staatsschutz und Bodenständigen Leuten (Ökofaschisten anzutreffen bei den Grünen) um ja Nazigedankengut reinzubringen
    und noch die Dose mit dem Völkischen Liedgut
    so ein Schwachsinn!!

    Hört mit dem Schwachsinn auf wir lassen uns nicht verblöden
    das die Schauspieler das auch noch mit machen die Honorare müssen gut sein
    jedenfalls komme ich einer tatsächlichen Verweigerung der 17,8 immer näher oder zumindest kürze ich den Betrag

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia