Partner von:
Anzeige

“Wer weiß denn sowas XXL” siegt souverän gegen “Unter Verdacht”, “Das Ding des Jahres” fällt auf neues Tief

Wer_weiss_denn_sowas_XXL.jpg
"Wer weiß denn sowas XXL"-Moderator Kai Pflaume (M.) und seine Rateteam-Kapitäne Bernhard Hoecker (r.) und Elton (l.) zusammen mit den Kandidatinnen Vanessa Mai (2.v.l.) und Anna Loos (2.v.r.)

Die ARD-Rateshow "Wer weiß denn sowas XXL" war das populärste Prime-Time-Programm des Samstags: 6,66 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu - ein grandioser Marktanteil von 22,0%. Auch ZDF-Krimi "Unter Verdacht" konnte da mit 5,00 Mio. Sehern nicht mithalten. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann "Deutschland sucht den Superstar" den Tag, mit weniger Zuschauern als in den Vorwochen. Erstmals unter die 10%-Marke rutschte "Das Ding des Jahres" von ProSieben.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. “Wer weiß denn sowas XXL” siegt mit Fast-Rekord

6,66 Mio. Menschen interessierten sich am Samstagabend also für die ARD-Rateshow “Wer weiß denn sowas XXL”, die über drei Stunden dauerte. Der Marktanteil lag bei 22,0%. Damit erreichte die Sendung beinahe ihre Rekordzuschauerzahl von 6,72 Mio. aus dem Dezember. Auch der Marktanteil von 22,0% ist ein Fast-Rekord, nur im August 2016 lief es mit 23,4% schonmal noch besser. Mit den Top-Quoten endet “Wer weiß denn sowas” vorerst, auch die Vorabend-Ausgabe geht nach ihrer langen dritten Staffel in eine Pause. Dort, am Vorabend, lief es in den vergangenen Monaten so gut wie nie, “Wer weiß denn sowas” ist beim Ersten längst zum Retter des Vorabends geworden. Erreichte die Show im November erstmals mehr als 3,5 Mio. Leute, waren es Anfang Januar schon erstmals mehr als 4 Mio. Am 15. Februar stellte “Wer weiß denn sowas” einen neuen Rekord von 4,64 Mio. Sehern auf, fünf der jüngsten acht Ausgaben knackten die 20%-Marktanteil-Marke. Fans der Show können sich die Pause bis zur nächsten Staffel aber verkürzen: Das Erste und zahlreiche Dritte zeigen tagsüber Wiederholungen.

2. “Unter Verdacht” verliert klar gegen Das Erste, den Tagessieg holt sich die 20-Uhr-“Tagesschau”

Stärkster Konkurrent von “Wer weiß denn sowas XXL” war um 20.15 Uhr der ZDF-Krimi “Unter Verdacht”, der mit 5,00 Mio. Sehern und 15,1% gute, aber keine rekordverdächtigen Zahlen erreichte. In den Tages-Charts landete übrigens noch eine Sendung vor der ARD-Erfolgsshow: die 20-Uhr-“Tagesschau” mit 7,67 Mio. Neugierigen und 25,0%. Zwischen “Wer weiß denn sowas XXL” und “Unter Verdacht” setzte sich noch die Bundesliga-“Sportschau” – mit 5,63 Mio. und 21,9%. Bei Olympia war am Samstag nicht mehr viel los, keine Übertragung sahen mehr als 4 Mio. Leute, am besten lief es für den Eisschnelllauf-Massenstart der Herren ab 12.45 Uhr mit 3,87 Mio. und 29,9%.

3. “DSDS” siegt bei 14-49 mit Staffel-Tief, “Das Ding des Jahres” erstmals unter 10%

Anzeige

Stärkstes Programm der Privatsender war am Samstag wieder “Deutschland sucht den Superstar”: 3,59 Mio. Zuschauer und 11,2% sind allerdings neue Tiefstwerte für die aktuelle Staffel. Das gilt auch für das junge “DSDS”-Publikum: 1,80 Mio. 14- bis 49-Jährige und 17,4% sind auch hier ein Staffel-Tief. Dennoch reichten die Zahlen für den recht klaren Tagessieg vor der 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (1,62 Mio. / 17,6%) und die anschließende ARD-Show “Wer weiß denn sowas XXL” (1,49 Mio. / 15,1%). Sie stellte damit neue Rekorde im jungen Publikum auf, klaute womöglich RTL und ProSieben Zuschauer, die zu neuen Minusrekorden führten. Bei ProSieben rutschte “Das Ding des Jahres” mit nur noch 940.000 14- bis 49-Jährigen und 9,2% nämlich erstmals unter die 10%-Marke.

4. RTL II erreicht mit “Game of Thrones” beinahe Sat.1, Vox und kabel eins unter Soll

Zu den Gewinnern des Abends zählt auch noch die RTL-II-Serie “Game of Thrones”. Startete sie um 20.15 Uhr mit 640.000 14- bis 49-Jährigen und 6,2% schon ordentlich in den Abend, ging es mit der 21.25-Uhr-Episode sogar auf 780.000 und 7,8% hinaus. Damit erreichte RTL II beinahe sogar Sat.1, wo die “Chroniken der Unterwelt” mit 850.000 jungen Zuschauern solide 8,4% erzielte. Vox kam mit seiner Viereinhalb-Stunden-Doku “Ich will raus hier! – Die Kinder vom Kosmos-Viertel” unterdessen nicht über blasse Zahlen von 490.000 und 5,7% hinaus, bei kabel eins versagten die Serien “Rush Hour”, “Hawaii Five-O” und “Scorpion” mit 3,3% und weniger.

5. Beinahe erneuter Bundesliga-Rekord für Sky, Super RTL stark mit “Mrs. Doubtfire”

Abseits der großen Sender ließ wieder die Bundesliga bei Sky mit Top-Quoten aufhorchen: 1,74 Mio. Fans schalteten ab 15.30 Uhr die Nachmittags-Übertragungen ein – fast ein neuer Rekord. Nur am 3. Februar lief es mit 1,75 Mio. schonmal noch einen Tick besser. In der Prime Time schaffte das mdr Fernsehen den Sprung über die Mio.-Marke: mit “Das Beste aus 15 Jahren Hit auf Hit” und 1,06 Mio. Sehern bzw. 3,4%. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es um 20.15 Uhr noch für Super RTL super: 360.000 junge Menschen bescherten “Mrs. Doubtfire” 3,6%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia