Partner von:
Anzeige

Überdurchschnittliches Wachstum im Digitalgeschäft: Zeit-Verlagsgruppe legt beim Umsatz erneut zu

Die Zeit-Verlagsgruppe legt beim Umsatz auch 2017 zu
Die Zeit-Verlagsgruppe legt beim Umsatz auch 2017 zu

Die Zeit-Verlagsgruppe hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um drei Prozent auf 201 Millionen Euro gesteigert. Vor allem ein Plus bei den Vertriebserlösen habe dazu beigetragen, während der Anzeigenumsatz insgesamt stabil geblieben sei, teilte das Medienunternehmen ("Die Zeit", "Zeit Online") am Donnerstag in Hamburg mit.

Anzeige
Anzeige

Überdurchschnittliches Wachstum gab es in beiden Bereichen im Digitalgeschäft. Der Online-Werbeumstz stieg nach Verlagsangaben um 15 Prozent auf 18 Millionen Euro. Der Online-Vertriebsumsatz wuchs um 42 Prozent auf 7 Millionen Euro.

Grund dafür ist unter anderem das Paid-Content-Modell «Z+», das der Verlag 2017 eingeführt hatte, nach dem die Nutzer von «Zeit Online» für bestimmte Inhalte nun bezahlen müssen. Nicht zuletzt hat den Angaben zufolge die Digitalauflage deutlich zugelegt. Laut IVW gab es im Januar 80.430 Digital-Abonnements. Jeder Dritte davon sei durch das neue Bezahlmodell zum Abschluss eines Abos motiviert worden.

Anzeige

In 2016 hatte die Zeit-Verlagsgruppe ihren Umsatz um sieben Prozent auf 195,4 Millionen gesteigert. Angaben zum Gewinn machte das Unternehmen nicht.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia