Partner von:
Anzeige

„Aktenzeichen XY“ stark wie lange nicht, „Bachelor“ über 20%, guter Start für „Tabula Rasa“ bei ZDFneo

xy01.jpg
"Aktenzeichen XY... ungelöst" im ZDF, Foto: ZDF/SaskiaPavekP

So viele Zuschauer wie im ganzen Vorjahr nicht sahen im ZDF die erste „Aktenzeichen XY“-Ausgabe 2018. RTL kann sich über starke Werte für den „Bachelor“ freuen, auch „Ich bin ein Star“ legt leicht zu. ZDFneo holt fast 10% mit „Ein starkes Team“ und startet spätabends erfolgreich „Tabula Rasa“.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Über 6 Mio. sehen erste „Aktenzeichen XY … ungelöst“-Ausgabe des Jahres

Mit der ersten Ausgabe im neuen Jahr holte das ZDF-Kriminalmagazin „Aktenzeichen XY … ungelöst“ so viele Zuschauer vor den Fernseher wie im ganzen Vorjahr nicht: Im Schnitt 6,01 Mio. hatten am Mittwochabend das Zweite eingeschaltet, der Marktanteil lag bei 18,9%. Üblich sind für das Magazin mit Rudi Cerne um die 5 Mio., im November war „XY“ mit 5,84 Mio. aber der 6-Mio.-Marke schon einmal ziemlich nahe gekommen. Mit dem jetzigen Wert setzte sich die Sendung nun vor „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, das im Vergleich zum Dienstag wieder leicht zulegte und auf 5,21 Mio. Dschungel-Fans zählen konnte (23,5%). Um 20.15 Uhr war das ZDF ohnehin Maß aller Dinge. „Düsseldorf Helau – Jeck erst recht“ erreichte im Ersten 3,65 Mio., fast genau so viele wie im Jahr zuvor, als 3,75 Mio. dabei waren. Diesmal lag der Marktanteil bei 11,7%. Deutlich mehr Zuschauer hatte davor die „Tagesschau“ (5,18 Mio.), auch im ZDF war das Interesse an Nachrichten groß: „heute journal“ und „heute“ belegen die Plätze 4 und 5 mit 4,42 bzw. 4,35 Mio. Zuschauern ab 3 Jahren.

2. „Der Bachelor“ schafft bei RTL den Sprung über die 20%-Marke

Etwas mehr Zuschauer als in der Vorwoche hatte derweil „Der Bachelor“ bei RTL, nämlich 3,39 Mio. (10,9%). Vor allem im jungen Publikum ist die Staffel für RTL aber bislang ein voller Erfolg. Zumindest konnte Folge 4 die gerade erst erzielten Bestwerte noch einmal leicht steigern, 2,04 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten nun auch für den klaren Sprung über 20%-Marke, nämlich auf 20,8%. Erfolgreichste Sendung im jungen Publikum war freilich „Ich bin ein Star“, das diesmal 2,64 Mio. (36,3%) verfolgten.

3. ProSieben mit „Zoo“ am Tiefpunkt, Sat.1 blass mit „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“

Anzeige

Richtig bitter lief’s am Abend für ProSieben, das sich nach den Erfahrungen der Vorwoche auf miese Werte für „Zoo – The Final Battle“ einstellen konnte. 350.000 junge Zuschauer und 3,6% Marktanteil sind allerdings ein ziemlicher Tiefschlag. Im Anschluss erging es „Two and a Half Men“ mit 3,5% und 4,9% nicht viel besser. Sat.1 hielt mit Ben Stiller und „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“ dagegen, schaffte aber auch nicht annähernd Normalwerte, sondern bloß 7,7%. 730.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für den Film. Zum Vergkleich: „Aktenzeichen XY … ungelöst“ hatten im ZDF 1,39 Mio. junge Zuschauer eingeschaltet (13,9% Marktanteil).

4. Wackelige zweite Woche für „Gone“ bei Vox, kabel eins solide mit „Space Cowboys“

Etwas besser und etwas schlechter als zur Premiere in der Vorwoche kam die neue Vox-Serie „Gone“ ins Ziel. Die erste der beiden Doppelfolgen rutschte nämlich auf 5,9% ab, während die zweite später bessere 7,3% erzielte. 590.000 bzw. 700.000 14- bis 49-Jährige sahen zu. Mit Clint Eastwood, Tommy Lee Jones und Donald Sutherland landete kabel eins zur gleichen Zeit gar nicht so weit entfernt von Sat.1: „Space Cowboys“ schaffte verhältnismäßig gute 6,6% Marktanteil (0,59 Mio.), „Lethal Weapon 3“ in der Wiederholung danach 6,8%. RTL II holte 4,1% und 4,8% mit „Babys! Kleines Wunder – Großes Glück“ und „Die Babystation“.

5. ZDFneo startet „Tabula Rasa“ erfolgreich, „Ein starkes Team“ zuvor fast auf 10%

ZDFneo startete spätabends die belgisch-deutsche Psycho-Thriller-Serie „Tabula Rasa“, bei der die Gedanken der Hauptprotagonistin in der Psychiatrie sandsturmartig durcheinander wirbeln. Mit 480.000 Zusehern und 3,3% Marktanteil verlief die Premiere sehr viel geordneter. (Im jungen Publikum kam „Tabula Rasa“ übrigens nur auf 1,7%.) Dabei wären durchaus noch ein paar Zuschauer mehr drin gewesen: Direkt davor hatten nämlich 1,91 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren „Wilsberg“ eingeschaltet, das reichte für 7,8% Marktanteil. Noch bessere 9,2% holte um 20.15 Uhr „Ein starkes Team“, für das sich 2,94 Mio. entschieden – zur Erinnerung: sehr viel weniger Zuschauer als im Ersten „Düsseldorf Helau“ sahen, waren das nicht. Der Marktanteil lag bei starken 9,2%. Für den „Mythos Nil“ bei „Expeditionen ins Tierreich“ schalteten am Abend 1,24 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren den NDR ein (3,9%). Im WDR erreichte die „Lokalzeit“ um 19.30 Uhr bereits 1,72 Mio.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia