Trotz "Auschwitzinsassen"-Zeile: Kollegah und Farid Bang bleiben auch nach massiver Kritik an Songtext für den Echo nominiert

Trotz heftiger Kritik an ihrer Texte sowie Antisemitismusvorwürfen bleiben die Rapper Kollegah und Farid Bang für die Echo-Verleihung an diesem Donnerstag in zwei Kategorien nominiert. Die künstlerische Freiheit sei in dem Text „nicht so wesentlich übertreten“, dass ein Ausschluss gerechtfertigt wäre, erklärte der Ethik-Beirat der Veranstaltung.