Partner von:
Anzeige

Meryl Streep als gute Fee aus “Shrek” und Adam Rippon im Fetisch-Look: Das sind die erfolgreichsten Oscar-Tweets

oscars-twitter.jpg

Schon zum 90. Mal wurden am Wochenende die legendären Oscars verliehen – längst ist die Preisverleihung ein Event der Superlative, das nicht nur im Fernsehen, sondern auch um Netz gefeiert wird. Große Momente, über die auch noch in einigen Tagen gesprochen wird, waren in diesem Jahr aber zwar eher nicht dabei. Trotzdem registrierten Analyse-Dienste wie Talkwaker mehr als fünf Millionen Tweets. MEEDIA zeigt die erfolgreichsten.

Anzeige

“Amazing.” Der erfolgreichste Oscar-Tweet in diesem Jahr brauchte nicht einmal im Ansatz 140 Zeichen. Es waren wohl auch die Schnappschüsse des auf die Bühne stolzierenden Kobe Bryant, die den Viral-Effekt ausgemacht haben. Der Basketball-Star wirkte im Film “The Players Tribune” als Autor und wurde dafür mit dem Oscar in der Kategorie “Bester Kurzfilm” ausgezeichnet. Der Fünfminüter basiert auf einem seiner Gedichte, das – wie der Film – seine Zeit als Profi-Basketballer Revue passieren lässt. Die kleine vom Bleacher-Report geteilte Fotoserie sammelte bislang mehr als 19.700 Retweets und mehr als 55.000 “Gefällt mir”-Angaben.

Wem das Outfit der beliebten Schauspielerin Meryl Streep irgendwie bekannt vorkam, der hat den Kino-Hit “Shrek 2” gesehen. Die Hochsteck-Frisur, Brille, rotes Kleid – lediglich der Zaubertab fehlte, um das Kostüm der “guten Fee” abzurunden. Die Ähnlichkeit fiel natürlich zahlreichen Zuschauern auf, die fleißig Vergleiche twitterten. Der erfolgreichste – und insgesamt zweiterfolgreichste Tweet – sammelte mehr als 52.000 Herzen und über 18.000 Retweets ein.

Im Vorfeld wie auch im medialen Nachgang wurde im Zusammenhang mit den Oscars erneut viel über den Weinstein-Skandal und die #metoo-Debatte gesprochen. Die Erwartungen, die Golden Globes samt Auftritt von Oprah Winfrey zu toppen, waren groß. Der Academy-Award konnte hinsichtlich dessen aber kaum glänzen. In dem Kontext bei Twitter am erfolgreichsten war der Comedian Billy Eichner. Sein “Witz” brachte 48.000 “Gefällt mir”-Angaben und 5.000 Retweets ein.

Auf ebenfalls große Resonanz stieß ein Tweet von Top-Model Tyra Banks. Sie twitterte ein Foto des Olympioniken Adam Rippon, der auf dem roten Teppich im Fetisch-Outfit posierte. Mehr als 37.000 “Gefällt mir” gab es dafür.

Anzeige

Der medial viel beachtete Auftritt von Jimmy Kimmel, der den Abend moderierte, sorgte in den Netzwerken hingegen für vergleichsweise wenig Resonanz. Nachdem Kimmel direkt zu Beginn auf Weinstein und #metoo einging und versuchte, ein Hollywood zu zeichnen, dass aus Fehlern gelernt habe, arbeitete sich der Moderator weiter mit Witzen an der Debatte ab. Flotte Sprüche wie: „Oscar ist derzeit der beliebteste und am meisten respektierte Mann. Er hält seine Hände dort, wo man sie sehen kann”, sorgten für ein paar Reaktionen, die zu den Top-Tweets aber konkurrenzlos blieben.

Die größte Resonanz auf den Moderator gab es für ein Facebook-Posting von Fox News, die eher Stimmung gegen als für Kimmel machten:

Sie wollen täglich über die erfolgreichsten Geschichten aus den sozialen Medien informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter #trending.

 

 

 

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia