Partner von:
Anzeige

Gemeinsames Abo geplant: Streamingdienst Netflix und Pay-TV-Anbieter Sky werden Partner

Netflix-Sky.jpg

Der Pay-TV-Sender Sky und der Videostreaming-Riese Netflix arbeiten künftig zusammen. Netflix will seine Inhalte zunächst in Großbritannien und in Irland künftig auch auf der Sky-Q-Plattform anbieten, später auch in Deutschland, Österreich und Italien. Unter anderem sei ein kombiniertes Abo für Sky und Netflix angedacht, wie Sky mitteilte.

Anzeige

Film- und Serien-Fans haben es demnächst ein wenig einfacher, den Überblick im großen Anbieter-Dschungel zu behalten. Der britische Pay-TV-Anbieter Sky und der US-Videostreaming-Gigant Netflix bieten im Laufe dieses Jahres ein kombiniertes Abo für die Sky-Q-Plattform an. Bereits bestehende Netflix-Konten sollen in ein Sky-Abonnement integriert werden können, so dass Kunden nur mehr eine Rechnung für beide Anbieter erhalten.

Neben dem regulären Sky-Abonnement umfasst die Zusammenarbeit auch die Streaming-Dienste, die Sky anbietet: In Großbritannien wird die Netflix-App über den Dienst „NOW TV“ verfügbar sein, hierzulande über das „Sky Ticket“-Angebot. Über „Sky Go“, das Streaming-Angebot für normale Sky-Abonnenten, werden Netflix’ Filme und Serien wie „Stranger Things“, „Narcos“ und Co. jedoch nicht bereitgestellt.

Anzeige

Zunächst gilt die Vereinbarung nur für Großbritannien und Irland, der genaue Starttermin ist derzeit noch nicht bekannt. Auch zur genauen Preisgestaltung schweigen sich beide Unternehmen noch aus. In Deutschland, Österreich und Italien soll das Kombi-Abonnement zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls verfügbar gemacht werden, sobald „Sky Q“ hierzulande gestartet ist.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia