Partner von:
Anzeige

Das ZDF siegt mit der Tragikomödie “Wir lieben das Leben”, Vox punktet mit “Olympus Has Fallen”

Wir-lieben-das-Leben.jpg
Petra Schmidt-Schaller, Claude Heinrich und Günther Maria Halmer (v.l.n.r.) in "Wir lieben das Leben"

Mit der Tragikomödie "Wir lieben das Leben" gewann das ZDF am Donnerstag das Rennen um das populärste TV-Programm: 4,79 Mio. sahen zu - ein sehr schöner Marktanteil von 15,9%. "Hirschhausens Quiz des Menschen" landete dahinter, steigerte sich aber im Vergleich zur Vorwoche deutlich. Bei den 14- bis 49-Jährigen siegte "GZSZ" vor "Germany's Topmodel", bis auf Platz 5 sprang der Vox-Film "Olympus Has Fallen" - mit starken Zahlen von 900.000 und 9,6%.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. ZDF-Film “Wir lieben das Leben” besiegt verbessertes “Hirschhausens Quiz des Menschen”

4,79 Mio. Leute schalteten um 20.15 Uhr also die Tragikomödie “Wir lieben das Leben” im ZDF ein. Der Marktanteil lag bei guten 15,9%. Damit sprang der Film auf den ersten Platz der Donnerstags-Charts, besiegte auch “Hirschhausens Quiz des Menschen” im Ersten. Mit 4,19 Mio. und 13,9% lief es für die Show aber klar besser als vor einer Woche, als es mit 3,43 Mio. und 12,4% deutlich mittelmäßiger lief.

2. “GZSZ” gewinnt bei den 14- bis 49-Jährigen vor “Germany’s next Topmodel”

Stärkstes Prime-Time-Programm im jungen Publikum war ProSiebens Casting-Soap “Germany’s next Topmodel”: Wie in der Vorwoche sahen 1,51 Mio. 14- bis 49-Jährige zu, der Marktanteil sank dabei aber wegen eines insgesamt höheren TV-Konsums von 18,4% auf 16,2%. RTLs “Alarm für Cobra 11” landete mit 1,29 Mio. und 13,9% dahinter, steigerte sich aber im Vergleich zu den Vorwochen, erzielte sogar den besten Marktanteil der laufenden Staffel. Den Tagessieg holte sich RTL trotz der Prime-Time-Niederlage, denn “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” erreichte um 19.35 Uhr 1,55 Mio. junge Menschen (21,2%).

3. Vox springt mit “Olympus Has Fallen” auf Platz 5

Anzeige

Weit nach oben schaffte es am Donnerstag auch Vox: 900.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich um 20.15 Uhr für den Thriller “Olympus Has Fallen”, der Marktanteil lag bei stolzen 9,6%. Damit musste sich der Film nur “GZSZ”, den “Topmodels”, “Cobra 11” und “RTL aktuell” geschlagen geben. Sat.1 besiegte Vox hingegen: Dort kamen drei alte Folgen “Criminal Minds” nicht über unbefriedigende 6,3% bis 7,1% hinaus. Bei RTL II kam der “Frauentausch” um 20.15 Uhr auf blasse 5,1%, um 22.15 Uhr auf ordentliche 6,3%, kabel eins enttäuschte mit 3,3% für “Arachnophobia”.

4. Sport 1 lockt mit der Europa League ein Millionenpublikum, Marseille-Salzburg bei Sky fast ohne Zuschauer

Auch ohne deutsche Beteiligung war die Europa League für Sport1 am Donnerstagabend ein großer Hit: 1,25 Mio. Fans sahen die Partie zwischen Arsenal und Atlético Madrid. Die erste Halbzeit erreichte ab 21 Uhr mit 1,11 Mio. Zuschauern einen Top-Marktanteil von 3,7%, Durchgang 2 kam mit 1,43 Mio. Sehern sogar auf grandiose 6,3%. Bei Sky sahen die Übertragungen 320.000 Leute (1,2%). 220.000 davon entschieden sich für die Konferenz, 90.000 für Arsenal-Atlético und nur 10.000 für Marseille-Salzburg.

5. “Mord im Mittsommer” bleibt ein Riesenhit bei arte, zdf_neo stark mit “Das Duo”

Krimis bescherten zwei kleineren Sendern am Donnerstagabend starke Zahlen. zdf_neo lockte 1,52 Mio. Menschen mit einer Folge “Das Duo” – das entsprach ab 20.15 Uhr einem Marktanteil von 5,0%. arte startete mit 830.000 für “Mord im Mittsommer” in den Abend – 2,8%. Um 21 Uhr steigerte sich eine weitere Folge der Serie auf 1,00 Mio. und 3,3%, um 21.45 Uhr gab es dann sogar 1,25 Mio. Zuschauer und stolze 4,7%. Über die Mio.-Marke sprang in der Prime Time auch noch das NDR Fernsehen: mit zwei Ausgaben “Länder – Menschen – Abenteuer” und Werten von 1,17 Mio. und 3,9%, sowie 1,07 Mio. und 3,5%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia