Partner von:
Anzeige

Nach Rauswurf bei der Rhein-Zeitung: Christian Lindner wird stellvertretender Chefredakteur bei BamS

Holt Christian Lindner (r.) in die Chefredaktion: BamS-Chefredakteurin Marion Horn
Holt Christian Lindner (r.) in die Chefredaktion: BamS-Chefredakteurin Marion Horn

Die Bild am Sonntag bekommt einen neuen stellvertretenden Chefredakteur: Ab dem 1. April wird Blattmacherin Marion Horn von Christian Lindner, dem ehemaligen Chefredakteur der lokalen Rhein Zeitung, unterstützt. Lindner hatte das Blatt im vergangenen Jahr verlassen, nachdem er sich mit Verleger Peter Twer überworfen hatte. Mit der Personalie ist nun auch ein lang anhaltendes Politikum bei der BamS geklärt.

Anzeige
Anzeige

Die Stelle des BamS-Vize war nämlich seit vergangenem Sommer vakant. Nachdem Julian Reichelt, Vorsitzender der Chefredakteure, Tom Drechsler zum Chefredakteur des neuen Kompetenzzentrums Auto berufen hatte, herrschte über die Nachfolge zunächst Uneinigkeit. Wie damals zu hören war, hatte Horn Vorschläge unterbreitet, mit denen Reichelt nicht einverstanden war.

Mit Lindner scheint nun ein Kandidat gefunden zu sein, mit dem sich alle Verantwortlichen eine Zusammenarbeit vorstellen können. “Christian Lindner passt perfekt zu BamS”, lässt sich Marion Horn in einer Unternehmensmitteilung zitieren. Wie sie sei auch ihr zukünftiger Vize überzeugt davon, “dass Journalismus auch in der digitalen Welt einen Wert und einen Preis hat”.

Lindner war branchenweit vor allem durch die Einführung einer harten Paywall bekannt geworden. Die Rhein Zeitung war das erste lokale Medium mit einer solch konsequenten Bezahlstrategie, reportierte regelmäßig im hauseigenen Blog transparent über die Erfahrungen.

Dass der Chefredakteur 2017 ausschied, war für Beobachter eine Überraschung. Später stellte sich heraus, dass sich Lindner mit Rhein-Zeitung-Verleger Peter Twer überworfen hatte. Dieser nannte später mehrere Gründe, sich vom Chefredakteur zu trennen.

Mit der Berufung zum BamS-Vize geht Lindner, um den es zuletzt ruhig geworden war, nun neue Wege im bundesweiten Journalismus. Mit seiner Personalie verkündete Axel Springer zudem weitere Beförderungen bei der Wochenzeitung: Ebenfalls zum 1. April 2018 rücken Nachrichten-Chef Christoph Hülskötter und Investigativ-Chef Kayhan Özgenc in die Chefredaktion auf und erweitern damit das redaktionelle Führungsteam.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia