Partner von:
Anzeige

“Club der roten Bänder” verliert Zuschauer und Marktanteile, nur wenig Interesse an “Brennpunkt” und “Hart aber fair”

Club-der-roten-Baender.jpg
Vox-Serie "Club der roten Bänder"

Die Vox-Erfolgsserie "Club der roten Bänder" beginnt auf der Zielgeraden, ein wenig zu schwächeln. 1,29 Mio. und 1,46 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Montag zu, die Marktanteile lagen bei 12,5% und 14,4%. Das sind zwar weiter hervorragende Zahlen, von den bis zu 18,8% aus dem Vorjahr geht es aber immer deutlicher nach unten. An "Brennpunkt" und "Hart aber fair" lag das nicht: das Interesse an den Sondersendungen war überschaubar.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Club der roten Bänder” fällt auf Allzeit-Tief

Die 1,29 Mio. 14- bis 49-Jährigen und der Marktanteil von 12,5% sind ein neuer Tiefstwert für die erfolgsverwöhnte Vox-Serie “Club der roten Bänder”. Von den Zahlen des Vorjahres – bis zu 18,8% und durchschnittlich 16,6% – ist die Serie in ihrer letzten Staffel derzeit ein gutes Stück entfernt. Immerhin: Um 21.10 Uhr ging es mit 1,46 Mio. noch auf 14,4% hinauf. Und letztlich sind ja auch 12,5% für Vox noch ein großartiges Ergebnis.

2. Sondersendungen zum Jamaika-Aus ohne ganz großes Interesse

Das Ende der Sondierungsgespräche zur Bildung einer Bundesregierung waren das große Nachrichtenthema des Montags. Auf Nachrichten-Websites und in den sozialen Netzwerken gab es kaum ein anderes Thema. Im Fernsehen profitierten die Nachrichtensendungen ebenfalls: Die 20-Uhr-“Tagesschau” sahen im Ersten 5,17 Mio. (16.8%), das “heute-journal” 4,68 Mio. (16,5%) und die 19-Uhr-“heute”-Ausgabe 4,52 Mio. (17,2%). Die Sondersendungen zum Thema stießen hingegen nicht auf so großes Interesse. Offenbar reichte einem großen Teil der Zuschauer die Infos von “Tagesschau” & Co. So sahen den “Brennpunkt” um 20.15 Uhr 3,81 Mio. (11,7%), “Hart aber fair” danach 3,29 Mio. (10,1%). Etwas besser erging es dem ZDF mit “Was nun, Frau Merkel?” und Zahlen von 3,87 Mio. (13,6%), sowie einem “ZDF spezial” mit 3,83 Mio. und 12,9%.

3. “Der Kommissar und das Kind” gewinnt dem Montag, Boris-Becker-Doku holt im Ersten ab 22.20 Uhr ordentliche 12,4%

Anzeige

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Montag “Der Kommissar und das Kind”. 5,74 Mio. Menschen schalteten den ZDF-Krimi ein – starke 17,6%. Hinter der 20-Uhr-“Tagesschau” folgt RTLs “Bauer sucht Frau” mit 5,10 Mio. Sehern und 16,0% – klar weniger als in den beiden vorigen Wochen, aber erneut mehr als 5 Mio. Das Erste holte seinen besten Marktanteil zwischen 20.15 Uhr und 3 Uhr nachts um 22.20 Uhr mit der sehenswerten Doku “Boris Becker – Der Spieler”: 2,31 Mio. Zuschauer entsprachen 12,4%. Schade, dass der 90-Minüter wegen der Jamaika-Sondersendungen nicht um 20.15 Uhr ausgestrahlt wurde. Sie wäre womöglich erfolgreicher gewesen als “Brennpunkt” und “Hart aber fair”.

4. “Bauer sucht Frau” siegt im jungen Publikum, Sat.1-Serien trotz neuer Folgen erneut schwach

Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte der ZDF-Krimi keine Chance auf die vorderen Plätze, mit 780.000 Sehern erzielte er aber ordentliche 7,5%. Platz 1 ging stattdessen an “Bauer sucht Frau”: Mit 1,83 Mio. jungen Zuschauern und 17,9% gewann die Kuppel-Soap vor “GZSZ” (1,82 Mio. / 21,6%) und den beiden “Club der roten Bänder”-Folgen. ProSieben erzielte mit 1,15 Mio. bis 1,20 Mio. 14- bis 49-Jährigen für vier alte “The Big Bang Theory”-Episoden ordentliche Marktanteile von 11,0% bis 12,5%. Zu den Verlierern des Abends gehöre hingegen Sat.1: “Navy CIS” blieb mit 740.000 bei 7,1% hängen, “Bull” mit 680.000 bei 6,7%.

5. Solide Zahlen für RTL IIs “Konny Goes Wild!”, arte punktet mit “In der Hitze der Nacht”

Bei RTL II standen am Montagabend “Die Reimanns” im Mittelpunkt. Die Promi-Soap holte um 20.15 Uhr mit 470.000 14- bis 49-Jährigen aber nur 4,5%. Der Ableger “Konny Goes Wild!” war im Anschluss mit ebenfalls 470.000 jungen Sehern erfolgreicher, erreichte solide 5,6%. Bei kabel eins gab es nur 4,6% für den zu oft wiederholten “Crocodile Dundee II”. Im Gesamtpublikum lockte “Konny Goes Wild!” 1,07 Mio. Seher, “Crocodile Dundee II” 1,31 Mio. Vor diese Zahlen schob sich noch zdf_neo mit “Inspector Barnaby”: 1,57 Mio. und 1,32 Mio. sahen zu – Marktanteile von 4,8% und 5,9%. Ebenfalls noch erfolgreich in der Prime Time: das NDR-Magazin “Markt” mit 1,03 Mio. und 3,1%, sowie “In der Hite der Nacht” bei arte mit 870.000 und 2,7%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia