Partner von:
Anzeige

“Der Alte” siegt mit der Staffel-Premiere, ARD punktet mit “Zimmer mit Stall”, “Let’s Dance” unangefochten im jungen Publikum

Der_Alte.jpg
"Der Alte": Hauptkommissar Voss (Jan-Gregor Kremp)

Die ZDF-Krimi-Serie "Der Alte" ist am Freitag mit guten Quoten zurück gekehrt: 5,41 Mio. Menschen sahen zu, der Marktanteil lag bei 16,9%. Gut mithalten konnte Das Erste mit dem Film "Zimmer mit Stall - Ab in die Berge": 4,98 Mio. Seher und 15,7% sind die zweitbesten Freitagabend-Zahlen des bisherigen Jahres für Das Erste. Im jungen Publikum gewann trotz Verlusten souverän RTLs "Let's Dance".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. “Der Alte” siegt mit starker Staffel-Premiere

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Freitag also “Der Alte”. 5,41 Mio. Krimifans waren dabei, der Marktanteil lag bei 16,9%. Damit knüpft die Serie an die Zahlen der 2017er-Staffel an, damals sahen zwischen Februar und April 4,95 Mio. bis 5,44 Mio. zu, die Marktanteile lagen bei 15,3% bis 18,3%. Die “Letzte Spur Berlin” erreichte um 21.30 Uhr noch 4,92 Mio. Seher und 16,8%. “Der Alte” war erst um 20.30 Uhr gestartet, weil das ZDF kurzfristig “Was nun, Herr Söder?” ins Programm nahm. Das Gespräch mit dem neuen bayerischen Ministerpräsidenten sahen um 19.20 Uhr 3,30 Mio. – solide 12,2%. “Bettys Diagnose” erreichte danach um 19.45 Uhr mit 4,50 Mio. Sehern und 14,9% die besten Zahlen seit April 2017.

2. Das Erste punktet mit “Zimmer mit Stall”, “Let’s Dance” verliert 770.000 Zuschauer

Zufrieden mit seiner Prime-Time-Performance kann auch Das Erste sein. Immerhin 4,98 Mio. schalteten dort um 20.15 Uhr die Komödie “Zimmer mit Stall – Ab in die Berge” ein, der Marktanteil lag bei sehr ansehnlichen 15,7%. Für Das Erste sind das die zweitbesten Freitagabend-Zahlen des bisherigen Jahres, nur “Charlotte Link – Die letzte Spur” war am 9. Februar mit 5,18 Mio. und 15,8% noch ein bisschen erfolgreicher. “Let’s Dance” büßte hingegen diesmal deutlich Zuschauer ein: Aus 4,34 Mio. (14,5%) bei der Staffel-Premiere wurden eine Woche später 3,57 Mio. und 13,6%. Stärkstes Programm der Privatsender war die RTL-Show damit am Freitag dennoch.

3. “Let’s Dance” trotz Verlusten souveräner Sieger im jungen Publikum, “Mord mit Ansage” stürzt ab

Anzeige

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen ging es für “Let’s Dance” am Freitagabend klar nach unten: Aus den 1,95 Mio. und 20,1% der Premiere wurden diesmal 1,49 Mio. und 18,4%. Dennoch gewann die RTL-Show den Freitag im jungen Publikum, blieb in der Prime Time meilenweit vor der Konkurrenz. So schaffte kein anderer Sender am gesamten Freitag den Sprung über die Mio.-Marke, ProSieben erreichte mit “Transformers – Die Rache” 870.000 14- bis 49-Jährige und 10,1%. Bei Sat.1 ging es diesmal vor allem für “Mord mit Ansage” nach unten: “Guckst du?! Kayas große Kinoshow” erzielte mit 640.000 jungen Zuschauern zunächst gewohnt unschöne 7,1%, “Genial daneben” blieb danach mit 860.000 und 9,7% stabil, “Mord mit Ansage” rutschte um 22.25 Uhr mit nur noch 630.000 14- bis 49-Jährigen auf 8,0%. In den beiden ersten Wochen gab es noch 13,7% und 12,1%. Ein herber Rückschlag.

4. Vox, RTL II und kabel eins in der Prime Time allesamt unter Soll

Zu den Verlierern des Freitagabends gehörten eindeutig Vox, RTL II und kabel eins. Die drei Sender blieben allesamt klar unter ihrem Normalniveau. Bei Vox kamen die beiden “Chicago Fire”-Folgen mit 480.000 und 520.000 14- bis 49-Jährigen nicht über 5,2% und 5,8% hinaus, “Chicago Med” fiel um 22.10 Uhr unter 5%. Bei RTL II kamen die Filme “Point Break” und “Project X” nur auf 4,2% und 4,8% – ebenfalls zu wenig. Und kabel eins erreichte mit “Stalker”, “Navy CIS: New Orleans” und “Navy CIS” zwischen 20.15 Uhr und 23.15 Uhr ganze 2,4% bis 3,5%.

5. 3sat stark mit “Ku’damm 56”-Wiederholungen, Nitro punktet mit “Medical Detectives”

Schöne Zahlen erreichte am Abend 3sat: Der Sender wiederholte ab 20.15 Uhr die drei “Ku’damm 56”-90-Minüter, bevor im ZDF am Sonntag “Ku’damm 59” anläuft. 790.000, 1,01 Mio. und 940.000 Leute sahen die drei Folgen bei 3satr, der Marktanteil steigerte sich von schon stolzen 2,5% um 20.15 Uhr auf richtig tolle 3,9% um 21.45 Uhr und schließlich grandiose 6,6% um 23.20 Uhr. Über die Mio.-Marke sprang in der Prime Time auch noch die zdf_neo-Serie “Lewis” mit 1,09 Mio. Sehern und 3,4%. Im jungen Publikum ist noch der RTL-Ableger Nitro erwähnenswert, der mit zwei Folgen “Medical Detectives” um 20.15 Uhr und 21.05 Uhr 270.000 14- bis 49-Jährige und 3,0%, sowie 330.000 und 3,6% erreichte. Im Gesamtpublikum sahen die 21.05-Uhr-Folge 830.000 Menschen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. “Der Alte”, ja, das ist die Zukunft der Krimi-Szenerie: Voll integrierte syrische Bürger die selbst im Privaten untereinander fließend Deutsch sprechen. Nicht fehlen durfte der Hinweis auf die entbehrungsreiche Flucht. Dazu Polizisten die immer, aber wirklich immer, die Oberhand behalten.

    Passend dazu alles was die Autoindustrie an teuren bis teuersten Modellen zu bieten hat. Selbst der Dienst-BMW des Chef-Ermittlers war ein 8-Zylinder. Ein Schelm wer dabei an Werbung denkt.

    Nicht fehlen durfte der Quoten-Authist, den mittlerweile jede Krimiserie des ÖR zu bieten hat.

    Während die männlichen ausnahmslos deutschen Polizisten bei jeder Gelegenheit von den Testosteron gesteuerten Verdächtigen beleidigt, bedroht und bepöbelt wurden, blieb die mandelaugige Schönheit aka Kommissarin von deren verbalen Anmachen und Pöbeleien völlig außen vor. Das nenne ich Höflichkeit oder was war da los?

    In der nächsten Folge könnte der Chefermittler vielleicht ein einziges Mal lächeln.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia