Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Mit Klaas Heufer-Umlauf und Axel Prahl im Taxi durch die Hauptstadt: ProSieben startet selbstironische Teaser-Kampagne für “Late Night Berlin”

Klaas Heufer-Umlauf und Axel Prahl in der neuen ProSieben-Kampagne zu “Late Night Berlin”
Klaas Heufer-Umlauf und Axel Prahl in der neuen ProSieben-Kampagne zu "Late Night Berlin"

In einem Monat startet die neue wöchentliche Show "Late Night Berlin" mit Klaas Heufer-Umlauf. Im Vorfeld launcht ProSieben eine Teaser-Kampagne in den sozialen Netzwerken, in der Heufer-Umlauf gemeinsam mit dem Schauspieler Axel Prahl im Taxi durch die Hauptstadt fährt – und die das Programm des Privatsenders selbstironisch und witzig auf die Schippe nimmt.

Anzeige

“Wat wird’n det nu für ‘ne Show?”, will ein Berliner Taxifahrer wissen, als er bemerkt, dass sein prominenter Fahrgast Klaas Heufer-Umlauf ist. “Wir haben lange mit ProSieben hin- und hergerätselt und dann haben wir uns letztendlich darauf geeinigt, dass wir gemeinsam eine erfolgreiche Show machen”, erklärt der Entertainer vom Taxi-Rücksitz aus seine neue Sendung. “Uff die einfachsten Sachen kommt man manchmal nicht, wa?”, resümiert der Fahrer.

Für eine Teaser-Kampagne zu “Late Night Berlin” gibt Schauspieler Axel Prahl einen Taxifahrer, der seinem Fahrgast Klaas Heufer-Umlauf erste Infos zu seiner Sendung entlocken will. Mit “erfolgreichen” Formaten kennt Prahl sich aus – er mimt in der ARD Hauptkommissar Frank Thiel im überaus erfolgreichen Münster-“Tatort”, der regelmäßig Quoten-Rekorde bricht. Eine weitere Anspielung an Prahls Alter-Ego: Frank Thiels Vater ist ebenfalls Taxifahrer.

ProSieben zeigt den Schlagabtausch zwischen Klaas Heufer-Umlauf und der Berliner Schnauze in mehreren Clips als Mini-Serie seit Freitagabend im TV, Online und auf den Social-Media-Kanälen. Konzipiert und realisiert wurde die Kampagne von der Produktionsfirma von “Late Night Berlin”, der Florida TV GmbH, in Zusammenarbeit mit der ProSiebenSat.1 Inhouse-Agentur Creative Solutions.

Anzeige

Alexander Wagner, Vice President Marketing ProSieben: “Zum ersten Mal gestaltet ProSieben eine Teaser-Kampagne quasi in Form einer mehrteiligen Mini-Serie. Dem Dialog zwischen Klaas Heufer-Umlauf und dem großartigen Axel Prahl als Taxifahrer könnte man stundenlang zuhören – deshalb zeigen wir die kleine Serie in mehreren Motiven im TV und Online. In den kommenden Wochen werden Funk, Print, Plakat und Digital Out of Home die Kampagne zu ‘Late Night Berlin’ ergänzen.”

“Late Night Berlin” startet am 12. März und wird immer montags bei ProSieben laufen. Die Themen der neuen Late Night Show sollen aus Popkultur, Politik, Musik, Sport, Gesellschaft und Medien kommen. Klaas Heufer-Umlauf kommentiert und diskutiert „ganz subjektiv“, wie der Sender im Vorfeld mitteilte. Dazu gibt es eine Studioband und Musik-Acts. ProSieben-Chef Daniel Rosemann: „Das Genre Late Night gehört zu den Königsdisziplinen im TV. Dazu braucht man einen Moderator mit Persönlichkeit, Erfahrung, Witz, Mut, vielen Ideen und einer besonderen Mission. All das vereint Klaas Heufer-Umlauf auf sich. Ich freue mich sehr auf seine ‘Late Night Berlin’ auf ProSieben.“

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia