Anzeige

Nicht lustig: MAD muss komplette Auflage einstampfen – August-Heft erscheint jetzt erst im September

"Planet der Affen": Die Online-Magazin-Verkäufer zeigen noch das alte Cover. Diese Ausgabe von MAD wurde jedoch komplett eingestampft. Sie erscheint mit bald mit neuer Titelseite

Am ersten August hätte die neue Ausgabe des und Comic-Magazins MAD an den Kiosken liegen sollen. Doch statt der frisch gedruckten Nummer 180 des Alfred E. Neumann-Heftes, zog der Panini-Verlag alle Ausgaben gleich wieder aus dem Handel zurück. Die gesamte Auflage musste eingestampft werden.

Anzeige

Der Grund: „Die Auslieferung des MAD-Magazins Nummer 180 wurde aufgrund eines inhaltlichen Lizenzproblems gestoppt“, erklärt ein Verlagssprecher auf MEEDIA-Anfrage.
Jetzt wird die Ausgabe neu produziert. Das wird allerdings dauern. So spricht der Verlag davon, dass man den Neudruck bis Mitte/Ende September geschafft haben will. Deshalb wird die Ausgabe auch gleich mit einem neuen Cover versehen. Denn der aktuelle Bezug zur Bundestagswahl wäre zu schnell überholt. „Das neue Cover liegt derzeit allerdings noch nicht in seiner finalen Form vor“, heißt es weiter aus dem Verlag.
Das MAD-Magazin, das unter seinem legendären Chefredakteur Herbert Feuerstein, Kult-Status genoss, erscheint mittlerweile nur noch alle drei Monate. Die Druckauflage liegt bei rund 55.000 Exemplaren, von denen derzeit um die 12.000 Exemplare pro Ausgabe verkauft werden.

Anzeige