Partner von:
Anzeige

Start des Bot Labs in Berlin: Burda investiert in Blockchain-Technologie

Ingo Rübe (li.) und Philipp Welte
Ingo Rübe (li.) und Philipp Welte

Schon länger versteht sich Burda nicht nur als klassisches Medienhaus, sondern auch als Technologie-Konzern (u. a. Cliqz). Passend dazu investieren die Münchner nun in die Blockchain-Technologie und gründen gemeinsam mit dem bisherigen Verlags-CTO, Ingo Rübe, die Bot Labs in Berlin.

Anzeige

Ziel des Startup ist es “auf Basis der Blockchain-Technologie konkrete Innovationen für Unternehmen zu erarbeiten und Wege zu identifizieren, wie sie in die operativen Geschäfte integriert werden können”.

Die Münchner und ihr Vorstand Philipp Welte sind davon überzeugt, dass Blockchain das Potenzial dazu hätte, “die Nachfolge des http-Protokolls im World Wide Web anzutreten und damit das heute von wenigen Megakonzernen beherrschte Internet wieder zurückzuführen zu seinem höchst demokratischen Gründungsmythos.“

So hofft man beispielsweise, dass es durch Blockchain-Lösung künftig möglich sein würde bestimmte Dienstleistungen ohne Zwischeninstanzen abzuwickeln, wie das Einbuchen von Werbung in Medienplattformen oder die kostenpflichtige Nutzung redaktioneller Inhalte.

Anzeige

“Das Spannende an Blockchain ist, dass es sich um eine zutiefst demokratische, konsumentenfreundliche und zudem sichere Technologie handelt”, kommentiert Rübe. “Sie kann Intermediäre aller Art überflüssig machen, Datenmissbrauch und Datensilos eliminieren und dadurch das Mediengeschäft revolutionieren – aber nicht nur das.“

Neuer CTO für das nationale Verlagsgeschäft wird der ehemalige Bild.de-Manager Kai Riecke. Seit einem Jahr kümmerte er sich bislang um die Einführung einer neuen Technologieplattform als Director Product der AdTech Factory. Diesen Job er zusätzlich auch weiterhin nachgehen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia