Partner von:
Anzeige

“Gesucht: 105 kühne Köpfe” – so wirbt die Handelsblatt Media Group um Job-“Astronauten”

Werbemotiv für Recruitment-Offensive, Handelsblatt Media Group-Topmanager Frank Dopheide: “Investition in neue Geschäftsfelder”
Werbemotiv für Recruitment-Offensive, Handelsblatt Media Group-Topmanager Frank Dopheide: "Investition in neue Geschäftsfelder"

Dass hinter einer Qualitätszeitung oft ein "kluger Kopf" steckt, inspirierte die FAZ einst zu einer legendären Leserkampagne. Die Handelsblatt Media Group wirbt diese Woche ausnahmsweise nicht um Zielgruppen, sondern in eigener Sache: "105 kühne Köpfe gesucht" lautet der Claim einer großformatigen Stellenanzeige, die der Verlag in Printmedien, online, bei Social Media und in Fachmedien schaltet.

Anzeige

Bis zum 24. April soll die deutschlandweit gebuchte Recruitment-Kampagne noch laufen. Zu den offenen Positionen zählen laut Mitteilung des Medienhauses unter anderem Grafiker, Web-Designer, Konzepter, Entwickler, Social Media- und Video-Redakteure, Content-Manager, Salesforce-Spezialisten sowie Projekt- und Produktmanager. Das Motiv wurde von Creative Director Sebastian Kaiser und dem Team der Deutschen Markenarbeit (DMA) entwickelt und umgesetzt.

Das Kampagnen-Motiv mit der Headline „105 kühne Köpfe gesucht“ soll, so die Mitteilung der Mediengroup “durch seine Mischung aus klassischem Bewerber und Astronaut Attribute wie Kühnheit, Gestaltungswille und Leidenschaft” betonen und verlinkt auf die Landing Page für Bewerber.

Frank Dopheide, Geschäftsführer der Handelsblatt Media Group: „Die Handelsblatt Media Group ist auf Wachstumskurs und investiert in den Ausbau neuer Geschäftsfelder. Dies spiegelt sich eindrucksvoll in den vielen offenen Stellen wider: Während andere Unternehmen Personal abbauen, stellen wir ein – insbesondere in den Bereichen Digitale Transformation, Vermarktung und Journalismus Live. Dafür suchen wir neue, kreative Köpfe.“

Anzeige

 

MEEDIA gehört zur Handelsblatt Media Group

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia