Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

“Niemand ist in der Lage, das zu machen, was ich schaffe“: Donald Trumps bizarres Live-Telefoninterview mit “Fox & Friends”

Die drei Moderatoren waren während Trumps Anruf sichtlich verstört
Die drei Moderatoren waren während Trumps Anruf sichtlich verstört

Am Donnerstagmorgen gab Donald Trump der Morningshow "Fox & Friends" ein Interview. Er wurde live per Telefon zugeschaltet – und redete 30 Minuten lang ohne Punkt und Komma. Dabei sprang er hektisch von einem Thema zum anderen, bis Moderator Brian Kilmeade schließlich die Notbremse zog und den US-Präsidenten buchstäblich abwürgte.

Anzeige
Anzeige

Wie unangenehm ihnen das Szenario ist, steht steht den drei Moderatoren Steve Doocy, Brian Kilmeade und Ainsley Earhardt seit Minuten ins Gesicht geschrieben. Denn US-Präsident Donald Trump, der ihrer Show “Fox & Friends” für ein Telefoninterview zugeschaltet wurde, redet bereits seit knapp einer halben Stunde hektisch, laut und wirr auf sie ein. Dabei springt er von einem Punkt zum nächsten und spricht unter anderem über Melanias Geburtstag (“Ich bin zu beschäftigt, um ein Geschenk zu kaufen. Ich habe ihr eine wunderschöne Karte besorgt”), den “wunderbaren” Emmanuel Macron, aber auch über seinen “Kampf gegen eine Gruppe” linker Verschwörer, die “Verfehlungen” des FBI und die “Fake News” von CBS, NBC und ABC (“Ich schaue sie gar nicht. Gestern Abend habe ich geschaut”).

“Wir könnten den ganzen Tag weiter mit Ihnen sprechen”, unterbrach schließlich Brian Kilmeade den wirren Monolog des Präsidenten und würgte Trump ab: “Aber es scheint, als hätten Sie Millionen Dinge zu tun.” Zuvor hatte Donald Trump noch seine eigene Arbeit bewertet. Er gab sich eine Eins plus: „Niemand ist in der Lage, das zu machen, was ich schaffe.“

Anzeige

Am Donnerstagabend arbeitete sich dann auch Late-Night-Host Trevor Noah in seiner “Daily Show” an Trumps bizarrem Interview ab und kommt zu dem Schluss: “Ich kann mit Sicherheit sagen. Sie haben noch nie einen Nachrichtensprecher gesehen, der Versucht hat, ein Interview mit einem US-Präsidenten vorzeitig zu beenden.”

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia