Partner von:
Anzeige

ZDF siegt souverän mit “Marie Brand” und Champions League, “Das große Promibacken” endet bei Sat.1 mit Rekord

promibacken.jpg
Sarah Lombardi, Manuel Cortez, Anni Friesinger und Julius Brink in "Das große Promibacken" von Sat.1

Grandioser Abend für das ZDF: Mit dem bereits um 18 Uhr angepfiffenen Champions-League-Spiel des FC Bayern bei Besiktas und dem 20.15-Uhr-"Krimi "Marie Brand und der Duft des Todes" erreichte der Sender stundenlang Marktanteile von über 20% und gewann den Tag souverän. Bei den 14- bis 49-Jährigen siegte Mario Barth in der Prime Time, "Das große Promibacken" ging bei Sat.1 mit starken 12,4% zu Ende.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. ZDF triumphiert mit Fußball und Krimi, Polit-Doku schwach

Zwischen 18 Uhr und 21.45 Uhr erzielte das ZDF durchgehend Marktanteile von mehr als 20%. Zunächst sahen ab 18 Uhr 5,97 Mio. Fußball-Fans den Sieg des FC Bayern bei Besiktas Istanbul – 24,6%. In der Halbzeitpause kam “heute” auf 5,44 Mio. Seher und 22,6%. Um 20.15 Uhr schließlich schalteten 7,06 Mio. Menschen den Krimi “Marie Brand und der Duft des Todes” ein – stolze 22,7%. Auch das “heute-journal” war mit 4,61 Mio. und 17,1% noch ein Erfolg, erst ab 22.30 Uhr ging es mit der aktuell ins Programm genommene Doku “Der lange Weg” zur Regierungsbildung der vergangenen Monate rasant nach unten: 1,47 Mio. Neugierige reichten nur für 7,1%.

2. Miserabler Abend für Das Erste, um 20.15 Uhr hinter RTL

Völlig anders lief der Abend für Das Erste: Statt stundenlang mehr als 20% gab es hier zwischen 20.30 Uhr und 3 Uhr nachts nie 10% oder mehr. Um 20 Uhr lief es für die 20-Uhr-“Tagesschau” noch gut: 5,21 Mio. schalteten sie ein – 16,9%. “Farbe bekennen” erreichte um 20.15 Uhr mit der Bundeskanzlerin noch 3,36 Mio. Menschen und 10,7%. Der Spielfilm “Elser” hingegen fiel um 20.30 Uhr auf sehr schwache 1,90 Mio. und 6,2%. Etwas nach oben ging es lediglich nochmal um 23 Uhr für “Maischberger”: 1,34 Mio. Seher entsprachen 9,6%. Stärkster Prime-Time-Konkurrent des ZDF war so “Mario Barth deckt auf” bei RTL: 3,13 Mio. Zuschauer reichten dort immerhin für 10,3%

3. RTL siegt mit “GZSZ” und Mario Barth im jungen Publikum, “Das große Promibacken” endet mit einem neuen Rekord

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es für das ZDF ebenfalls gut: Den Fußball sahen 1,22 Mio. junge Menschen (17,4%), den Krimi um 20.15 Uhr 1,09 Mio. (11,0%). Den Tagessieg holte sich aber RTL – mit “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (1,65 Mio. / 18,0%) und dem zweitplatzierten “Mario Barth deckt auf” (1,49 Mio. / 15,4%). Überaus zufrieden kann aber auch Sat.1 sein: “Das große Promibacken” erreichte dort zum Staffel-Finale mit 1,09 Mio. 14- bis 49-Jährigen 12,4% – den bisher besten Marktanteil des Formats. Unter die Räder kam hingegen ProSieben: 7,5% für “Akte X” waren ebenso wschwach wie 6,4% für “Lucifer”.

4. Neue Vox-Serie “Liar” mit komplettem Fehlstart

Zu den Verlierern des Abends gehörte eindeutig Vox. Schon für die Serie “Gone” lief es um 20.15 Uhr nicht gut: 530.000 14- bis 49-Jährige reichten nur für 5,4%. Der Auftakt der britischen Serie “Liar” lockte danach nichtmal mehr 400.000 junge Menschen, beide Folgen kamen jeweils nur auf miese 4,0%. kabel eins erreichte mit “E-mail für Dich” und 460.000 14- bis 49-Jährigen blasse 5,0%, RTL II kam mit “Babys!” und zweimal “Die Babystation” auf bessere 5,5%, 6,4% und 6,9%.

5. “Wilsberg” kratzt an der 2-Mio.-Marke

Gewohnt starke Zahlen gab es am Abend wieder für die zdf_neo-Krimis: 1,36 Mio. Leute schalteten um 20.15 Uhr “Ein starkes Team” ein, sogar 1,95 Mio. danach “Wilsberg”. Die Marktanteile lagen bei tollen 4,4% und herausragenden 8,3%. Auch das NDR Fernsehen übersprang in der Prime Time die Mio.-Marke – zunächst mit den “Expeditionen ins Tierreich” und 1,37 Mio. bzw, 4,4%, danach mit “Unsere Geschichte – Made in Norddeutschland” und 1,01 Mio. bzw. 3,3%. Im WDR Fernsehen lockten “Die Ernährungs-Docs” zudem um 21 Uhr 1,08 Mio. Menschen (3,5%).

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia