Partner von:
Anzeige

#trending: die Unis in Bielefeld und Dortmund, “The Marvel Bunch”, Emmanuel Macron, “Venom” und Bill Cosby

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Eindrucksvolles Interview mit Deniz Yücel bei "Maybrit Illner". Eindrucksvoll, wie Yücel von seiner Zeit in der türkischen Haft berichtet. Eindrucksvoll, weil er nicht als gebrochener Mann in die Freiheit zurück gekehrt ist, sondern klar, zuversichtlich und ohne auch nur minimal von seiner Meinung gegenüber Erdogan abzurücken. Sehenswert.

Anzeige

#trending // News & Themen

Auf den beiden ersten Plätzen der Social-Media-News-Charts gab es am Donnerstag einen Wettkampf der irreführenden Überschriften. Und genau wegen dieser irreführenden Headlines dürften die beiden Artikel auch dort oben gelandet sein. Platz 1 ging an die Welt mit “An der Uni Bielefeld können Frauen nun masturbieren lernen“. Und? Klingt so wie ein neuer seltsamer Studiengang, oder zumindest wie ein Seminar, eine Vorlesung oder sowas. Oder? Tatsächlich handelt es sich aber nur um einen Workshop namens “Möseale Ejakulation” im Rahmen der “vom dortigen AstA organisierten Aktionstage für geschlechtliche und sexuelle Selbstbestimmung”. Hat also mit der Uni Bielefeld nicht wirklich viel zu tun.

Auf Rang 2 folgt Spiegel Online mit “Uni Dortmund: Flüchtlingshelfer kann man jetzt studieren“. Und auch hier: “Flüchtlingshelfer” klingt nach “Fluchthelfer”, werden also in Dortmund jetzt auch noch Menschen ausgebildet, die Flüchtlinge nach Deutschland holen?Liest man den Artikel, so wird klar, dass der Studiengang korrekterweise “Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Armut und (Flüchtlings-)Migration” heißt. Es geht um einen Mix aus Soziologie, Erziehungswissenschaft, Psychologie und Recht und darum, einen wichtigen Beitrag zur Integration zu leisten. Entstanden ist der Studiengang übrigens auch nicht “jetzt”, wie die Headline suggeriert, sondern schon zum Wintersemester 2014/15, also vor der Flüchtlingsbewegung nach Europa. Ob der Artikel auch so ein Aufreger geworden wäre, wenn die Headline “Uni Dortmund: Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Armut und (Flüchtlings-)Migration kann man seit 2014 studieren” geheißen hätte? Wohl kaum.

#trending // Social Media

14 Millionen Views in 20 Stunden sind eine Zahl, die nur sehr sehr wenige Videos auf Facebook erreichen. Gelungen ist das am Donnerstag einem 1-Minüter der “Tonight Show” mit Jimmy Fallon. Zu sehen ist aber nicht Fallon selbst, sondern einige der größten Stars der Marvel-Kinofilme. Und was tun sie so spektakuläres, für das sich 14 Millionen interessieren? Sie singen ihre ganz eigene Version der Titelmelodie der legendären TV-Serie “The Brady Bunch”. Name: “The Marvel Bunch“.

The cast of Avengers: Infinity War sing their own version of "The Brady Bunch" theme song, "The Marvel Bunch."

Gepostet von The Tonight Show Starring Jimmy Fallon am Mittwoch, 25. April 2018

#trending // Politik

Der Besuch von Emmanuel Macron bei Donald Trump war im Social Web vor allem wegen der vielen ungewollt komischen Momente ein Großereignis. Die politischen Inhalte standen zunächst im Hintergrund. Auch die Rede von Macron im Kongress. Dem Social-Media-News-Gigant NowThis gelang nun aber doch noch, das zu ändern. In 2:40 Minuten hat man Macrons Rede auf die Kernaussagen zusammen geschnitten – und damit inzwischen mehr als 10 Mio. Abrufe generiert.

Emmanuel Macron Delivers a Fiery Speech Decrying Trumpism

Emmanuel Macron ripped apart Trump's climate change denial in front of Congress — and he got a standing ovation for it

Gepostet von NowThis am Mittwoch, 25. April 2018

Anzeige

#trending // Entertainment

Noch ein Video mit einer gigantischen Zahl an Abrufen. Seit einigen Tagen belegt ein neuer Kinofilm-Trailer die ersten Plätze in den YouTube-Trends – in Deutschland z.B. zwei Tage lang Rang 1. Es geht um einen der nächsten Marvel-Filme: “Venom”. 43,8 Mio. Views erreichte der Trailer inzwischen allein auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Sony Pictures Entertainment.

#trending // Worldwide

Das Thema Nummer 1 der USA war am Donnerstag natürlich Bill Cosby. Der inzwischen 80-jährige ehemalige Fernsehstar wurde von einem Gericht in Pennsylvania für schuldig befunden, eine Frau unter Drogen gesetzt und missbraucht zu haben. Über das Strafmaß ist noch nicht entschieden, es könnte aber eine lange Haftstrafe drohen. Der Artikel der New York Times zum Urteil kam innerhalb von wenigen Stunden auf mehr als 260.000 Interaktionen bei Facebook und Twitter, der von CNN auf rund 180.000.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Welt – “An der Uni Bielefeld können Frauen nun masturbieren lernen” (11.600 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Spiegel Online – “Uni Dortmund: Flüchtlingshelfer kann man jetzt studieren” (3.000 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Süddeutsche Zeitung – “Der Kreuz-Befehl” [Kommentar von Heribert Prantl]

Google-SuchbegriffEuropa League (100.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteHolger Biege (32.500 Abrufe) [verstorbener Musiker]

Youtube-Video: Josh – “Kultusministerin reagiert auf Fragen über das Englisch-Abi

Song (Spotify): Calvin Harris – “One Kiss (with Dua Lipa)” (350.900 Stream-Abrufe aus Deutschland am Mittwoch)

Musik (Amazon): Die Fantastischen Vier – “Captain Fantastic” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Star Wars: Die letzten Jedi” (Blu-ray)

Game (Amazon)PSN Card-Aufstockung | 10 EUR

Buch (Amazon): Frank Schätzing – “Die Tyrannei des Schmetterlings” (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia