Partner von:
Anzeige

“Supertalent” besiegt ARD-Film und ZDF-Show, mdr prescht mit André-Rieu-Konzert bis auf Platz 15

Das_Supertalent.jpg
Die "Supertalent"-Jury 2017: Bruce Darnell (l.), Nazan Eckes und Dieter Bohlen

RTLs "Das Supertalent" war am Samstagabend mit stabilen Zuschauerzahlen die Nummer 1 der Prime Time: 3,88 Mio. reichten, um den ARD-Film "Der König von Berlin" und die ZDF-Show "Die versteckte Kamera 2017" zu schlagen. Die Nummer 4 hieß um 20.15 Uhr nicht Sat.1, ProSieben oder Vox - sondern mdr Fernsehen: 1,74 Mio. bescherten "André Rieu - Das große Konzert 2017" grandiose 6,5% und Platz 15 der Tages-Charts.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. “Supertalent” gewinnt im Gesamtpublikum die Prime Time, bei den 14- bis 49-Jährigen den Tag

3,88 Mio. Menschen sahen am Samstagabend “Das Supertalent”. Die RTL-Show verzeichnet damit sehr stabile Zahlen, auch der Marktanteil von 14,6% lag fast auf identischem Vorwochen-Niveau (14,2%). Im Gesamtpublikum reichten die 3,88 Mio. für den Prime-Time-Sieg und Platz 3 der Tages-Charts hinter der 20-Uhr-“Tagesschau” und der Bundesliga-“Sportschau”. Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen mit 1,80 Mio. 150.000 weniger zu als bei der Staffel-Premiere vor einer Woche, der Marktanteil veränderte sich von 22,4% auf 22,3% hingegen kaum – wegen generell geringerem TV-Interesse bei den Unter-50-Jährigen.

2. Das Erste gewinnt mit “Tagesschau” und “Sportschau”, ARD und ZDF um 20.15 Uhr hinter RTL, aber über Soll

Trotz der Niederlage gegen “Das Supertalent” können auch Das Erste und das ZDF recht zufrieden mit ihren 20.15-Uhr-Zahlen sein. So sahen die Krimikomödie “Der König von Berlin” im Ersten 3,71 Mio. Menschen, “Die versteckte Kamera 2017” im ZDF 3,52 Mio. Beide Programme landeten also nicht weit hinter RTL und erzielten ordentliche bis gute Marktanteile von 13,5% und 13,1%. Vor 20.15 Uhr lag Das Erste meilenweit vor der Konkurrenz: mit der Bundesliga-“Sportschau”, die ab 18.30 Uhr 4,22 Mio. (21,2%) verfolgten – und der 20-Uhr-“Tagesschau”, die sogar 6,33 Mio. (25,0%) einschalteten.

3. RTL auch nach dem “Supertalent” top, ProSieben mit “Star Wars” unter 10%, Sat.1 noch dahinter

Anzeige

Nach dem “Supertalent” ging es für RTL ähnlich stark weiter: “Take Me Out” sahen um 23 Uhr noch 1,37 Mio., der Marktanteil lag bei grandiosen 21,3%. Die Datingshow “Falscher Hase” kam um Mitternacht mit 770.000 jungen Zuschauern noch auf 18,1%. ProSieben und Sat.1 kamen überhaupt nicht gegen RTL an: ProSieben erreichte mit “Star Wars: Angriff der Klonkrieger” und 720.000 14- bis 49-Jährigen einen blassen Marktanteil von 9,0%, Sat.1 landete mit 680.000 und 8,3% für “Taffe Mädels” noch dahinter. Beide Filme mussten sich damit um 20.15 Uhr auch noch der ZDF-Show “Die versteckte Kamera 2017” geschlagen geben, die mit 920.000 jungen Sehern auf tolle 11,3% sprang.

4. Katastrophen-Quoten für Vox und RTL II, solide für kabel eins

Zu den Verlierern der Prime Time gehörten ganz eindeutig Vox und RTL II. Bei Vox schalteten nur 370.000 14- bis 49-Jährige den Film “Der Staatsfeind Nr. 1” ein, das entsprach nur einem schwachen Marktanteil von 4,6%. RTL II landete noch deutlich darunter: Das “Agents of S.H.I.E.L.D.”-Ersatzprogramm “American Pie – Jetzt wird geheiratet” fand nur 220.000 junge Interessenten, “Love Island” danach 210.000. Die Marktanteile lagen bei indiskutablen 2,7% und 2,8%. Solider lief es bei kabel eins: um 20.15 Uhr mit 4,5% für “Hawaii Five-O” noch nicht ganz, aber danach mit 5,2% und 6,0% für zwei weitere Folgen.

5. mdr prescht mit André-Rieu-Konzert bis auf Platz 15 der Tages-Charts, Sky mit Bundesliga einmal klar über und einmal knapp unter der Mio.-Marke

Grandios lief der Abend für das mdr Fernsehen: 1,74 Mio. Menschen interessierten sich dort für “André Rieu – Das große Konzert 2017”, der Marktanteil lag mit 6,5% meilenweit über dem Sender-Normalniveau der jüngsten 12 Monate (2,0%). Vorher lief es schon für Sky wieder super – und zwar mit der Fußball-Bundesliga. Die Übertragungen um 15.30 Uhr sahen dort 1,22 Mio. Fans (10,7%), das Borussen-Duell zwischen Dortmund und Mönchengladbach kam ab 18.30 Uhr auf 980.000 Zuschauer und 4,7%. Ebenfalls noch top – jeweils um 20.15 Uhr: zdf_neo mit “Tod einer Brieftaube” und 1,20 Mio. bzw. 4,4%, sowie das BR Fernsehen mit “Dirndl! Fertig! Los! – Die Oktoberfestshow 2017” und 980.000, bzw. 3,9%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia