Partner von:
Anzeige

1,6 Mrd. US-Dollar! “Avengers: Infinity War” schon auf Platz 5 der weltweiten Alltime-Kino-Umsatz-Charts

Avengers-Infinity-War.jpg
"Avengers: Infinity War"

Die Rekordjagd des neuesten Marvel-Epos "Avengers: Infinity War" geht weiter: Mit einem weltweiten Box-Office-Umsatz von inzwischen 1,6 Mrd. US-Dollar liegt der Film nun schon auf Platz 5 der Alltime-Charts und wird in den nächsten Tagen Rang 4 erreichen. Dann liegen nur noch "Avatar", "Titanic" und "Star Wars: Das Erwachen der Macht" vor den Avengers.

Anzeige
Anzeige

Beginnen wir bei unserem Blick auf die Kinocharts des Wochenendes in Deutschland. Auch hier bleibt “Avengers: Infinity War” die klare Nummer 1: Weitere 415.000 bis 420.000 Besucher verzeichnete der Marvel-Film von Donnerstag bis Sonntag, der Feiertag am Donnerstag hat hier eine entscheidende Rolle dafür gespielt, dass die Zahl gegenüber dem vorigen Wochenende kaum nach unten ging. Insgesamt sahen das Superhelden-Epos nun laut Inside Kino schon 2,66 Mio. Leute in den deutschen Kinos, womit “Infinity War” hierzulande nun der besucherstärkste Film des Marvel Cinematic Universe ist und “Guardians of the Galaxy Vol. 2” an der Spitze dieser Liste ablöste. In den 12-Monats-Charts der deutschen Kinos belegt er nun Platz 6.

Diesmal starteten auch wieder einige Neulinge mit guten Zahlen in die deutschen Kinos: “Rampage” und “Wahrheit oder Pflicht” erreichten jeweils 120.000 bis 125.000 Zuschauer, kämpfen damit um den zweiten Platz des Wochenendes. “Liliane Susewind” folgt mit 95.000 Besuchern, “I Feel Pretty” erreichte 85.000 und belegt als viertstärkster Neustart Platz 6 der Wochenend-Charts hinter dem Dauerbrenner “Jim Knopf”, den weitere 90.000 Leute sahen.

Anzeige

In den USA sammelten die “Avengers” an ihrem dritten Wochenende 61,8 Mio. US-Dollar ein, liegen nun bei einem Gesamt-Ergebnis von 547,8 Mio. US-Dollar und damit auf Rang 8 der Alltime-Charts. Berechnet man allerdings die Inflation mit ein, so ergibt sich nur Platz 65, hier führt der Klassiker “Vom Winde verweht”, deren 198,7 Mio. US-Dollar aus der Vergangenheit heute 1,85 Mrd. US-Dollar entsprechen würden. Die Plätze 2 und 3 gehen auch in den USA an Neustarts: Die Komödie “How to Party with Mom” und der Thriller “Breaking In” sammelten 18,5 Mio. und 16,5 Mio. US-Dollar zwischen Freitag und Sonntag ein.

Außerhalb der USA durchbrach “Avengers: Infinity War” am Wochenende die Umsatz-Milliarde. Zusammen mit den 547,8 Mio. aus den USA liegt der Film nun weltweit bei sagenhaften 1,61 Mrd. US-Dollar, was – wiederum nur, wenn man die Inflation nicht mit einberechnet – Platz 5 der Alltime-Charts entspricht. “Jurassic World” wird in Kürze auch überholt, dann bleiben nur noch “Avatar”, “Titanic” und “Star Wars: Das Erwachen der Macht” vor den “Avengers”. Am Wochenende kam der Marvel-Film weltweit auf weitere 343,1 Mio. US-Dollar, führt damit haushoch vor “How to Party with Mom” (2,4 Mio.) und “Overboard” (18,3 Mio.). 2oo Mio. US-Dollar spielten die “Avengers” allein in China ein.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia