Partner von:
Anzeige

Zuschauer-Plus für die Formel 1 bei RTL, “Polizeiruf” siegt insgesamt, “Baymax” bei den 14- bis 49-Jährigen

Vettel-Formel-1.jpg
Sebastian Vettel nach seinem Sieg beim Australien-Grand-Prix

Das Aus für Sky bei der Formel-1-Berichterstattung hat sich für RTL schonmal ein bisschen ausgezahlt: 2,58 Mio. Fans sahen den Saison-Auftakt bei RTL - so viele wie seit 2014 nicht mehr. Den Tagessieg holte sich am Sonntag der "Polizeiruf 110" mit 7,84 Mio. Sehern - weniger als beim "Tatort", aber dennoch eine starke Zahl. Bei den 14- bis 49-Jährigen besiegte aber RTLs "Baymax - Riesiges Robowabohu" den ARD-Krimi.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. RTL sammelt mit dem Formel-1-Saison-Auftakt so viele Fans ein wie seit 2014 nicht mehr

2,58 Mio. Formel-1-Fans haben sich trotz Zeitumstellung am Sonntagmorgen den Wecker auf 7 Uhr gestellt, um das erste Rennen der Saison 2018 zu sehen. Der Marktanteil lag bei grandiosen 42,3%. Für den Australien-Grand-Prix ist das die beste RTL-Zahl seit 2014. Im vergangenen Jahr sahen 2,27 Mio. bei RTL Zu, 2016 waren es 1,94 Mio. und 2015 nur 1,71 Mio. Ohne größere Regeländerungen oder Fahrerwechsel dürfte es vor allem das Aus von Sky als parallel ausstrahlender TV-Sender sein, der RTL im Vergleich zum Vorjahr das 310.000-Zuschauer-Plus beschert hat.

2. Der “Polizeiruf 110” siegt mit seiner besten Zuschauerzahl seit Mai 2017, kommt aber nicht an die “Tatort”-Erfolge heran

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Sonntag “Polizeiruf 110: Starke Schultern”. 7,84 Mio. Menschen sahen den ARD-Krimi, der Marktanteil lag bei 21,7%. Damit sammelte der neueste Fall aus der Reihe mehr Zuschauer ein, als die vorigen. Eine noch bessere Zuschauerzahl gab es zuletzt Anfang Mai 2017 mit 8,01 Mio. Hinter der 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (6,49 Mio. / 19,8%) und dem “heute-journal” des ZDF (4,99 Mio. / 15,3%) folgt der schärfste 20.15-Uhr-Konkurrent des “Polizeirufs”: ZDF-Komödie “Venus im vierten Haus” mit 4,29 Mio. Sehern und soliden 11,9%. Bei den Privatsendern setzte sich um 20.15 Uhr der RTL-Film “Baymax” durch – mit 2,80 Mio. und 8,0%.

3. RTL besiegt mit “Baymax” im jungen Publikum den “Polizeiruf”, “The Voice Kids” legt zu

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann ausnahmsweise nicht der ARD-Krimi den Tag. Was der “Tatort” fast immer schafft, gelang dem “Polizeiruf 110” nicht. Stattdessen vorn: die Free-TV-Premiere von “Baymax – Riesiges Robowabohu” bei RTL. 1,64 Mio. 14- bis 49-Jährige (14,1%) sahen den Film, der “Polizeiruf” erreichte 1,51 Mio. und 12,6%. Leicht zulegen konnte die Sat.1-Show “The Voice Kids”, die mit 1,32 Mio. und 12,4% den zweitbesten Tag der bisherigen Staffel erlebte. ProSieben erreichte mit “Bridge of Spies” – ebenfalls eine Free-TV-Premiere – nicht ganz die 10%-Marke, landete bei 1,06 Mio. jungen Zuschauern und 9,9%.

4. “Kitchen Impossible” verabschiedet sich mit Staffel-Hoch

Vor Sat.1 und ProSieben landete am Sonntagabend noch Vox. 1,34 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen dort die vorerst letzte Ausgabe von “Kitchen Impossible”, der Marktanteil lag bei 13,4%. Beide Zahlen sind die besten der 2018er-Staffel. Auch wenn es 2017 für die Reihe noch einen Tick besser lief, war “Kitchen Impossible” auch 2018 ein großer Erfolg, der 2019 fortgesetzt werden soll. RTL II erreichte mit “Eclipse – Biss zum Abendrot” um 20.15 Uhr solide 5,5% und danach mit “The Thing” gute 6,5%, kabel eins blieb mit den “spektakulärsten Kriminalfällen” und “Abenteuer Leben am Sonntag” jeweils bei miserablen 3,2% hängen.

5. Krimi-Fans schalten nach dem “Polizeiruf” zu zdf_neo, vorher punktet der NDR mit Cuxhaven und arte mit John Wayne

Bei den kleineren Sendern tat sich am Sonntagabend u.a. wieder zdf_neo hervor: Nachdem um 20.15 Uhr 800.000 Leute (2,2%) “Bella Block” sahen, waren es ab 21.45 Uhr beim “Mörder auf Amrum” sogar 1,13 Mio. (4,3%). Offenbar haben hier einige “Polizeiruf”-Seher nach Ende des Krimis zu zdf_neo geschaltet. 1,12 Mio. (3,1%) interessierten sich um 20.15 Uhr im NDR Fernsehen für “die nordstory spezial – Cuxhaven – Ein Wochenende im Watt”, sogar 1,18 Mio. (3,4%) lockte arte mit dem 53 Jahre alten John-Wayne-Western “Die vier Söhne der Katie Elder”. Über die Mio.-Marke sprang um 21.45 Uhr auch noch “Die NDR-Quizshow” (1,02 Mio. / 3,4%), außerdem im WDR Fernsehen um 20.15 Uhr “Wunderschön” (1,07 Mio. / 3,0%) und um 21.45 Uhr die “Lachgeschichten” (1,03 Mio. / 3,6%).

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia