Partner von:
Anzeige

“Marie Brand” und “Klein gegen Groß” holen grandiose Marktanteile, bei 14-49 erreicht nur “DSDS” ein Millionenpublikum

Marie_Brand.jpg
Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Simmel (Hinnerk Schönemann) sind auf dem Weg zum Anwesen von Christian Grave, um diesen zu befragen / "Marie Brand und der schwarze Tag"

Erfolgreiche Prime Time für das öffentlich-rechtliche Fernsehen: Das ZDF und Das Erste lockten mit "Marie Brand und der schwarze Tag" und "Klein gegen Groß" 5,93 Mio. und 4,80 Mio. Leute aus dem Sommerwetter vor die Fernseher - der gemeinsame Marktanteil lag bei 42,7%. Im jungen Publikum siegte "Deutschland sucht den Superstar" mit 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährigen - kein anderes Programm erreichte die Mio.-Marke.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. “Marie Brand” holt grandiosen Marktanteil von 23,3%

Das Sommerwetter hat den TV-Sendern spürbar zugesetzt. Nur fünf Programme schafften am Samstag den Sprung über die 3-Mio.-Marke. Die Nummer 1 hieß dabei “Marie Brand und der schwarze Tag”: 5,93 Mio. Seher entsprachen grandiosen 23,3%. Nur ein “Marie Brand”-Film holte vorher einen noch besseren Marktanteil: “Marie Brand und der Liebesmord” vor ziemlich genau einem Jahr mir 23,6%. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen lief es gut für den ZDF-Krimi, wenn auch nicht so herausragend: 680.000 Seher entsprachen hier 10,0%.

2. “Klein gegen Groß” trotz “Marie Brand” ebenfalls mit Top-Quoten

Ohne den starken ZDF-Krimi hätte die ARD-Show “Klein gegen Groß” den Samstagabend dominiert: Sie holte nämlich ebenfalls tolle Zahlen: 4,80 Mio. sahen die 3:15 Stunden lange Sendung – ein Marktanteil von 19,4%. Vorher sahen die 20-Uhr-“Tagesschau” sogar 5,21 Mio. (24,4%), am Vorabend kam die Bundesliga-“Sportschau” auf 3,70 Mio. Seher und 23,0%.

3. “DSDS” siegt bei 14-49 mit starkem Marktanteil und dem einzigen Millionenpublikum

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen kämpften nicht die beiden großen öffentlich-rechtlichen Sender um den Spitzenplatz. Der ging stattdessen an RTLs “Deutschland sucht den Superstar”: 1,15 Mio. zogen die RTL-Show dem Balkon oder Garten vor, der Marktanteil lag damit bei 17,5%. Einen besseren Marktanteil erreichte “DSDS” zuletzt Anfang März, genau 17,5% seitdem nun schon zum dritten Mal. Im Anschluss kam “Willkommen bei Mario Barth” noch auf 940.000 und 15,2%, erreichte damit Platz 2. Um 20.15 Uhr hieß der schärfste “DSDS”-Konkurrent “Klein gegen Groß”: 920.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für die ARD-Show – stolze 12,8%.

4. Sat.1 siegt im Hollywood-Duell gegen ProSieben

Die beiden anderen großen Privatsender erreichten um 20.15 Uhr nichtmal gemeinsam so viele junge Zuschauer wie RTL: Sat.1 lockte mit “Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten” immerhin noch 710.000 14- bis 49-Jährige und 9,8%, ProSieben scheiterte mit 510.000 und 7,1% für “I, Robot” an den eigenen Ansprüchen. Immerhin blieb man damit vor den blassen Sendern der zweiten Privat-TV-Liga: “Die Hüter des Lichts” erreichten bei Vox 410.000 und 6,0%, RTL II kam mit “Der unglaubliche Hulk” auf 310.000 und 4,3%, die kabel-eins-Serien “Hawaii Five-O” und “Scorpion” blieben bei 4,4% bis 4,6% hängen.

5. Starke Quoten für die Bundesliga bei Sky, tolle Prime Time für den WDR

Gegen das Wetter setzte sich auch Sky am Nachmittag durch: Trotz der Sonne saßen 1,22 Mio. Fans ab 15.30 Uhr vor den Fernsehern, um die Bundesliga-Übertragungen zu verfolgen. Der Marktanteil lag bei grandiosen 12,6%. Das Spitzenspiel zwischen Dortmund und Leverkusen verfolgten ab 18.30 Uhr noch 840.000 Menschen (4,9%). Am Abend überzeugte noch das WDR Fernsehen mit einem alten Münster-“Tatort”: 970.000 Krimifreunde bescherten der “Spargelzeit” um 20.15 Uhr 3,8%. Im Anschluss blieben noch 820.000 (3,1%) für die “Mitternachtsspitzen” dran.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia