Partner von:
Anzeige

ARD-Krimi “Steirerkind” besiegt den “Quiz-Champion”, Vox triumphiert mit “Ratatouille”

2_Steirerkind.jpg
Hary Prinz (l.), Miriam Stein (M.) und Johannes Zeiler (r.) im ARD-Krimi "Steirerkind"

Erfolgreicher Abend für Das Erste: Mit dem Provinzkrimi "Steirerkind" gewann der Sender die Prime Time, sammelte 5,48 Mio. Zuschauer und einen Marktanteil von 18,9% ein. Das ZDF unterlag zwar mit dem "Quiz-Champion", kann mit 4,71 Mio. und 17,0% aber ebenfalls zufrieden sein. Bei den 14- bis 49-Jährigen siegte "Deutschland sucht den Superstar" mit 1,50 Mio. und 17,5%; Vox sprang mit "Ratatouille" und 980.000 bzw. 11,5% weit über das Sender-Normalniveau.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. ARD-Krimi besiegt ZDF-“Quiz-Champion”, beide Sender stark

5,48 Mio. Menschen entschieden sich also um 20.15 Uhr für den ARD-Krimi “Steirerkind”, der Marktanteil lag bei 18,9%. Tolle Zahlen für den Film, der damit die Prime Time für sich entschied. Allerdings: Vorgänger “Steirerblut” erreichte im März 2017 noch 7,07 Mio. Zuschauer und 22,3%, war also nochmals deutlich erfolgreicher. Vor dem Film landete die 20-Uhr-“Tagesschau” im Ersten bei 7,17 Mio. Sehern und 28,2%, gewann damit den Tag. Das Zuschauer-Plus gegenüber den Vorwochen hat wohl mit der Amokfahrt von Münster zu tun. Die Bundesliga-“Sportschau” sahen am Vorabend 4,41 Mio. (22,8%). In das ARD-Trio hinein kam lediglich die ZDF-Show “Der Quiz-Champion”, die um 20.15 Uhr zwar gegen Das Erste verlor, mit 4,71 Mio. und 17,0% aber dennoch sehr zufrieden sein kann.

2. RTL siegt bei 14-49 mit “DSDS”

Im jungen Publikum gewann nicht der ARD-Krimi oder der die ZDF-Show den Samstagabend, sondern RTLs “Deutschland sucht den Superstar”. 1,50 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 17,5%, die Show behält damit ihr Niveau der vergangenen Wochen. “Willkommen bei Mario Barth” sahen danach noch 1,21 Mio. (15,2%), einziges weiteres Programm mit einem Millionenpublikum war die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 1,38 Mio. und 19,2%. Die öffentlich-rechtlichen 20.15-Uhr-Programme waren auch hier erfolgreich: ARD-Krimi “Steirerkind” mit 760.000 und 9,0%, ZDF-Show “Der Quiz-Champion” mit 830.000 und 9,7%.

3. ProSiebens “Eddie the Eagle” blass, Sat.1 punktet mit “Pirates of the Caribbean”

Anzeige

Knapp vor die 20.15-Uhr-Programme von ARD und ZDF schob sich ProSiebens Free-TV-Premiere “Eddie the Eagle – Alles ist möglich”: 840.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 9,7% – ProSieben-Mittelmaß. Besser lief es für Sat.1 und den 12 Jahre alten Film “Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2”: 980.000 junge Zuschauer entsprachen guten 11,5%. “Blade II” holte sich danach ab 23.20 Uhr mit 530.000 14- bis 49-Jährigen noch 9,8%, während ProSieben mit “Parker” um 22.25 Uhr auf 490.000 und 7,2% abrutschte.

4. Vox triumphiert mit “Ratatouille”, RTL II versagt mit “Scott Pilgrim”

Zu den großen Siegern des Samstagabends gehört auch der Animationsfilm “Ratatouille”: 980.000 14- bis 49-Jährige sahen ihn bei Vox – ein für den Sender grandioser Marktanteil von 11,5%. Nur “DSDS”, die “Tagesschau” und “Willkommen bei Mario Barth” waren am Samstag noch zuschauerstärker im jungen Publikum. Die Konkurrenten der zweiten Privat-TV-Liga, RTL II und kabel eins, blieben hingegen weit unter ihren Möglichkeiten. So kam kabel eins mit seinen Serien “Hawaii Five-O” und “Scorpion” zwischen 20.15 Uhr und 23.15 Uhr nur auf 2,4% bis 3,8%, RTL II mit dem Film “Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt” gar nur auf katastrophale 1,8%.

5. HSV-Schalke stark bei Sky, der WDR punktet mit Jürgen von der Lippe, andere Dritte mit “Schlagerchampions”

Die Fußball-Bundesliga lockte am Samstag erneut viele Fans zu Sky. Am Nachmittag blieb der Pay-TV-Anbieter noch unter dem Niveau der vergangenen Wochen: 1,11 Mio. Zuschauer versammelten sich um 15.30 Uhr, um die Übertragungen zu sehen – 10,2%. Das Abendspiel zwischen dem Hamburger SV und Schalke 04 lief ab 18.30 Uhr hingegen überdurchschnittlich gut – mit 930.000 Zuschauern und 4,4%. Ein Millionenpublikum erreichte das WDR Fernsehen ab 21.45 Uhr: mit “Jürgen von der Lippe: ‘Wie soll ich sagen…?'”: 1,08 Mio. waren dabei – 4,3%. “Kebekus feiert Jürgen von der Lippe” erreichte danach ab 23.45 Uhr mit 840.000 Sehern sogar noch grandiosere 5,8%. Gleich drei Dritte wiederholten um 20.15 Uhr die ARD-Show “Schlagerchampions – Das große Fest der Besten” aus dem Januar: 880.000 (3,2%) sahen im mdr Fernsehen zu, 560.000 (2,1%) im NDR Fernsehen und 540.000 (2,0%) im SWR Fernsehen – insgesamt also fast 2 Millionen Zuschauer und ein gemeinsamer Marktanteil von 7,3%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia