Partner von:
Anzeige

Cover-Check: Spiegel und stern punkten mit Immobilien und Herz, stern schwächelt mit Drogen

Cover-Check-06-03-2018-2.jpg

Auflagen-Lichtblick für den Spiegel: Mit seiner Ausgabe 6/2018 und dem Titel "Teurer Traum - Kaufen oder mieten? Was wo schlau ist" erreichte das Magazin im Einzelhandel laut IVW einen Verkauf von 194.435 Exemplaren - ein 10-Wochen-Hoch. Der Focus erreichte mit "Wenn das Herz Alarm schlägt" überdurchschnittliche 74.8323 Einzelverkäufe, der stern blieb mit "Die neue Spur der Drogen" hingegen unter dem Soll.

Anzeige
Anzeige

Besser lief es im Einzelverkauf für den Spiegel zuletzt mit Heft 48/2017. Seitdem schaffte keine Ausgabe mehr den Sprung über die 200.000er-Marke, selbst die 190.000er-Marke war eine zu große Hürde. Die übersprang die Nummer 6/2018 nun also mit 194.435 Einzelverkäufen mal wieder. Das Titelthema “Teurer Traum – Kaufen oder mieten? Was wo schlau ist” hat also offenbar mehr potenzielle Spiegel-Käufer interessiert als die Titelthemen der vergangenen Wochen. Zum Vergleich: Der 12-Monats-Durchschnitt des Spiegels liegt im Einzelverkauf derzeit bei 199.000 Exemplaren, der 3-Monats-Durchschnitt bei 180.000. Insgesamt, also inklusive Abos, Lesezirkeln, Bordexemplaren und sonstigen Verkäufen erreichte Der Spiegel 6/2018 eine Auflage von 727.691, inklusive 67.236 ePaper.

Der stern blieb in der aktuellen Cover-Check-Woche hingegen unter den Zahlen der Vorwochen: 142.845 Einzelverkäufe sind der schwächste Wert seit sieben Wochen. Auch das Normalniveau der jüngsten 12 Wochen (165.500) und der jüngsten drei Wochen (148.500) wurde verfehlt. Passiert ist das ausgerechnet mit dem Titel “Die neue Spur der Drogen – Ermittler schlagen Alarm: Wie albanische Kartelle den Rauschgiftmarkt in Deutschland erobern”. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Er lag bei 534.130 Exemplaren, darunter 22.439 ePaper.

Anzeige

Der Focus landete mit seinem Heft 6/2018 bei einem Einzelverkauf von 74.823. Das sind mehr als in der Vorwoche, zudem mehr als im 12-Monats-Durchschnitt von aktuell 67.500. Der 3-Monats-Durchschnitt von 78.400, der noch von der 1-Euro-Geburtstags-Ausgabe beeinflusst wird, wurde hingegen verfehlt. Auf dem Titel des Heftes prangte die Zeile “Wenn das Herz Alarm schlägt”, ein Focus-Leib-und-Magen-Thema also. Insgesamt wechselte die Ausgabe 441.529 mal den Besitzer, 33.087 mal als ePaper.

Mit unserem Cover-Check-Tool können Sie jederzeit sehr flexibel die vergangenen und aktuellen Einzelverkäufe von Spiegel, stern und Focus analysieren.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia