Partner von:
Anzeige

Champions League siegt bei Jung und Alt, “The Taste” stürzt in Woche 2 ab

the-taste.jpg
Die "The Taste"-Jury: Frank Rosin, Cornelia Poletto, Roland Trettl und Alexander Herrmann (v.l.n.r.)

Das Champions-League-Spiel des FC Bayern gegen Celtic Glasgow hat dem ZDF einen erwarteten Tagessieg beschert. 7,38 Mio. Fans sahen insgesamt ab 20.45 Uhr zu, darunter 1,95 Mio. 14- bis 49-Jährige. Platz 1 in beiden Zuschauergruppen. Zu den Verlierern gehören ProSieben und Sat.1. "The Taste" stürzte bei Sat.1 nach der guten Premiere mit 9,8% im jungen Publikum diesmal auf miese 7,1%.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Champions League siegt bei Jung und Alt – aber mit weniger Zuschauern als vor drei Wochen

7,38 Mio. Fans schalteten um 20.45 Uhr das ZDF ein, um das Champions-League-Spiel des FC Bayern gegen Celtic Glasgow zu sehen. Der Marktanteil lag bei 25,4%, der Tagessieg war dem Match nicht zu nehmen. Ähnlich die Situation bei den 14- bis 49-Jährigen: Auch hier gewann das Spiel mit 1,95 Mio. Sehern und 20,1%. An die Zahlen von vor drei Wochen, als die Bayern noch mit Trainer Carlo Ancelotti bei Paris Saint Germain verloren, kam der Sieg gegen Celtic allerdings nicht heran: Am 27. September saßen 8,27 Mio. (28,9%) vor den Fernsehern, darunter 2,34 Mio. junge Menschen (23,6%).

2. ARD-Beziehungsdrama mit guten Zahlen bei Jung und Alt

Stärkster Prime-Time-Konkurrent des ZDF-Fußballs war das ARD-Beziehungsdrama “Ich war eine glückliche Frau”. Immerhin 4,18 Mio. Menschen sahen zu – ein angesichts der Konkurrenz beachtlicher Marktanteil von 13,7%. Auch im jungen Publikum war der Film erfolgreich: mit 890.000 14- bis 49-Jährigen gab es hier 9,0%. Die 20-Uhr-“Tagesschau” sahen vorher im Ersten 4,99 Mio. (17,6%), bzw. 1,13 Mio. junge Menschen (13,2%).

3. “The Taste” stürzt ab, ProSieben auch nicht besser

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen kam RTLs “Die 100 wildesten Geschichten aus dem Reich der Tiere” am nächsten an den Fußball heran, konnte ihm mit 1,25 Mio. Sehern und 12,7% aber nicht wirklich gefährlich werden. Die beiden anderen großen Privatsender scheiterten hingegen an ihren Ansprüchen. So erreichte die ProSieben-Free-TV-Premiere “Can a Song save your Life?” nur 690.000 14- bis 49-Jährige und sehr unschöne 7,1%, Sat.1-Show “The Taste” erzielte mit 610.000 jungen Zuschauern ebenfalls nur 7,1%. Nach dem guten Staffel-Start mit 820.000 und 9,8% ging es bereits in Woche 2 also deutlich nach unten.

4. RTL II punktet mit “Kleine Helden ganz groß!” – und noch mehr mit den Vorabend-Soaps

Dass man auch gegen den Fußball ordentliche Quoten erzielen konnte, zeigte RTL II – zumindest von 20.15 Uhr bis 21.15 Uhr. Dort lief “Kleine Helden ganz groß! – Wenn Kinder kämpfen müssen”. 610.000 14- bis 49-Jährige waren dabei – so viele wie bei “The Taste”. Wegen der kürzeren Sendedauer lag der Marktanteil bei 6,4%. Um 21.15 Uhr ging es mit “Babys!” dann auf 5,1% herab. Richtig gut lief es für RTL II in den beiden Stunden vor 20 Uhr: “Köln 50667” erreichte mit 550.000 jungen Zuschauern 11,5%, “Berlin – Tag & Nacht” danach mit 750.000 11,1%. Für beide Soaps sind das die besten Marktanteile seit Monaten. Vox erzielte mit “Rizzoli & Isles” in der Prime Time unterdessen blasse 5,6% und 4,4%, kabel eins kam mit “American History X” nicht über 4,4% hinaus.

5. zdf_neo mit “Ein starkes Team” an der 2-Mio.-Marke

Der ZDF-Ableger zdf_neo gehörte in der Prime Time erneut nicht wirklich zu den kleinen Sendern. So sahen dort ab 20.15 Uhr 1,91 Mio. Menschen “Ein starkes Team” – nur das ZDF, Das Erste und RTL waren am Abend populärer. Der Marktanteil lag bei grandiosen 6,3%. Um 21.45 Uhr erreichte “Wilsberg” mit 1,43 Mio. noch 5,8%. Von einem eventuellen Konkurrenten Champions League war bei zdf_neo also nichts zu spüren. Im NDR Fernsehen sahen um 20.15 Uhr 1,19 Mio. (3,9%) die “Expeditionen ins Tierreich”.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia