Partner von:
Anzeige

Digitale Freiheitsrechte, Medientrends, New York Times: Fünf vielversprechende re:publica-Panels am Finaltag

Bei der Digitalkonferenz re:publica werden mehr als 9.000 Menschen erwartet
Bei der Digitalkonferenz re:publica werden mehr als 9.000 Menschen erwartet

Der dritte und damit letzte Tag der zwölften re:publica steht bevor und auch heute sieht sich der Besucher mit der Frage konfrontiert, welche der zahlreichen Panels ein Muss sind und auf welche er verzichten kann. MEEDIA gibt eine Orientierung und schlägt einige Panels vor:

Anzeige
Anzeige

10:00 bis 11.00 Uhr
Digitale Freiheitsrechte in der neuen Legislatur
Der Morgen startet mit Polit-Stoff: Über “digitale Freiheitsrechte in der neuen Legislatur” diskutiert bereits ein hochkarätig besetztes Panel, in dem unter anderem Bundesjustizministerin Katarina Barley zu Gast ist. Mit ihr in der Runde: Der ehemalige Innenminister und Bürgerrechtsvertreter Gerhart Baum, Constanze Kurz vom Chaos Computer Club und CDU-Politiker Thomas Heilmann. Moderiert wird die Runde von Jakob Augstein.

“re:claim autonomy – Digitale Freiheitsrechte in der neuen Legislatur”, Stage 2, 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

10:30 bis 11:00 Uhr
Jodelnd Podcasts aufnehmen, auf Instagram zweitverwerten und im Morgen-Newsletter verschicken?
In Redaktionen wird stets diskutiert, auf welche Medientrends man setzen soll. Starten wir jetzt auch einen Podcast? Es hat ja zumindest gefühlt jeder einen. Und was ist mit einem Newsletter am Morgen? Lohnt es sich auf Instagram zu setzen? Und Jodel? “Die alles bestimmenden Medientrends” diskutieren am Freitag der Redaktionsleiter von Bento, Ole Reißmann, der Innovationsmanager für Social Media bei Funk, Jannis Schakarian und Julia Rieke, Social Media Redakteurin bei Bento.

Allesamt junge Journalisten, die die Trends selbst ausprobieren und deswegen eine ganz andere Sicht haben, als manch ein Betrachter von außen.

“Die alles bestimmenden Medientrends 2018”, Stage 6, 10:30 bis 11:00 Uhr

11:15 bis 12:15 Uhr
Was kommt nach der Werbung?
Wer Abonnent von Netflix und Amazon ist, zahlt für ein Angebot – ohne Werbung. Anzeigen im Netz? Adblocker an und zack: weg ist das Geblinke. Das wird zunehmend zum Problem von werbefinanzierte Angeboten. Auswege, wenn Werbung nicht mehr trägt, diskutieren Marcus Dimpfel von RTL, Christoph Nagel von der Finanzierungsplattform Kickstarter, die Unternehmerin Sylvie Reinhard, die zudem im Verwaltungsrat des Republik Magazins sitzt, Zeit Online-Chefredakteur Jochen Wegner und die Journalistin Andrea Hansen.

Anzeige

“Post Werbung: Was passiert wenn Werbung nicht mehr trägt” (Sic!), Stage 7, 11:15 bis 12:15 Uhr

13:45 bis 14:15 Uhr
Wie mit AR der Journalismus erweitert werden kann
Augmented Reality (AR) erhält langsam Einzug in die Wohnzimmer. Vorerst noch nicht in Form von Brillen, sondern auf dem Gerät, dass wir immer bei uns haben: dem Smartphone. Das US-Medienportal Quartz zum Beispiel hat AR schon nutzerfreundlich in ihre News-Chat-App implementiert. Wird beispielsweise über eine Raumsonde berichtet, kann sich der Nutzer diese im Smartphone in seiner Umgebung einblenden lassen, drum rumlaufen und an Details rangehen. So sah es auch bei der New York Times aus, die AR bei den Olympischen Winterspielen ausprobiert und erste Erfahrungen gesammelt hat. Um 13:45 erzählt Graham Roberts, Director of immersive platforms storytelling, von den Erkenntnissen.

“Augumenting Journalism at The New York Times w/ immersive Storytelling”, Stage 6, 13:45 bis 14:15 Uhr

Die gesellschaftliche Chance von Podcasts
Zeitgleich reden Stefan Schulz vom “Aufwachen!”-Podcast und der Wissenschaftler und Podcaster Nicolas Wöhrl über die gesellschaftlichen Chancen von Podcasts.

“Go Podcasting! Unser Appell zur Rückeroberung der digitalen Öffentlichkeit”, Stage 3, 13:45 bis 14:15 Uhr

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia