Partner von:
Anzeige

Cambridge Analytica: So erfahren Sie, ob Facebook Ihre Daten weitergegeben hat

Facebook-Managerin Sheryl Sandberg kündigte an, ab den heutigen Montag die Nutzer über mögliche Datenweitergabe zu informieren
Facebook-Managerin Sheryl Sandberg kündigte an, ab den heutigen Montag die Nutzer über mögliche Datenweitergabe zu informieren

Ein weiterer Schritt in der Transparenz-Offensive von Facebook nach dem Datenskandal rund um Cambridge Analytica: Das Unternehmen will heute damit beginnen die betroffenen Nutzer darüber zu informieren, ob ihre Daten weitergegeben wurden.

Anzeige
Anzeige

Wie die Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg in einem Interview mit Bloomberg angekündigt hat, wird Facebook heute beginnen, alle Nutzerinnen und Nutzer in Kenntnis zu setzen, die von der Datenweitergabe betroffen sind.

Die Benachrichtigung soll hervorgehoben ganz oben im Facebook Newsfeed stehen. Ebenfalls soll es ein prominent platziertes Tool geben, das alle Apps listet, mit denen der Nutzer verbunden ist und das die Möglichkeit bietet, diese zu löschen.

Anzeige

Vergangenen Donnerstag gab Facebook erst bekannt, dass weltweit bis zu 87 Millionen Nutzer betroffen sein könnten, davon 2,7 Millionen aus der EU und 310.000 aus Deutschland.

Die von Facebook vorgenommenen Änderungen sollen nicht nur die Nutzer merken, sondern auch Drittanbieter, die auf Facebooks Schnittstellen zugreifen. So kam es vergangene Woche dazu, dass Tinder-Nutzer einige Stunden Schwierigkeiten bei der Anmeldung hatten.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia