Anzeige

"Aktenzeichen XY" siegt, "Adam sucht Eva" nähert sich dem RTL-Mittelmaß, "Lobbyistin" mit Top-Start bei zdf_neo

zdf_neo-Serie "Lobbyistin“ mit Rosalie Thomass

Das populärste TV-Programm Deutschlands hieß am Mittwoch „Aktenzeichen XY“. Daran konnte auch die ARD-Premiere „Götter in Weiß“ nichts ausrichten. Im jungen Publikum gewann RTL mit „GZSZ“, „Adam sucht Eva“ rutschte später mit einem Marktanteil von 14,9% auf ein neues Staffel-Tief. Positiv entwickelt sich hingegen die Vox-Serie Outlander“ – und der zdf_neo-Neuling „Die Lobbyistin“ überzeugte beim Start mit starken Quoten.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:
1. „Aktenzeichen XY“ gewinnt den Tag
5,83 Mio. Menschen interessierten sich um 20.15 Uhr für die Fahndungsaufrufe in „Aktenzeichen XY“. Das ZDF-Magazin erzielte damit einen Marktanteil von 19,0% und gewann den Tag souverän vor der 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten (4,70 Mio. / 16,2%) und dem „heute-journal“ (4,61 Mio. / 16,8%). Die Premiere des ARD-Dramas „Götter in Weiß“ folgt mit 4,18 Mio. Sehern und ordentlichen 13,6% auf Rang 4. Stärkstes Programm der Privaten war am Mittwoch „RTL aktuell“ mit 3,47 Mio. (15,1%), in der Prime Time lagen „Die 25 unglaublichsten Zufälle“ vorn – mit 2,80 Mio. und 9,3%.
2. RTL siegt mit „GZSZ“ bei 14-49, verliert mit „Die 25“ aber gegen „XY“ und rutscht mit Adam sucht Eva“ auf neues Staffel-Tief
Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß die Nummer 1 am Mittwoch „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“: 1,76 Mio. junge Menschen hievten die Vorabend-Serie auf exzellente 21,3%. Danach rutschte der Sender mit den „25 unglaublichsten Zufällen“ aber ab – auf 1,33 Mio. 14- bis 49-Jährige und 13,4%. Damit verlor man auch gegen „Aktenzeichen XY“, das mit 1,49 Mio. jungen Zuschauern tolle 14,7% einfuhr – der beste Marktanteil in dieser Zielgruppe seit August 2015. Ein paar Sorgen muss man sich womöglich um Promi-„Adam sucht Eva“ machen: 1,12 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten nur noch für 14,9%, das ist der bisher schwächste Marktanteil der aktuellen Staffel.
3. „The Taste“ verliert deutlich an Zuspruch, ProSieben versagt mit Jennifer-Lawrence-Film
Dritterfolgreichster Sender war im jungen Publikum um 20.15 Uhr Sat.1: Das Koch-Casting „The Taste“ verlor allerdings im Vergleich zum Hoch vor einer Woche klar. Gab es da mit 950.000 14- bis 49-Jährigen starke 11,0%, ging es diesmal mit 820.000 auf nur noch ordentliche 9,2% herab. Damit lag die Show aber immerhin noch deutlich vor ProSieben. Dort versagte die Free-TV-Premiere des Films „Joy – Alles außer gewöhnlich“ mit Jennifer Lawrence: 710.000 junge Zuschauer reichten nur für 7,5%.
4. Vox-Serie „Outlander“ im Aufwind, RTL-II-Neustart „Auf Station“ mit blassen Zahlen
Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga lief es für Vox recht gut. Nachdem die Serie „Outlander“ vor einer Woche mit nur 5,2% und 5,6% für zwei neue Folgen in die dritte Staffel gestartet war, gab es diesmal für die Episoden 3 und 4 deutlich bessere 7,2% und 8,2%. 730.000 und 750.000 14- bis 49-Jährige sahen zu. RTL II erreichte mit den „Teenie-Müttern“ unterdessen 530.000 und 5,3%, mit dem Neustart „Auf Station – Die Kinderklinik“ um 21.15 Uhr hingegen nur 460.000 und 4,6%. Damit verlor man auch gegen kabel eins, das mit „Der Soldat James Ryan“ 490.000 junge Zuschauer lockte und damit ordentliche 5,8% erzielte.
5. zdf_neo-Serie „Lobbyistin“ überzeugt zwischen starken Krimis
Bei den kleineren Sendern stach am Mittwochabend wieder einmal zdf_neo hervor. Die beiden Krimis „Ein starkes Team“ und „Wilsberg“ erkämpften sich um 20.15 Uhr und 22.15 Uhr mit 1,94 Mio. und 1,23 Mio. Sehern jeweils grandiose 6,3%. Ebenfalls positiv: Die neue Serie „Lobbyistin“ hielt dazwischen um 21.45 Uhr 1,41 Mio. Menschen beim Sender – ebenfalls tolle 5,1%. Über die Mio.-Marke sprang in der Prime Time auch noch das NDR Fernsehen mit den „Expeditionen ins Tierreich“: 1,04 Mio. Seher entsprachen 3,4%. Das SWR Fernsehen landete mit „Betrifft: Venedig – Ausverkauf eines Juwels?“ knapp dahinter: 970.000 Zuschauer reichten für starke 3,2%.

Anzeige