Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

“Ich würde mich niemals so verkaufen”: Jan Böhmermann kapert Klaas Heufer-Umlaufs Late-Night-Premiere mit Sixt-Werbung

Jan Böhmermann wirbt für Sixt während der “Late Night Berlin”-Premiere
Jan Böhmermann wirbt für Sixt während der "Late Night Berlin"-Premiere

Am Montagabend feierte bei ProSieben die neue Show "Late Night Berlin" mit Klaas Heufer-Umlauf Premiere. Für Gesprächsstoff nach der Sendung sorgte aber vor allem Jan Böhmermann. Der ZDF-Moderator kaperte kurzerhand einen der Werbeblocks von "Late Night Berlin", um – eingebettet in einer Sixt-Werbung – ironisch gegen die neue Konkurrenz auszuteilen.

Anzeige
Anzeige

“Warum ich niemals eine Late-Night-Show im Privatfernsehen moderieren würde?”, fragt Jan Böhmermann zu Beginn des Clips und liefert die Antwort direkt hinterher: “Schon allein wegen dieser nervigen Werbeunterbrechung.” Gewohnt ironisch nutzt der Late Night Talker des ZDF (“Neo Magazin Royale) eine Werbepause der neuen ProSieben-Show “Late Night Berlin”, um diese Botschaft zu platzieren. “Ich würde mich niemals so verkaufen”, so der Satiriker weiter, “denn glaubwürdige Satire funktioniert nur ohne Werbung.” Sekunden später werden um ihn herum Werbetafeln des Autovermieters Sixt hochgehalten.

In den sozialen Netzwerken wird Jan Böhmermann für den Prank gefeiert:

Anzeige

Während sich Klaas Heufer-Umlauf oder die Redaktion von “Late Night Berlin” noch nicht zu dem Streich geäußert haben, twitterte ProSieben am Dienstagmorgen: “#sixt und @janboehm haben guten Geschmack und ein gutes Gespür für erfolgreiche Werbeumfelder mit hoher Reichweite.”

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia